Mit geballter Farbkraft ins neue Jahr - maennerformat.de | Männermagazin




Mit geballter Farbkraft ins neue Jahr


(c) Bild: Hydrangeaworld

Die Zimmerhortensie hebt das Interieur auf ein neues Level

Der Winter hat uns mit seinen grauen Tagen und eisigen Nächten eingeholt: Die perfekte Gelegenheit, die eigenen vier Wände mit der farbenfrohen Zimmerhortensie aufzuhellen und ein Quantum Gemütlichkeit zu kreieren. Die eindrucksvollen Blütenbälle lassen die kalten Temperaturen vergessen und begrüßen das neue Jahr mit energiegeladener Farbkraft.

Mit dem Jahreswechsel ist die perfekte Zeit gekommen, der Zimmerhortensie einen Ehrenplatz zu geben. Ihre eindrucksvolle Farbenpower erhellt die heimelige Atmospähre und sorgt für den gewissen Frischekick zum Jahresstart.

Die Hortensie ist das ideale Pendant für den modernen Einrichtungsstil. Ob mit roten, violetten, blauen, grünen oder weißen Blütenblättern, in intensiven Tönen oder sanftem Pastellfarben – die Pflanze verblüfft immerwieder aufs Neue. Die zarten Blüten stehen im herrlichen Kontrast zu den kräftig-grünen Blättern und bilden ein ausgeglichenes Gesamtbild. Die Zimmerpflanze fasziniert mit ihrer immensen Farbenauswahl wie auch mit ihren verspielten Blütenformen, die sich von Art zu Art unterscheiden können. Diese Vielfalt birgt – richtig inszeniert – viel Inspiration für eine stilvolle und gemütliche Wohnungseinrichtung.

Die blühenden Bälle und die ästhetisch geschwungenen Blätter kommen besonders eindrucksvoll in trendigen Töpfen zur Geltung. Ob Übertöpfe im industriell-dunklen Stil, in einem klassischen Terrakottatopf mit pastellfarbenen Akzent oder im angesagten Markramee-Hänger – mit ausgewählten Accessoires lässt sich das Blütenwunder harmonisch arrangieren.

Die Zimmerhortensie ist eine der Kandidatinnen, die, ohne intensive Pflege, nur mit ein wenig Zuwendung, von Zeit zu Zeit lange das Zuhause belebt. Mit einer langen Blütenpracht wird die Zimmerpflanze es danken, wenn sie an einem hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung ihren Platz einnehmen darf. Sie begrüßt regelmäßiges Gießen, ein- bis zweimal die Woche mit kalkarmem Wasser. Der Topfballen sollte nicht austrocknen, Staunässe darf allerdings auch nicht entstehen, da dies zum Faulen und Absterben der Wurzeln führt. Mit etwas Sorge und Pflege erblüht die farbenprächtige Mitbewohnerin eine sehr lange Zeit und verschönert das Interieur bis zum Frühling. Gerade mit etwas Dünger, der ab und an dem Gießwasser beigefügt wird, erleuchten die blühenden Dolden mit ihrer Farbenvielfalt umso länger.

Während die Zimmerpflanze ein treuer Begleiter bis in das neue Jahr hinein ist, darf sie im Frühjahr umgetopft werden und in den Garten oder auf den Balkon ziehen. Unter freiem Himmel erwacht die Hortensie zu neuem Leben und begrüßt mit neuen Knospen die ersten Frühsommertage.

Weitere Informationen und Inspirationen zur Hortensie gibt es auf http://www.hydrangeaworld.com und http://www.facebook.com/hydrangeaworld.de.

Quelle: Hydrangeaworld

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!