STUBAI ULTRATRAIL – urban2glacier - maennerformat.de | Männermagazin




STUBAI ULTRATRAIL – urban2glacier


(c) Bild: TVB Stubai Tirol/ Andre Schönherr

Der STUBAI ULTRATRAIL ist die ultimative Herausforderung im Herzen der Alpen. Unter dem Motto „urban2glacier“ gilt es zwischen 30. Juni und 01. Juli 2017 innerhalb eines Tages von der Olympiastadt Innsbruck inmitten Tirols bis auf 3.150 Meter Seehöhe auf den Stubaier Gletscher zu laufen – von der Stadt ins ewige Eis. Der STUBAI ULTRATRAIL – urban2glacier steht für ein unvergleichliches Abenteuer. Auf einer Gesamtstrecke von über 60 Kilometern verbindet der Lauf urbanes Feeling mit körperlicher Höchstleistung in beeindruckender Naturlandschaft. 5.116 Höhenmeter im Aufstieg und 2.554 Höhenmeter im Abstieg müssen bewältigt werden. Gestartet wird am Goldenen Dachl in der Altstadt in Innsbruck und über abwechslungsreiche Trails geht es bis ans Ende des Gletschertals, wo der spektakuläre Schlussanstieg über Schnee und Eis auf die „Jochdohle“ am Stubaier Gletscher auf die Läufer wartet.

Urban2glacier – das ist das Motto des neuen STUBAI ULTRATRAIL, der im Sommer 2017 erstmals stattfinden wird. Der Tourismusverband Stubai Tirol und die PLAN B event company GmbH möchten mit diesem Ultratrail ein unvergleichliches Abenteuer schaffen. Mit seinen 62,8 Kilometern Streckenlänge zählt der STUBAI ULTRATRAIL eher zu den kürzeren Rennen seiner Art, hat mit seiner außergewöhnlichen Streckenführung jedoch Potenzial zu einem echten Klassiker. Mit seinen 5.116 Höhenmetern im Aufstieg und 2.554 Höhenmetern im Abstieg wird der STUBAI ULTRATRAIL zudem auch die erfahrensten Trailrunner an ihre körperlichen Grenzen bringen – und nicht nur im Ziel mit einer atemberaubenden Aussicht auf das ewige Eis des Stubaier Glet-schers belohnen.

Start in der Stadt und Ziel am Berg

Der STUBAI ULTRATRAIL startet direkt am altehrwürdigen Goldenen Dachl in der historischen Altstadt von Innsbruck. Vom Stadtzentrum aus führt die Strecke vorbei am Fluss Sill in Richtung der Sprungschanze am Bergisel, weiter durch die Sillschlucht bis zum Stubaier Taleingang.

Nun zeigt sich die ganze Pracht des Gletschertals. Mit Blick auf den Berg Serles führt der Weg die Teilnehmer weiter entlang des Ruetzbachs bis Telfes, wo einer der herausforderndsten An-stiege des STUBAIER ULTRATRAIL beginnt. Auf rund 14 Kilometern müssen 1.250 Höhenmeter bewältigt werden – ein steiler Weg, der sich lohnt. Schließlich erwartet die Läufer bei schönem Wetter und guter Fernsicht ein einzigartiges Panorama: vom Karwendelgebirge über die Zillertaler Alpen und die Berge des Gschnitztales bis hin zu den Gletschern rund ums Zuckerhütl. Von dort geht es über Steige auf direktem Weg knapp 1.200 Höhenmeter abwärts zurück in die Zivilisation, den Ortskern von Neustift.

Der nächste Streckenabschnitt mit seinen gemächlich ansteigenden Trails verschafft den Läufern eine kurze Verschnaufpause, bevor mit dem WildeWasserWeg das nächste Highlight wartet. Durch den Ruetz Katarakt – einer imposanten Schlucht – vorbei an tosenden Wassermassen geht es bis zum Grawa Wasserfall. Von dort ist es nur ein kurzes Stück bis Mutterberg, dem Startpunkt des Endspurts ins Königreich des Schnees.

Von der Talstation der Stubaier Gletscherbahnen auf 1.756 Metern Seehöhe führen steile Ser-pentinen, vorbei an der Dresdner Hütte über Stein, Schneefelder und Eis auf 3.150 Meter ins Ziel des STUBAIER ULTRATRAIL am Bergrestaurant Jochdohle.

Allen, die die mehr als 1.300 Höhenmeter des letzten Abschnitts gemeistert haben, winkt nicht nur ein Finisher-Shirt, sondern vor allem eine mehr als atemberaubende Aussicht auf den Stubaier Gletscher und die ringsum liegenden 3.000er der Stubaier Alpen.

STUBAI BASICTRAIL

Neben der Bewältigung der Gesamtstrecke von über 60 Kilometern steht es den Teilnehmern zusätzlich offen auch bei einer kürzeren Variante, dem STUBAI BASICTRAIL, am Rennen mitzu-laufen. Gestartet wird dabei in Neustift im Stubaital, das Ziel an der Jochdohle am Stubaier Glet-scher bleibt dasselbe. Die Strecke beträgt aber auch dann immerhin noch 28,6 Kilometer und da gilt es 2.522 Höhenmeter im Aufstieg und 376 Höhenmeter im Abstieg zu bewältigen.

Mehr Informationen unter http://www.stubai-ultratrail.at

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!