Mit dem pinken „Gay“-Jet nach San Francisco - maennerformat.de | Männermagazin




Mit dem pinken „Gay“-Jet nach San Francisco


TF-GAY_WOW_air

(c) Bild: WOW air

  • WOW air tauft neuestes Flottenmitglied auf den Namen TF-GAY
  • Islands Low-Cost-Airline setzt Zeichen der Toleranz und widmet neuen Airbus A330-300 für Flüge nach San Francisco der Gay-Community

Pinkes Flugzeug im Zeichen des Regenbogens: WOW air, Islands einzige Low-Cost-Airline, hat ihr neuestes Flugzeug als Zeichen der Solidarität mit der Gay-Community auf den Namen TF-GAY getauft. Der neue Airbus 330-300 ist ab dem 9. Juni 2016 auf der Strecke von Reykjavik nach San Francisco im Einsatz. Die Stadt gilt als Zentrum des Kampfs für die Rechte Homosexueller in den USA. Auch Fluggäste ab Deutschland können ab Sommer 2016 ab Berlin, Frankfurt und Düsseldorf via Reykjavík mit der TF-GAY nach San Francisco reisen.

Bereits in der Vergangenheit hat WOW air bei der Namensgebung für seine Flugzeuge einen ganz eigenen Ansatz verfolgt. So wurde das erste Mitglied der Flotte MOM genannt, da das Wort auf den Kopf gestellt WOW ergibt. Daraus entstand die Tradition, Flugzeuge nach Familienmitgliedern zu benennen. Mittlerweile gehören TF-MOM, TF-DAD, TF-SIS, TF-BRO, TF-SON and TF-KID der Flottenfamilie von WOW air an.

„Als wir beschlossen haben, San Francisco in unser Streckennetz aufzunehmen, kam einer unserer Piloten mit dem Vorschlag, das Flugzeug TF-GAY zu nennen, auf mich zu. Ich fand die Idee sofort genial und sehr passend zu unserer bisherigen Flotten-Namensgebung“, erklärt Skuli Mogensen, Gründer und CEO von WOW air und fügt hinzu: „Nun wird aus unserer Flotte eine wirklich moderne Familie.“

Dass WOW air sich mit einem Flugzeug namens TF-GAY hinter die GAY-Community stellt, entspricht dem Selbstverständnis der Airline. „WOW air ist eine Fluggesellschaft für die Menschen. Mit günstigen Tarifen wollen wir jedem ermöglichen, die Welt zu bereisen und andere Kulturen kennenzulernen. Wir stehen hinter Homosexuellen aus tiefster Überzeugung. Wir fordern Gleichberechtigung für Menschen – unabhängig von Geschlecht, Religion, Ethnizität oder Kultur“, fügt Mogensen an.

Die Flüge von Reykjavik nach San Francisco sind der Auftakt zweier neuer WOW air-Verbindungen nach Kalifornien. Ab dem 15. Juni 2016 fliegt WOW air auch nach Los Angeles. Beide Verbindungen können bereits ab 249 Euro pro Strecke gebucht werden. WOW air verbindet Berlin ganzjährig, Düsseldorf in der Sommersaison und ab 2. Juni 2016 auch Frankfurt ganzjährig mit Reykjavik. Von dem isländischen Drehkreuz aus werden neben den beiden neuen Zielen in Kalifornien weitere Verbindungen nach Nordamerika angeboten. Ab Juli 2016 verbindet WOW air von Reykjavik aus insgesamt 28 Ziele in Europa und Neuamerika. Im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt die Airline ihre Passagierkapazität nahezu auf mehr als 1,8 Millionen.

Quelle: WOW air

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!