Wohin die Deutschen reisen: Urlaubsziele zwischen 1955 und 2015 - maennerformat.de | Männermagazin




Wohin die Deutschen reisen: Urlaubsziele zwischen 1955 und 2015


urlaub_freizeitDeutsche Urlauber verreisen seit Jahren am häufigsten innerhalb Deutschlands, auf Platz 2 der beliebtesten Reiseziele steht 2015 Frankreich, gefolgt von Spanien. Wie sich das Reiseverhalten der Deutschen in den vergangenen 60 Jahren entwickelt hat, zeigt billiger-mietwagen.de nun in einer interaktiven Infografik basierend auf einer exklusiven Statistik: http://billiger-mietwagen.de/reiseziele

Schon 1955 war Deutschland bei den Einheimischen ein sehr beliebtes Reiseziel mit insgesamt 19.758.358 Reisen innerhalb des eigenen Landes. Einen bemerkenswerten Anstieg mit einer Verdopplung der Inlandsreisen zeigt die Infografik unmittelbar nach der deutschen Wiedervereinigung 1990. 2015 verreisten die Deutschen sogar 57.302.422 mal innerhalb der heimischen Gefilde.

„Für unsere Mietwagen-Statistik ist Mallorca das Top-Reiseziel unserer Kunden. Bezogen auf Länder ist entsprechend Spanien die Auslandsdestination Nr. 1 und nach Deutschland das Land, in dem bei uns die meisten Mietwagen gebucht werden“, erklärt Frieder Bechtel, Pressesprecher von billiger-mietwagen.de. Der Spanien-Trend bei deutschen Urlaubern zeigt sich auch in der Infografik: Während 1955 lediglich 100.665 Reisen nach Spanien erfasst wurden, waren es nur fünf Jahre später mit 304.538 bereits knapp dreimal so viele. 2015 fanden 11.047.378 Urlaubsreisen auf die iberische Halbinsel statt, Tendenz weiter steigend.

Reisen in exotischere Länder wie Thailand oder Südafrika erlebten im Gegensatz zu einigen europäischen Zielen erst Mitte der 1990er Jahre einen deutlichen Aufschwung bei deutschen Urlaubern. Bei Reisen in Nachbarländer wie die Schweiz oder Österreich zeigt die Kurve zwar nicht so steil nach oben, das Niveau ist aber nahezu konstant hoch. Österreich wurde zum Beispiel erstmalig 1997 von Spanien überholt. Seitdem liefern sich diese beiden Länder gemeinsam mit Italien ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Quelle: billiger-mietwagen.de

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!