Einmal Victoriafälle und zurück... - maennerformat.de | Männermagazin




Einmal Victoriafälle und zurück…


Singita_1

Atemberaubende Ausblicke vom Pool © Singita

Singita Pamushana mit neuer Flugverbindung zum  „donnernden Rauch“ 

Mit einer stilechten King Air 200 können sich die Gäste der Singita Pamushana Lodge im entlegenen Malilangwe Wildreservat in den Monaten September, November und Dezember zu den mächtigen Victoriafällen fliegen lassen. Damit lassen sich an ausgewählten Terminen zwei der eindrucksvollsten Erlebnisse Simbabwes miteinander verbinden: Unvergessliche Safari-Tage im luxuriös-legeren Singita-Stil und ein Ausflug zu Afrikas legendären Wasserfällen an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe.

„Donnernder Rauch“ nennen die Einheimischen die Victoriafälle, denn die Stelle, an der sich der Sambesi auf einer Breite von 1.700 Metern in eine 108 Meter tiefe Schlucht stürzt, ist konstant in feinen Sprühnebel gehüllt und das Rauschen der Wassermassen ist schon von Weitem zu hören. Dem Nebel sind auch die Regenbögen über der Bruchkante und die üppige Vegetation an den steilen Felswänden zu verdanken, die einen Teil der Faszination ausmachen. An ausgewählten Daten können Singita-Pamushana-Gäste ihren Safariurlaub mit einem Ausflug zu diesem beeindruckenden Ort bereichern, der seit 1998 zum Weltnaturerbe der Unesco gehört.

Singita Pamushana ist auf ockerfarbenen Sandsteinklippen im 40.000 Hektar großen Malilangwe Wildlife Reserve gelegen, mit atemberaubendem Blick über den Malilangwe See und die artenreiche Wildnis an seinen Ufern. Sie verfügt über drei Lounges, einen der Lodge-eigenen Gourmetküche würdigen Weinkeller, Spa und Fitnessraum, zwei beheizte Pools und einen Jacuzzi. Während der täglichen Safaris per Land Rover, per Boot oder per Pedes haben die Gäste nicht nur die Chance, seltene Arten wie die hier heimischen Spitzmaulnashörner zu beobachten; sie erhalten auch einen Einblick in die enorme Vielfalt der Flora und Fauna, die neben Raubkatzen, Elefanten, Antilopen und Flusspferden viele seltene Spezies, über 400 Vogelarten und atemberaubende Landschaften hervorbringt. Die persönliche Art der Ranger ihr Wissen zu vermitteln, die Begegnungen mit Mitarbeitern und Einheimischen sowie die unvergleichlichen Service-Standards, denen Singita sein weltweites Renommee verdankt, machen einen Aufenthalt an diesem versteckten Fleckchen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die 105-minütigen Flüge zwischen Malilangwe und den Victoriafällen werden an ausgewählten Donnerstagen im September, November und Dezember für zwei bis acht Personen und 545 USD pro Person und Weg angeboten. Sie sind ab einem Mindestaufenthalt von drei Nächten nur direkt über Singita buchbar. Regelmäßige Verbindungen sind für 2017 geplant.

Weitere Informationen zum Angebot von Singita und Buchungen auf http://www.singita.com oder im Reisebüro.

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!