Coole Moves und heiße Boards - maennerformat.de | Männermagazin




Coole Moves und heiße Boards


El_Gouna_2

Kites am Strand in  El Gouna © El Gouna / Orascom Hotels & Development

El Gouna zum ersten Mal Austragungsort der Kiteboarding Weltmeisterschaft

Im März findet in El Gouna erstmals die Grand Slam Kiteboarding World Championship statt. El Gouna ist damit die erste ägyptische Destination, die als Austragungsort fungieren darf. Die Wettkämpfe sind für den 20. bis zum 27. März 2016 vorgesehen. Beweisen müssen sich die Teilnehmer in den Disziplinen Freestyle, Big Air, Wave und Slalom. Dabei werden die weltbesten Kitesurfer um 40.000 Euro Gewinn im Freestyle und 10.000 Euro Preisgeld im Big Air konkurrieren. In beiden Disziplinen vergibt das El Gouna Turnier 1.000 Punkte für die 2016 World Championship Hitliste und spielt dabei eine wichtige Rolle auf dem Weg zum Weltmeistertitel. Eine Pressekonferenz des ägyptischen Ministeriums für Jugend und Sport markierte am 15. Februar den Auftakt der Veranstaltung.

Als offizieller Sponsor für dieses und künftige Wassersport-Events veranstaltet das Mosaique Hotel am 26. März eine After-Party. Als „El Gouna Kitesurfing Hotel“ vergibt es außerdem je einen Aufenthalts-Gutschein für den besten männlichen und weiblichen Wassersport-Trick des Wettbewerbs. Unter den Wettbewerbern begrüßt El Gouna eine Vielzahl der besten Kitesurfer weltweit, Kitesurfing Legenden sowie spannende Newcomer, die gegeneinander um den Titel kämpfen werden. Außerdem erwartet die renommierte Ferienstadt des Destinationsentwicklers Orascom Development hunderte Zuschauer und Wassersport-Enthusiasten. „Die herausragenden Talente der internationalen Profi-Boarder versprechen außergewöhnlich spannende Wettkämpfe, die sich als wichtigstes Kiteboarding-Event weltweit großer internationaler Aufmerksamkeit erfreuen“, so Khaled Beshara, CEO von Orascom Development. „Wir fühlen uns geehrt, die Weltelite des Kiteboarding bei uns am Roten Meer begrüßen zu dürfen und freuen uns außerdem, dass El Gouna in diesem Jahr Gastgeber weiterer hochrangiger Sportveranstaltungen sein darf.“

Der Minister für Jugend und Sport, Khaled Abdel Aziz, ist von den positiven wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen des Events überzeugt. „ Sportveranstaltungen in dieser Größenordnungen entwickeln die Sportarten weiter, ihre wichtigste Funktion liegt allerdings darin, der jungen Generation Vorbilder zu liefern und sie zu ermutigen selbst aktiv zu werden.“

Samy Mahmoud, Vorsitzender des ägyptischen Tourismusministeriums, betont die große Errungenschaft für Ägypten und sagte weiter “ Sporttourismus ist eine überaus begehrte Nische, bei der es um weit mehr geht, als nur Gastgeber großartiger Events sein zu dürfen. Das Potential ist hier weit größer. So ergeben sich zahlreiche neue Chancen für Ägypten als Sport-Destination, die den Tourismus als solchen fördert und breite, internationale Aufmerksamkeit für die Destination generiert.“

Ein besonderes Dankeschön spricht Herr Medhat Khalil, Präsident der ägyptischen Segel-Vereinigung, den Veranstaltern, der Internationalen Kiteboarding Association, dafür aus, El Gouna als Gastgeber des Kitsurfing Grand Slam gewählt zu haben. „El Gouna ist weltweit als eine der besten Kiteboarding Destinationen bekannt. Gründe dafür sind nicht nur der zuverlässige Wind, der konstante Sonnenschein und das warme Wetter sondern auch die Mischung aus der langen, gesicherten, seichten Wasseroberfläche und dem uneingeschränkten Zugang zum offenen Meer. Wir freuen uns, auch weiterhin für derart hochkarätige Events Gastgeber sein zu dürfen.“

Nur 25 Kilometer vom internationalen Flughafen Hurghada und rund vier Flugstunden von Deutschland entfernt, liegt El Gouna auf einem Landstreifen zwischen dem ostägyptischen Bergmassiv und dem Roten Meer. Die circa 36 Millionen Quadratmeter große Feriendestination, die der Ägypter Samih Sawiris vor rund 25 Jahren gründete, erstreckt sich entlang eines zehn Kilometer langen Strandes und ist durchzogen von malerischen Lagunen. Zentren der architektonisch vielfach ausgezeichneten Ferienanlage im modernen arabischen Stil sind Kafr El Gouna (Downtown) sowie der Yachthafen Abu Tig Marina. Hier befinden sich Restaurants, Bars, Shisha-Cafés, Shoppingarkaden und Serviceeinrichtungen.

El Gouna ist auch als umweltfreundlichste Stadt Ägyptens bekannt und damit ein Grund mehr für viele Deutsche, sich hier niederzulassen. Die mittlerweile rund 20.000 Einwohner nutzen für sich und ihre Familien Einrichtungen wie Kindergärten, Krippen sowie die internationale und nationale Schule. Wer ein Haus kaufen möchte hat in El Gouna die Qual der Wahl – vom schicken Apartment im Yachthafen bis hin zur Luxusvilla mit eigenem Bootssteg, es ist für jedes Budget und jeden Geschmack das Richtige dabei. Integriert in die Gesamtfläche von rund 36 Millionen Quadratmeter sind bereits rund 2700 private Villen und Apartments, eine eigene Recycling- und Wasseraufbereitungsanlage, Farm, Brauerei und Kelterei. Die medizinische Versorgung ist durch das nach internationalen Standards eingerichtete Krankenhaus mit eigener Dialyse-Station und Dekompressions-Kammer bestens gewährleistet. Mit 365 Tagen Sonnenschein im Jahr machen Aktivitäten wie Kiten, Surfen, Wakeboarden, Parasailing, Reiten, Golfen, Tauchen, Segeln, oder Quad fahren besonderen Spaß. Die 17 Hotels in El Gouna bieten für jeden Gast das Passende: vom einfachen Familienhotel bis hin zum 5-Sterne Luxusresort. El Gounas zweiter 18-Loch Championship Golfplatz ist derzeit in der Entstehung.

Nähere Informationen zu Immobilien, Hotels, Restaurants oder Aktivitäten gibt es im Internet unter http://www.elgouna.com

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!