s@fer-shopping Siegel – Echtheit prüfen - maennerformat.de | Männermagazin




s@fer-shopping Siegel – Echtheit prüfen



Prüfzeichenmissbrauch durchschauen

Der Einkauf in Online-Shops gehört für viele Menschen inzwischen zum Alltag. Dennoch ist noch immer Vorsicht geboten, um nicht Opfer von Betrügern zu werden. Einen guten Orientierungspunkt bieten Prüfzeichen wie das s@fer-shopping Siegel von TÜV SÜD. Dadurch können sich Käufer sicher sein, dass der Händler gründlich geprüft wurde. Allerdings kommt es vermehrt vor, dass unseriöse Händler Siegel ohne Prüfung und damit unberechtigt nutzen. Wie sich ganz leicht erkennen lässt, ob das Prüfzeichen echt ist, erklärt
Marko Hoffmann, Leiter Information Security & Risk Services bei TÜV SÜD.

Für das s@fer-shopping Siegel werden sowohl der Online-Shop selbst als auch die Technik und die Abläufe hinter den Kulissen genau unter die Lupe genommen. Sind beispielsweise die Angaben über den Online-Shop umfangreich und informativ? Sind die Produkte und Leistungen detailliert beschrieben und gibt es Informationen rund um Zusatzkosten sowie verbindliche Lieferzeiten? Aber auch Themen wie Bearbeitung von Kundenanfragen und Datenschutz sind Teil der Überprüfung. So können sich Kunden darauf verlassen, dass ihre Bestellungen ausgeführt werden und ihre Daten dabei sicher sind.

Um zu sehen, ob es ein berechtigterweise verwendetes Prüfzeichen ist, muss man nur darauf klicken. Das Siegel ist verlinkt mit dem entsprechenden Online-Zertifikat auf der s@fer-shopping Homepage http://www.safer-shopping.de. Hier sind auch alle Händler aufgelistet, die mit einem Siegel ausgezeichnet wurden.

Weitere Informationen zum s@fer-shopping Siegel sowie die Liste aller Händler gibt es unter https://www.safer-shopping.de/.

Quelle: TÜV SÜD AG

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!