Bewährte Braukunst im neuen Glanz - traditioneu mit Paulaner Zwickl - maennerformat.de | Männermagazin




Bewährte Braukunst im neuen Glanz – traditioneu mit Paulaner Zwickl


(c) Bild: Paulaner

Pünktlich zum Frühling zelebriert Paulaner mit einer neuen Bierspezialität die Tradition des Brauhandwerks. Das neue „Paulaner Zwickl“ ist eine Hommage an die Kunst, die es braucht ein gutes Bier zu brauen.

Der Neuzugang aus dem Hause Paulaner steht für traditionelles Handwerk im coolen Gewand. Namentlich abgeleitet ist der „Paulaner Zwickl“ vom „Zwicklhahn“, der ein exklusives Vorkosten des Bieres kurz vor der Abfüllung ermöglichte. Traditionell war das nur dem Braumeister vorbehalten. Wie die vor der Abfüllung gezwickelten Kostproben, ist Paulaners neue Spezialität ungefiltert und erhält dadurch seinen ursprünglichen und unverfälschten Geschmack.

Echte Kenner und Bierfans dürfen also gespannt sein: Denn mittels des aufwändigen und heutzutage selten angewendeten „Dreimaischverfahrens“ wird dem Bier ein angenehm fruchtiges und wenig herbes Aroma verliehen. Süffig und naturbelassen – und dank des schonenden Produktionsverfahrens besonders weich und rund im Abgang. Anders als kaltgehopfte Biere zeichnet sich das Paulaner Zwickl durch frisches Hopfenaroma, feine Malznoten und seine goldgelbe Trübung aus und hebt sich dadurch aus der Masse ab.

Die raffinierte Verknüpfung von Tradition und Moderne zeigt sich auch im reduzierten und eigens entwickelten, ikonischen Design im außergewöhnlichen 0,4-Liter-Flaschenformat. Ob in geselliger Grillrunde mit Freunden, auf Open Airs oder abends in der Stammkneipe – Zwickl ist wahren Bierliebhabern in allen Situationen ein besonderer Genuss und wird am Besten gekühlt aus der Flasche genossen.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.paulaner.de/produkte/paulaner-zwickl

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!