Bikeschaukel Tirol: Alpenüberquerung mit dem Mountainbike - maennerformat.de | Männermagazin




Bikeschaukel Tirol: Alpenüberquerung mit dem Mountainbike


Steile Anstiege und viele Höhenmeter – das mögen nicht alle Mountainbiker. Vor allem, wenn gleich daneben eine Bergbahn nach oben führt. Mit der neuen „Bikeschaukel Tirol“ überwinden Mountainbiker von Nauders bis nach Walchsee ab Sommer 2014 insgesamt rund 660 Kilometer und legen dabei bergauf 25.000 Höhenmeter zurück. Etwa die Hälfte aller Anstiege auf dieser Strecke bewältigen sie mit Hilfe von Seilbahnen. Zusätzlich ist eine gemeinsame Mehrtages-Liftkarte geplant, die Mountainbiker bei allen 18 beteiligten Bergbahnen nutzen können.

Der Durchgang zur Bergkastellbahn in Nauders öffnet sich lautlos. Ein junger Mann und eine junge Frau schieben nacheinander ihre Mountainbikes in Richtung Gondel. Ein Mountainbike hängt der Liftbedienstete außen an der Kabine auf eigens dafür angebrachte Haken, das andere nehmen die beiden Sportler einfach mit hinein in die Gondel und entschweben bergwärts.

Mit der Bikeschaukel von Nauders bis Walchsee

So wie in Nauders am Reschenpass erschließen in ganz Tirol während der Sommermonate zahlreiche Seilbahnen die Bergwelt für Wanderer und Mountainbiker. Nauders ist ab Sommer 2014 auch der westliche Ausgangspunkt für die Bikeschaukel Tirol, einer Mountainbike-Route quer durch Tirol bis nach Walchsee. Diese neue Route unterscheidet sich durch ein wesentliches Detail von anderen bekannten Möglichkeiten wie dem Bike Trail Tirol: Teilstücke von ihr können Mountainbiker mit der Bergbahn zurücklegen und sich dadurch allzu steile Anstiege ersparen.

Teilstücke der neuen "Bikeschaukel Tirol"-Route quer durch Tirol können Mountainbiker mit der Bergbahn zurücklegen. Sie ersparen sich dadurch allzu steile Anstiege. © Foto: Tirol Werbung

Teilstücke der neuen „Bikeschaukel Tirol“-Route quer durch Tirol können Mountainbiker mit der Bergbahn zurücklegen. Sie ersparen sich dadurch allzu steile Anstiege. © Foto: Tirol Werbung

„Schon Mitte der 90er Jahre gab es die Idee, das Mountainbike mit der Bergbahn mitzunehmen,“ sagt Mountainbike-Urgestein Gerd Agerer aus Nauders. „Heute setzt sich das endlich durch und auch Genuss-Mountainbiker schätzen die Möglichkeit, schöne Touren mit Liftunterstützung zu unternehmen.“ Neue Lifte müssen für die Bikeschaukel Tirol nicht gebaut werden – sie nutzt ausschließlich die bestehende Infrastruktur. Die Wegweisung der Bikeschaukel Tirol erfolgt mittels GPS-Daten (zum Download auf www.tirol.at/bikeschaukel), Tourunterlagen, Kartenmaterial sowie Höhenprofile. In Planung sind Mehrtagestickets (3- bzw. 6-Tage), mit denen Mountainbiker alle beteiligten Bergbahnen nutzen können.

Fakten zur Bikeschaukel Tirol:

• 660 Kilometer Gesamtstrecke
• 18 Bergbahnen
• 15 Etappen
• 25.000 Höhenmeter bergauf, davon rund 12.000 Höhenmeter mit den Bergbahnen und 13.000 mit dem Mountainbike
• Höchster Punkt auf 2.385 Metern Seehöhe

Umfassende Informationen zur Bikeschaukel Tirol, Factsheets und GPS-Daten der Etappen zum Download sind zu finden auf www.tirol.at/bikeschaukel.

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!