MacLeod House & Lodge und Glencoe House: Schottlands neue Hotelperlen - maennerformat.de | Männermagazin




MacLeod House & Lodge und Glencoe House: Schottlands neue Hotelperlen


Zwei beeindruckende neue Hotels mit aristokratischem Flair erhalten kurz nach ihrer Eröffnung den Ritterschlag durch die schottische Luxusmarketinggruppe Connoisseurs Scotland.

Connoisseurs Scotland ist die exklusivste Gruppe von Luxushotels im Norden Großbritanniens. Was die Mitglieder verbindet, ist ihr Anspruch, das Allerbeste Schottlands zu repräsentieren. 28 sehr unterschiedliche Häuser haben sich unter dem Dach der 1992 gegründeten Kooperation zusammengefunden: intime Landhaushotels, weitläufige Resorts, abgelegene Jagdsitze und urbane Design-Hotels. Auch der legendäre Royal Scotsman-Zug und das kleine Kreuzfahrtschiff MV Hebridean Princess gehören dazu. Nun wurden zwei weitere Häuser mit dem Connoisseurs Scotland-Siegel geadelt.

MacLeod House & Lodge

(c) Bild: Connoisseurs Scotland, Ltd.

(c) Bild: Connoisseurs Scotland, Ltd.

Donald J. Trumps historisches schottisches Anwesen MacLeod House & Lodge befindet sich in einem Waldstück mit altem Baumbestand im Herzen des weitläufigen Trump International Estates in Aberdeenshire. Bis ins 14. Jahrhundert reicht die Geschichte des Hauses zurück, das heute ein luxuriöses Fünfsternehotel mit exquisiten Zimmern und gemütlichen Bar- und Speisebereichen beherbergt.

Panorama und Interieurs sind gleichermaßen beeindruckend. MacLeod House ist ein Kleinod mit antikem Charme. Versteckte Treppen, Kaminfeuer, Whisky Lounge und fürstliche Grünanlagen sowie die Abgeschiedenheit und die dramatische Landschaft fließen zu einem klassisch-luxuriösen Landhauserlebnis zusammen – und das nur eine kurze Fahrt vom Flughafen Aberdeen International und dem lebhaften Zentrum der Granitstadt entfernt. Vor allem Freunde des Golfsports kommen hier auf ihre Kosten. Der benachbarte, erst 2012 in dramatischer Dünenlandschaft eröffnete Trump International Golf Links gilt bereits als einer der besten Golfplätze der Welt.
www.trumpgolfscotland.com

Glencoe House

Etwas oberhalb des Örtchens Glencoe, im Herz der schottischen Highlands, etwa zwei Stunden Fahrt von Glasgow entfernt, befindet sich Glencoe House. Es ist die ehemalige Residenz von Lord Strathcona, einer faszinierenden Unternehmerpersönlichkeit der Jahrhundertwende. Das Haus wurde 1896 auf einem weitläufigen Anwesen in einem der berühmtesten Landschaften Schottlands nach Plänen des damals führenden schottischen Architekten Sir Robert Rowand Anderson erbaut. Lord Strathcona, der sein Vermögen beim Bau der kanadischen Eisenbahn gemacht hatte, setzte mit Glencoe House ein eindrucksvolles Denkmal – ein Denkmal der Liebe zu seiner Frau Isabella und der schottischen Handwerkskunst. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es als Krankenhaus genutzt. 2011 von seinen heutigen Eigentümern erworben, aufwendig restauriert und zu einem ungewöhnlichen Hotel umgerüstet. Es gibt keine gewöhnlichen Hotelzimmer, sondern ausschließlich Suiten. Und diese sind zwischen 80 und 148 Quadratmeter groß. Zu jeder Suite gehört ein geräumiges Wohnzimmer mit antikem Mobiliar, offenem Kamin und spektakulären Ausblicken über das Anwesen und die malerische Landschaft des Tals. Auch eine Tafel, auf der Frühstück und Abendessen serviert werden, findet sich in jeder Suite.
www.glencoe-house.com

Alle Adressen und Serviceinformationen zu den 28 Mitgliedern von Connoisseurs Scotland finden sich auf der Website der schottischen Luxusmarketinggruppe unter www.luxuryscotland.co.uk

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!