Cooling Cubes: So bleibt das Bier den ganzen Vatertag kalt - maennerformat.de | Männermagazin




Cooling Cubes: So bleibt das Bier den ganzen Vatertag kalt


CoolingCubes Gründer Ingo Runkel, Markus Engelbertz, Volker Brock © CoolingCubes

Mit Bierfass und einem Bollerwagen im Schlepptau ziehen sie jährlich zu Christi Himmelfahrt los: Väter und die, es vielleicht noch werden wollen. Damit das Bier den ganzen Vatertag über kalt bleibt, hat ein Kölner Startup die stylische Kühlbox „Cooling Cubes“ erfunden.

Männerausflüge sind am Vatertag Tradition. Und dieses Jahr bleibt sogar das Bier den ganzen Tag kalt: Denn die Kölner Gründer Volker Brock, Ingo Runkel und Markus Engelbertz haben die Cooling Cubes erfunden. Die bunten Boxen mit patentierter Luftkühlung halten ein fünf Liter Partyfass über 24 Stunden kalt. Die Cooling Cubes bestehen aus zwei Teilen: In die untere Hälfte passen bis zu zwei Kühlakkus, Becher und andere Kleinigkeiten, darauf das kalte Bierfass. In das Oberteil wird ein Kühlakku so eingesetzt, dass die einströmende warme Luft vor dem Eintritt in das Fass eiskalt herunter gekühlt wird. Denn Fassbier wird beim Zapfen hauptsächlich durch die einströmende warme Luft erwärmt. EPP, das Material der Cooling Cubes ist wärmeisolierend und aufgrund der vollständigen Recyclingfähigkeit sehr umweltfreundlich. Mit dem Tragegriff können die bunten Zapfanlagen überall mitgenommen werden. Und für alle, die kein Bier mögen, gibt es auch ein Leerfass im Sortiment für selbstgemixte Cocktails oder alkoholfreie Getränke wie Eistee oder Limonade. Die Cooling Cubes gibt es für 49 Euro in zehn verschiedenen Farben – von diskretem Schwarz bis knalligem Pink oder Neongrün.

Das einzigartige Cooling-Cubes-Prinzip (YouTube-Video) mit patentierter Luftkühlung hält fünf Liter Bierfässer über 24 Stunden kalt: Bis zu drei integrierte Kühlakkus kühlen das Fass und die Zuluft, sodass die ins Fass einströmende Luft eiskalt wird.

Die drei Männer dahinter

Drei Männer, eine Leidenschaft: eiskaltes Fassbier. Als beim gemeinsamen Strandurlaub der Biervorrat immer wärmer wurde, fantasierten die drei Gründer Volker Brock, Ingo Runkel und Markus Engelbertz von frisch gezapften Bier. Und damit kam auch die Idee für eine Kühlbox für Bierfässer, die 24 Stunden kalt hält – die Cooling Cubes. „Wenn man den ganzen Tag am Strand ist, fehlt eigentlich nur eine Sache zum vollkommenen Männerglück: frisch gezapftes, kaltes Bier“, erklärt Markus Engelbertz. „Und so haben wir an Ort und Stelle entschieden, dass wir ein Produkt für alle Biertrinker mit Stil entwickeln müssen.“ Während Volker Brock als Diplombetriebswirt den Businessplan optimiert und das Pricing entwickelt, übernimmt Marketing-Profi Markus Engelbertz den Feinschliff am Produktdesign, entwickelt das Logo und die Kommunikationsstrategie. Gleichzeitig programmiert IT-Spezialist Ingo Runkel die Webseite und den Online-Shop und beschäftigt sich intensiv mit dem Produkttest.

Weitere Informationen stehen unter http://www.cooling-cubes.com zur Verfügung.

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!