Spicy meets sweet: Süße Frühlingsleckereien mit Just Spices - maennerformat.de | Männermagazin




Spicy meets sweet: Süße Frühlingsleckereien mit Just Spices


Just_Spices_Muffins

(c) Bild: Just Spices

Nach einem langen und bitterkalten Winter ist der erste sonnige Frühlingstag ein echtes Geschenk. Es ist wieder Zeit für Spaziergänge, vorbei an blühenden Obstbäumen, und die ersten Tulpen auf dem Schreibtisch. Im Frühlingsflow wird die Wohnung mit neugewonnenem Elan von den letzten Überbleibseln der kalten Jahreszeit befreit und ist bereit für Besuch. Ob zu einem leckeren Frühjahrsbrunch oder stundenlangen Kaffeepläuschchen – süße Leckereien zaubern jedem Gast ein Lächeln ins Gesicht. Die Gewürzmanufaktur Just Spices (http://www.justspices.de) hält mit ihren Gewürzmischungen „Kokoskuss“ (4,50 Euro) und „Kaffeekuss“ (5,50 Euro) die perfekte Ergänzung für easy peasy Küchenkreationen im Frühling bereit.

Sunshine to go

Auch wenn die Tage langsam länger werden, im Frühling sind die Sonnenstunden noch gezählt. Wem die Zeit bis zum Sommer nicht schnell genug vergeht, der kann sich mit kaum etwas so fix in Richtung Sonne und Südsee träumen, wie dem leckeren Duft und Geschmack von Kokosnüssen – Beach-Feeling inklusive. Gleichzeitig süß und „spicy“ ist Just Spices „Kokoskuss“ der perfekte Mix, um Frühlingsleckereien eine sanfte Schärfe zu verpassen. Ergänzt durch exotische Paradieskörner, feinwürzige Kardamomsaat, Orangenschalen und einen Hauch von Chili, geben die Kokosflocken Obstsalat, Pudding und Co. den entscheidenden Sonnenkick. Ganz nebenbei lässt der karibische Mix im Nu jeden zum Pâtissier werden: So wird aus Sahne und „Kokoskuss“ schwuppdiwupp ein selbstgezaubertes Vanilleeis, das die Herzen aller Naschkatzen höher schlagen lässt und für köstliche Abkühlung an warmen Frühlingstagen sorgt.

Wake-Up Call aus der Tasse

Leider hält mit der neuen Jahreszeit nicht nur Motivation, sondern irgendwann auch die gefürchtete Frühjahrsmüdigkeit Einzug. „Ohne Kaffee, ohne mich“ lautet da die Devise. Dem Wake-Up Call aus der Tasse wird mit dem Just Spices „Kaffeekuss“ das spicy Krönchen aufgesetzt. Mandeln, Kakaopulver und Ringelblumenblütenblätter kitzeln die Kaffeearomen heraus und sorgen für eine duftig-nussige Note. Wer keinen Kaffee mag, dem schmeckt die vielfältige Gewürzmischung auch super zu frischen Früchten oder als Topping für die Frühstücks-Acai-Bowl.

Alle, die von den Frühlingsgefühlen gepackt wurden und es gar nicht erwarten können, die Sonne hereinzulassen und der Müdigkeit den Kampf anzusagen, können sich direkt an diesen zwei leckeren Muffin-Rezepten von Just Spices versuchen:

Kokoskuss Muffins mit Erdbeeren

2 Tassen Mehl
1 Tasse Zucker
1 Tasse Buttermilch
2 Eier
2EL Rapsöl
1/2 Tasse Kokosraspeln
2EL Just Spices „Kokoskuss“ Gewürzmischung
100g Butter, weich
200g Puderzucker
Frische Erdbeeren
• Backofen auf 170°C Ober und Unterhitze vorheizen. Mehl, Zucker, Buttermilch, Rapsöl, Kokosraspeln und die Eier in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig vermengen. In Cupcake Förmchen portionieren und für ca. 15 Minuten backen. Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
• Für das Topping die Butter schaumig schlagen und dann den Puderzucker sowie das „Kokoskuss“ Gewürz hinzugeben. Das Topping in einen Spritzbeutel füllen und für ein paar Minuten in den Kühlschrank legen. Zuletzt das Topping auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen und eine Erdbeere zur Deko oben drauf platzieren.

Kaffeekuss Muffins mit Karamell Fleur de Sel Crème

100g Zartbitterschokolade
70g Butter (1)
2 Eier, groß
110g Zucker (1)
3EL Just Spices „Kaffeekuss“ Gewürzmischung
1 Prise Salz
80g Mehl
1TL Backpulver
50ml Wasser
125g Butter (2)
175g Zucker (2)
5g Just Spices „Fleur de Sel“
100ml Schlagsahne
• Die Schokolade in grobe Stücke hacken und mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen (1). Die Eier, den Zucker (1) und die Prise Salz in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Mehl, das „Kaffeekuss“ Gewürz und das Backpulver mischen und zusammen mit der geschmolzenen Butter-Schokoladenmischung zu den Eiern geben. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Die Masse auf Muffin Förmchen verteilen und die restliche Schokolade über die Muffins streuen. Im auf 170°C vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
• Für die „Fleur de Sel“ Karamellcrème den Zucker (2) und das Wasser in einen Topf geben und das Ganze bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis goldbraunes Karamell entstanden ist. Wichtig ist, dass dabei nicht gerührt wird. Die Butter in kleine Würfel schneiden, mit dem „Fleur de Sel“ in das Karamell geben und köcheln lassen bis sich alles gut vermengt hat. Jetzt die Sahne hinzugeben, zügig einrühren und den Topf vom Herd ziehen. Die Crème kurz auskühlen lassen und über den fertigen Muffins verteilen, mit etwas „Fleur de Sel“ dekorieren und genießen.
• Die übrige Karamellsoße hält sich in kleinen Weckgläsern prima im Kühlschrank und schmeckt auch zu anderen Köstlichkeiten. Es peppt jeden schnöden Naturjoghurt auf oder passt super zu leckerem Eis.

Quelle: Just Spices

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!