Daddy Cool – der Vatertag wird kalt und nass - maennerformat.de | Männermagazin




Daddy Cool – der Vatertag wird kalt und nass


Auch Schneefall ist in Gipfellagen möglich

Wer zum langen Wochenende auf sommerliche Temperaturen gehofft hat, muss seine Pläne vielleicht noch einmal überdenken. Bereits am morgigen Dienstag prallt eine Kaltfront auf die feuchtwarme Luft und lässt es stellenweise ordentlich krachen. „Besonders in der Mitte und im Süden Deutschlands sind Unwetter mit Hagel, Starkregen und schweren Sturmböen möglich“, warnt Matthias Habel, Pressesprecher und Meteorologe bei WetterOnline.

Das lange Wochenende bringt durchwachsenes Schauerwetter. Die Sonne scheint nur zeitweise. (c) Bild: WetterOnline

Das lange Wochenende bringt durchwachsenes Schauerwetter. Die Sonne scheint nur zeitweise. (c) Bild: WetterOnline

Die Unwetter sind Auftakt einer unbeständigen Wetterphase. Tiefs vom Atlantik bringen ausgerechnet zum Ende der Woche immer wieder Regenschauer und Wind. Mit 12 bis 18 Grad wird es deutlich kühler.

Bei Ausflügen an Christi Himmelfahrt muss vor allem im Westen und im Süden mit Schauern gerechnet werden. Lediglich im Nordosten kommt man trocken durch den Vatertag, sollte aber bei Temperaturen unter 15 Grad auch immer eine Jacke dabeihaben.
Noch kälter wird es in den folgenden Tagen in den Mittelgebirgen und Alpen: „In den Gipfellagen ist sogar noch einmal eine weiße Überraschung möglich“, so Habel.

Um zu wissen, wo es schneit und wann mit Regen zu rechnen ist, genügt ein Blick auf die WetterOnline-App. Alle aktuellen Wetterinfos sind auch auf wetteronline.de täglich abrufbar.

Quelle: WetterOnline

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!