Gutes aus der Dolomitenregion Drei Zinnen - maennerformat.de | Männermagazin




Gutes aus der Dolomitenregion Drei Zinnen


Leuchtende Gipfelmomente bei den Drei Zinnen © Drei Zinnen Marketing/E. Callierotti

Tradition, regionales Handwerk & lokale Spezialitäten:

Auf eine Reise zurück zum Ursprung, zu traditionellem Handwerk und regionalen Spezialitäten geht es für Urlauber bei einem Besuch der Dolomitenregion Drei Zinnen. Hier, im Herzen des UNESCO Welterbes Dolomiten, wo im Sommer leuchtende Berggipfel auf malerische Täler und sonnig-duftende Almwiesen treffen, werden alte Handwerkstraditionen mit Liebe aufrechterhalten und Südtiroler Schmankerl aus lokalen Rohstoffen gezaubert. Vom Bauernmarkt bis zum kleinen Hofladen und vom traditionellen Handwerksbetrieb bis zum lokalen Produzenten – Dolomitenbesucher dürfen sich rund um die Ferienorte Sexten, Innichen, Toblach, Niederdorf und Prags auf Produkte und Lebensmittel mit Geschichte freuen.

Ein Stück Handwerksgeschichte: Der traditionelle Hutmacher

Dass altes Handwerk in der Dolomitenregion Drei Zinnen eine lange Tradition hat, wird bei einem Besuch der Familie Zacher in Innichen deutlich, die seit 1560 Naturfilzprodukte herstellt und zu den ältesten Handwerksfamilien des Landes gehört. Das Wissen um die Herstellungsweisen im Einklang mit der Natur wird von Generation zu Generation weitergegeben und somit ein Stück Handwerksgeschichte aufrechterhalten. Heute produzieren fünf Geschwister in den Hutmacherwerkstätten aus dem Naturmaterial vorwiegend Pantoffeln und Sohlen – mit Maschinen, die älter sind als sie selbst: Die Hammerwalke etwa befindet sich seit 1901 ununterbrochen in Betrieb. Durch Kreativität und traditionelle Verarbeitungstechniken schafft es der kleine Filzbetrieb der Zachers, das uralte Gewerbe lebendig zu halten und Besucher aus aller Welt mit diesem authentischen Stück Südtirol zu begeistern.

Eine fruchtige Angelegenheit

Wie es schmeckt, Ursprüngliches mit etwas Neuem zu kombinieren, können Genussliebhaber in der Hofmanufaktur Regiohof erfahren. Für die Herstellung hochwertiger Fruchtkonfitüren und würziger Chutneys werden hier uralte Rezepturen von Berghöfen zu neuem Leben erweckt, wobei nur biologische Früchte aus eigenem Anbau in die Produktion kommen.

Auch in der Alpe Pragas werden die besten Früchte direkt aus der Dolomitenregion Drei Zinnen zu köstlicher Konfitüre verarbeitet. Diverse Fruchtaufstriche, Chutneys, Sirupe, eingelegte Früchte und leckere Smoothies zählen unter anderem zum Genusssortiment der Fruchtmanufaktur aus Prags. Für ein besondere Geschmackserlebnis sorgt der hohe Fruchtanteil von mindestens 70 Prozent, der in allen „Alpe Pragas“-Aufstrichen steckt.

Vom Einkauf beim Bauern & regionalen Käsewundern

Zum gemütlichen Einkaufsbummel durch urige Bauernhöfe der Dolomitenregion Drei Zinnen lädt der Direktverkauf zahlreicher Hofläden ein. In traditionellen Berghöfen und kleinen Bauernhaushalten wie etwa der Höfkäserei Lechnerhof von Familie Patzleiner können Genießer hochwertige Käse- und Milchspezialitäten aus eigener Produktion erwerben. Im beschaulichen Pragsertal auf 1.200 Metern verarbeiten hier passionierte Landwirte die Milch ihrer Ziegen und Kühe zu hervorragendem Käse, dessen Qualität bereits mehrmals bei internationalen Verkostungen ausgezeichnet wurde. Ein buntes Angebot an Käse und Milchprodukten aus eigener Erzeugung gibt es außerdem im Unteroltlhof in Sexten, wo Familie Villgrater ihre landwirtschaftliche Tätigkeit 2008 um eine Hofkäserei erweitert hat. Oder auch in der Villa Waldruhe in Toblach, ein Biohof, der bei der Käseherstellung auf die vollständige Verarbeitung von Milch setzt und für ein umfassendes Angebot von frischem Bergkäse bis hin zum Camembert in der Region bekannt ist.

Und wie wird aus Milch eigentlich Käse? In der Schaukäserei Drei Zinnen in Toblach können Besucher hinter die Kulissen des regionalen Käsehandwerks blicken. Die Galerie der modernen Sennerei gewährt einen Einblick in den gesamten Produktionsablauf und die Arbeit der routinierten Käsemeister.

Abseits von Milch, Käse und Co. können sich Besucher zudem in kleinen urigen Bauernläden wie der Hofmetzgerei Steinmetz in Sexten oder dem Ranerhof Innichen auch mit Fleisch- und Wurstspezialitäten von hofeigenen Kälbern und mit verschiedensten Räucherwaren eindecken.

Lokaler Genuss: Das „Quality Partner“-Siegel der Dolomitenregion Drei Zinnen

Feinschmecker, die Wert auf lokale Qualität legen, können außerdem bei der Wahl von Unterkunft und Restaurants auf das „Quality Partner“ Siegel der Sennerei Drei Zinnen und der Käserei Sexten zurückgreifen. Es zeichnet die Betriebe aus, die ausschließlich Milchprodukte aus regionaler Produktion verwenden – ein Ansatz, der nicht nur die Bergbauern unterstützt, sondern auch der Umwelt und nicht zuletzt dem Geschmack zugutekommt.

Weitere Infos zu Erlebnissen und familienfreundlichen Unterkünften in der Dolomitenregion Drei Zinnen unter http://www.drei-zinnen.info

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!