art of travel macht es möglich: Schlafen wie ein Rockstar - maennerformat.de | Männermagazin




art of travel macht es möglich: Schlafen wie ein Rockstar


(c) Bild: BrianHamilton

Lenny Kravitz drückt dem Bisha Hotel in Toronto seinen Stempel auf. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: klare Kante, Kontraste und Kultpotential

Er hat es wieder getan! Lenny Kravitz hat eine neue Liebe. Und diese entspringt wie so vieles bei dem Rockstar seiner Leidenschaft zu schönen Dingen. Sein aktuelles Herzensprojekt trägt den Namen “Bisha” und steht in Toronto. Wer in einem der 96 Zimmer eincheckt, fühlt sich sofort wie ein Rockstar. Das Designer-Schmuckstück mit sinnlich-rockiger Eleganz liegt im Herzen der kanadischen Stadt und besticht durch den Ausblick auf den Lake Ontario sowie den CN-Tower, der noch immer als Wahrzeichen Torontos gilt.

Exklusiv im deutschsprachigen Raum bietet der Luxusreiseveranstalter art of travel eine Übernachtung für zwei Personen im Doppelzimmer ab 250 Euro an, zu buchen unter +49 – (0)89 – 2110 760 oder http://www.artoftravel.de.

Bereits seit einigen Jahren gilt Lenny Kravitz als Mann mit einem Händchen für schönes Design. 2003 offenbarte eine Homestory das gestalterische Talent des Musikers und nachdem Fotos seiner Wohnung in Miami um die Welt gingen, bekam er immer wieder Anfragen, um Wohnungen, Hotels, Bars oder auch Restaurants zu gestalten. Für die 14 Zimmer des Exclusive Floors des “Bisha” kombinierte er klare Linien mit soften Materialien. Schwarz-weiß Kontraste, große Spiegel und viel Marmor treffen auf weiche Teppiche und Samt – ein Spiel mit der Haptik. Der Retro-Chic mit Barwagen in jedem Zimmer und glamourösem Lichtkonzept wird durch moderne Kunst und Schlichtheit ins Jetzt transportiert. Das alte Image des Rock ’n’ Rollers, der Hotelzimmer verwüstet – das hat Kravitz längst abgelegt.

Ihm sei es immer wichtig, dass das Interior auch zur Umgebung passt. Das “Bisha” könnte daher nicht inspirierender liegen: Mitten im sogenannten “Entertainment District” Torontos ist das Hotel-Juwel nur wenige Gehminuten von Nachtclubs wie “Maison Mercer” oder “Uniun” entfernt. Nach einer wilden Rockstar-Nacht können Gäste sich am nächsten Tag am Infinity-Pool im 44. Stock entspannen und es im hauseigenen Rooftop-Restaurant ruhig angehen lassen, während die Stadt auf der Straße unter ihnen zum Leben erwacht. Noch ein Tipp unter angehenden Rockstars: Eine kleine Runde im hochmodernen Fitness-Center des “Bisha” vertreibt eine lange Nacht genauso schnell aus dem Körper wie eine Bloody Mary…

Quelle: art of travel

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!