Die Buchungs-Odyssee der Deutschen: Ganze 10 Schritte werden zur Traumreise gebraucht - maennerformat.de | Männermagazin




Die Buchungs-Odyssee der Deutschen: Ganze 10 Schritte werden zur Traumreise gebraucht


urlaub_freizeitDie Frühbuchersaison läuft auf Hochtouren und viele Deutsche beschäftigen sich jetzt mit ihrer Urlaubsplanung. Frühzeitig recherchiert und gut geplant lässt sich dabei eine Menge Geld sparen. Auch wenn Vier von Zehn bereits wissen, wo es hingehen soll, wählen die Urlaubshungrigen nicht unbedingt den einfachsten Weg von der Urlaubsidee bis zur Reisebuchung, wie eine repräsentative Umfrage von Qipu (http://www.qipu.de) herausgefunden hat.

Die Jagdsaison auf die besten Frühbucherrabatte und günstigsten Reiseangebote gilt offiziell als eröffnet. 42 Prozent der Deutschen haben bereits jetzt ein klares Reiseziel vor Augen. Die Mehrheit der Reisewilligen (64 Prozent) sucht allerdings noch nach richtigen Urlaubsinspirationen für 2016. Der diesjährige Trend geht zu Individualreisen, die über die Hälfte der Deutschen (51 Prozent) bevorzugen. Pauschalreisen sind hingegen nur bei vier von zehn Reisenden (41 Prozent) die erste Wahl. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Qipu, dem größten deutschen Cashback-Portal.

10 Schritte bis zur Reisebuchung

Um den perfekten Urlaub zu finden, wird hierzulande nichts dem Zufall überlassen: ganze zehn Schritte brauchen die Deutschen bis die Reise dann endlich gebucht ist. Männer und Frauen getrennt betrachtet liegen mit in der Regel acht Schritten nur knapp unter dem Bundesdurchschnitt. Alles beginnt mit der Suche nach dem richtigen Urlaubsziel. Als erste und wichtigste Inspirationsquelle wird der Freundes- und Bekanntenkreis angezapft. Wurden hier alle Tipps und Empfehlungen abgeholt ist der zweite Schritt die Recherche auf Online-Vergleichsportalen, gefolgt von der Suche auf den offiziellen Webseiten der möglichen Reisedestinationen. Als nächstes wird bei Online-Schnäppchenportalen recherchiert bevor Reiseberichte in Magazinen und im TV als weitere Quelle herhalten müssen.

Um aber wirklich auf Nummer sicher zu gehen, ob auch ja das richtige Reiseziel gefunden wurde, folgt nach der Online-Recherche noch die ausführliche Beratung im Reisebüro. Ist der Urlaubsort endlich bestimmt, beginnt die Suche nach dem besten Preis. Als siebenten Schritt vergleichen die Verbraucher die Online-Preise mit den Katalogpreisen, um dann online weiter nach dem günstigsten Preis zu suchen. Die letzten Zweifel werden im neunten Schritt zerstreut, wenn kurz vor der Buchung lieber doch noch einmal online zum Reiseziel recherchiert wird. Diese mühsame Odyssee endet schließlich und endlich in der Online-Buchung.

Reiseplanung und -buchung: Online beliebter als Reisebüro

Der lange Weg zur Traumreise zeigt: auch wenn Freunde und Bekannte für 42 Prozent der Bevölkerung eine wichtige Inspiration für den Urlaub sind – ohne das Internet geht nichts. 44 Prozent recherchieren online bei diversen Reiseveranstaltern nach dem richtigen Urlaubsziel. Bei Online-Buchungsplattformen gehen Vier von Zehn (41 Prozent), bei Preisvergleichsportalen mehr als jeder Dritte (34 Prozent) auf die Reisesuche. Auch die Buchung wird von über der Hälfte der Deutschen (54 Prozent) online getätigt – ob nun über einen Reiseveranstalter (13 Prozent), bei einem Schnäppchenportal (12 Prozent) oder einer Buchungsplattform (16 Prozent). Dagegen wird nur jede fünfte Reise (24 Prozent) in einem Reisebüro gebucht. Wer günstig online buchen will, kann zum Beispiel mit Cashback-Portalen wie Qipu Geld sparen. Hier gibt es bis zu 100 Euro Cashback für die Buchung einer Pauschalreise oder bis acht Prozent für eine Hotelbuchung zurück.

Über die Studie

Die repräsentative Umfrage wurde von Qipu in Zusammenarbeit mit dem Online-Marktforschungsinstitut promio.net im Januar 2016 unter 1016 Teilnehmern durchgeführt.

Quelle: Qipu

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!