„55 Mini-Rebellionen gegen die Vernunft“ LEIDER GEIL jetzt auch als Buch: TELE 5 kooperiert mit Ullstein Taschenbuch Verlag - maennerformat.de | Männermagazin




„55 Mini-Rebellionen gegen die Vernunft“ LEIDER GEIL jetzt auch als Buch: TELE 5 kooperiert mit Ullstein Taschenbuch Verlag



‚Leider geil‘ heißt die Sender-Philosophie von TELE 5 – und schon bald auch ein neues Buch, das der Ullstein Taschenbuch Verlag am 12. Juli veröffentlicht. „Ich glaube, dass das Thema einen Zeitgeist trifft. Viele Menschen meiner Generation, die um die 30-Jährigen, spüren einen Druck, sich immerzu vernünftig und politisch korrekt zu verhalten. Dieses Buch ist eine Mini-Rebellion dagegen“, sagt ‚Leider geil‘-Autor Richard Kropf im TELE 5-Interview. Pünktlich zur Veröffentlichung seines Werkes starten der Ullstein Taschenbuch Verlag und TELE 5 eine Kooperation.

(c) Tele5

(c) Tele5

So präsentiert der Ullstein Taschenbuch Verlag ab 13. Juli die Clip-Show  ‚Leider geile Werbeclips‘, die on Air auf TELE 5 immer samstags, 19.15 Uhr zu sehen ist. Im Gegenzug ist dem TV-Sender in der Erstauflage des Buches eine Anzeigen-Seite gewidmet: „LEIDER GEIL. JETZT AUCH ALS SENDER!“

Außerdem verlost TELE 5 auf seiner Homepage zehn Exemplare des Buches und weist auch auf seiner Facebook-Seite auf das Gewinnspiel hin. In den Social-Media-Kanälen des Ullstein Taschenbuch Verlags wird die Kooperation gespiegelt.

„Jetzt haben wir es endlich schwarz auf weiß: Das Buch ‚Leider geil‘ entspricht genau der Haltung von TELE 5 und zeigt, wie man in einer vom Mainstream beherrschten Welt unkonventionelle Wege einschlagen kann. Diese Dinge mögen auf den ersten Blick bekloppt sein, auf den zweiten aber leider geil“, so TELE 5 Marketing Chef Thomas Auer.

„Was TELE 5 gerade macht, finde ich schon sehr empfehlenswert und cool. Leute wie Oliver Kalkofe, Peter Rütten, Benjamin von Stuckrad-Barre und Christian Ulmen verstehen es einfach, das Publikum zu überraschen. Und das macht gutes Fernsehen eben auch aus“, sagt Richard Kropf, der vor ‚Leider geil‘ u. a. als Headautor für die TV-Serie ‚Der letzte Bulle’ arbeitete. Das ganze Interview mit ihm ist auf www.tele5.de/richard_kropf zu lesen.

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!