Naturverbunden: Deutsche lieben Sex im Grünen - maennerformat.de | Männermagazin




Naturverbunden: Deutsche lieben Sex im Grünen


  • Wald und Auto sind die beliebtesten Sex-Orte
  • Keine Angst vorm Entdeckt-Werden: Vier von Zehn tun es am Strand oder im Schwimmbad
  • Immer in Fahrt: Jeder Elfte liebt sich in der Bahn, jeder Zwölfte hat Sex im Fahrstuhl

Sex im Schlafzimmer kann jeder – reizvoll sind hingegen die eher ungewöhnlichen und öffentlichen Orte, an denen man jederzeit entdeckt werden kann. Daher haben auch schon mehr als acht von zehn Deutsche (85 %) an einem ungewöhnlichen Ort außerhalb des Schlafzimmers Sex gehabt. Das hat eine Umfrage von markt.de (www.markt.de), dem führenden Online-Marktplatz und Kontaktbörse in Deutschland, herausgefunden. Dabei zieht es die Liebenden vor allem raus unter freien Himmel, in die Wildnis und in die romantische Natur: Vier von Fünf (83 %) haben es schon mal im Wald oder Park getan. Ebenfalls beliebt als Liebesort ist das Auto auf einem öffentlichen Parkplatz, in dem knapp zwei Drittel (62 %) bereits Sex hatten.

Spiel mit der Gefahr des Erwischt-Werdens

Wenn es um die Wahl des Ortes für das Schäferstündchen geht, zeigen sich die Deutschen überhaupt nicht prüde. Vier von Zehn (43 %) haben sich hierfür schon mal einen Strand ausgesucht und billigend in Kauf genommen, erwischt zu werden. Eine noch größere Gefahr, entdeckt zu werden, bietet das Schwimmbad. Hier haben sich 39 Prozent der Befragten schon mal geliebt. Auch im Büro (23 %) und auf der öffentlichen Toilette (21 %) hat die Lust die Liebestollen bereits übermannt. Interessant dabei: Männer und Frauen sind sich bei der Wahl der ungewöhnlichen Sex-Orte durchweg einig.

TOP 10 – Ungewöhnliche Orte für Sex

Platz / Ort / Gesamt
1. Wald / Park 83 %
2. Auto auf öffentlichem Parkplatz / Parkhaus 62 %
3. Strand 43 %
4. Im Schwimmbad 39 %
5. Umkleidekabine 30 %
6. Im Porno- / Sexkino 29 %
7. Sauna 25 %
8. Im Büro 23 %
9. Auf öffentlicher Toilette 21 %
10. Scheune 17 %

Stets in Bewegung, vor allem beim Sex

Die Orte, an denen die Leidenschaft mit den Befragten durchgeht, sind sehr vielfältig. Jeder Achte (12 %) hat den Liebesakt – zum Beispiel wie einst Boom-Boom Becker – bereits in der Abstellkammer vollzogen. Andere wiederum kommen anscheinend erst so richtig in Fahrt, wenn sie fahren. So hatte jeder Elfte (9 %) schon mal Sex in der Bahn, 8 Prozent wählten den Fahrstuhl und 3 Prozent liebten sich hoch über den Wolken im Flugzeug. Ob sie an diesen ungewöhnlichen Orten klassischen Geschlechtsverkehr hatten oder es sich dabei um kurze und unauffälligere Sexpraktiken, wie Hand-Jobs oder Oralverkehr gehandelt hat, haben die Befragten allerdings nicht verraten.
Die Vorliebe für das Liebesspiel an ungewöhnlichen Orten steigt übrigens mit zunehmendem Alter. Während von den 18-40-Jährigen drei Viertel (78 %) schon Sex außerhalb des Schlafzimmers hatten, sind es bei den über 40-Jährigen mit 90 Prozent deutlich mehr.

Zur Umfrage:

Die Umfrage wurde von markt.de unter 1.018 Nutzern des Portals ab 18 Jahren im Zeitraum vom 27.09. – 27.10.2017 durchgeführt.

Weitere Informationen sind zu finden unter: https://www.markt.de/

Quelle: markt.de

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!