Auf dem Mountainbike in ein neues Leben - maennerformat.de | Männermagazin




Auf dem Mountainbike in ein neues Leben


AdamBiewald_MG_6213_klein

(c) Bild: Adam Biewald

In den 90er Jahren veränderte die Liebe zum Mountainbiking sein Leben. Heute hat Adam Biewald diese Leidenschaft längst zum Beruf gemacht und bietet Gleichgesinnten ein MTBEldorado – genau in der Mitte Deutschlands.

Mountainbiking hat in den letzten Jahren den Schritt vom Trend- zum Breitensport geschafft. Die rasante Entwicklung der MTB-Modelle spiegelt die hohe Nachfrage in diesem Sortimentsbereich wider. Kein Wunder, dass in Deutschlands schönsten Landstrichen ambitionierte Moutainbike-Strecken, -Parks und -Camps entstehen, wo sich MTB-Amateure aller Altersklassen nach Herzenslust austoben können. So auch im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis, wo Adam Biewald (50) mit seiner BikeAcademy dem deutschen Fahrradtourismus ein absolutes Highlight bietet.

Der gelernte Goldschmied kam 1989 aus Polen in den Landkreis. Damals war Sport noch ein Fremdwort für ihn, er wog 120 kg und hatte bereits mit 30 Jahren einen Herzinfarkt. Frisch aus dem Krankenhaus entlassen, kaufte er sich das Mountainbike, das sein Leben verändern sollte: Biewald begeisterte sich sofort für die kernigen Touren durch Naturpark Meißner und den Kaufunger Wald. Als er mit 47 Jahren MTB-Europameister in seiner Altersklasse wurde, entschloss sich der willensstarke Amateur-Sportler, sein geliebtes Hobby zum Beruf zu machen.

Heute betreibt Adam Biewald die „BikeAcademy Werra-Meißner“. Dazu gehören das neueröffnete „BikeCenter“ in Eschwege und der 10.000 qm große „BikeGarden“ in Rodebach, ein Funpark mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Zwischen Mai und August bietet die BikeAcademy außerdem Trainingscamps für alle Altersstufen und in verschiedenen Schwierigkeitsgraden an, z.B. ein MTB-Jugendcamp und regelmäßig stattfindende E-Mountainbike-Touren auf den hohen Meißner (http://www.bikeacademy-werra-meissner.de/).

Neben Moutainbikern kommen auch alle anderen Radsportler im Werra-Meißner-Kreis auf ihre Kosten. Ein attraktives Rad-Wegenetz bietet eine große Vielfalt an landschaftlich reizvollen Routen. Für Radrennfahrer gibt es sieben Strecken auf verkehrsarmen Wegen und mit dem StoppOmat am Hohen Meißner gibt es hier die anspruchsvollste von derzeit sechs permanenten Bergzeitfahrstrecken Deutschlands.
(http://www.lebensraum-werra-meissner.de/leben_wmk/erlebnisland/).

Das Portrait von Adam Biewald ist Teil einer innovativen Reihe filmischer Dokumentationen auf http://www.in-der-mitte-von.de, die der nordhessische Werra-Meißner-Kreis ins Leben gerufen hat. Hier werden Persönlichkeiten vorgestellt, die genau in der Mitte Deutschlands ihre privaten und beruflichen Träume verwirklichen.

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!