Feng Shui im Hochmoor - maennerformat.de | Männermagazin




Feng Shui im Hochmoor


© SILENA, the soulful hotel

SILENA, the soulful hotel im Hochtal Vals ist eröffnet –Südtirol trifft auf Südostasien

Am 26. Dezember 2017 zog mit dem SILENA, the soulful hotel ein Refugium der Ruhe ins Südtiroler Hochtal Vals, Mühlbach, ein. Das neue Natur-Designhotel ist spezialisiert auf Erwachsene und überzeugt mit einer ungewöhnlichen Fusion aus südostasiatischer Wohlfühlgeheimnisse und Südtiroler Kultur. Die Leitung haben die jungen Geschwister Magdalena und Simon Mair inne, die den ehemaligen Betrieb ihrer Eltern Ida und Sepp Mair, das Hotel Moarhof, Mitte 2017 übernommen haben. Der bestehende Hoteltrakt wurde umgebaut, um einen Neubau ergänzt und von einer neuen Fassade umrahmt. Es beherbergt 49 großzügige Zimmer und Suiten, ein Restaurant, eine Bar sowie eine Bauernstube, eine Lese-Lounge mit Tee-Bibliothek und ein Spa über zwei Etagen mit Panorama-Sauna und Infinity-Outdoor-Pool. Eine von Feng Shui inspirierte Architektur sorgt für Klarheit und Fokus und stellt die Verbindung mit der umliegenden Landschaft des Hochmoors her. Gäste erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus Sport und Ernährung, Literatur und Kreativität sowie Spiritualität und Begegnung.

Die Übernachtungspreise beginnen bei 140 Euro pro Person in einem SOULFUL-Zimmer mit Halbpension, Nutzung des Spas und der Bibliothek, kostenfreiem Parkplatz oder Bahnhofstransfer, WLAN und der Teilnahme am Aktivprogramm. Reservierungen werden telefonisch unter +39 472547194 oder per Mail an info@silena.com entgegengenommen. Weitere Informationen finden sich unter http://www.silena.com.

Das SILENA, the soulful hotel befindet sich auf dem Südtiroler Sonnenplateau Vals in der Gemeinde Mühlbach auf 1.354 Höhenmetern und in unmittelbarer Nähe zum Wintersport- und Wandergebiet Gitschberg-Jochtal. Wie ein bewachsener Moorhügel wirkt das imposante Gebäude des neuen Designhotels, dessen Fassadenelemente aus Aluminium an ortstypische Gräser erinnern und eine spektakuläre Fassade ergeben. Die ebenmäßige Lage, die organische Architektur und die Verwendung natürlicher Materialien lassen das SILENA unmittelbar mit der Landschaft verschmelzen. Bei der Innenraumgestaltung kombinieren Gastgeberin Magdalena Mair und die mehrfach ausgezeichneten Architekten von noa* – network of architecture in Bozen das Moor-Thema mit den Prinzipien des asiatischen Feng Shui. Das Farbkonzept spielt mit Naturtönen, Braun-, Beige-, Blau- und Grünnuancen. Organische Dekorationselemente komplettieren die Illusion der Moorlandschaft, zum Beispiel geschwungene Holzdecken oder mit Blättern bedruckte Glaswände. In Anlehnung an die Landschaft wurden vermehrt Materialien wie Holz und Stein mit Glas und kühlem Beton kombiniert.

Die insgesamt 49 Zimmer, Junior Suiten und Suiten in 15 Kategorien zeichnen sich durch einen großzügigen Grundriss, ein reduziertes Design und bodentiefe Fensterflächen aus, die die Natur ins Innere holen. Im Zuge des Umbaus 2017 wurden 29 der 49 Zimmer komplett umgebaut und neu gestaltet. Jene SOULFUL-Zimmer zeichnen sich größtenteils durch ein offenes Bad mit separater Toilette und Bidet, Holzoberflächen aus geräucherter Eiche und Tapeten, deren erdiges Farbspiel an die Moor-Landschaft erinnert, aus.

Im SILENA wird die bodenständige Südtiroler Küche mit südostasiatischem Wissen kombiniert und in Anlehnung an die fernöstliche Esskultur in kleinen Schälchen gereicht. Die Zutaten, die Küchenchef Alex Hackhofer für seine Kreationen aussucht, kommen aus heimischer oder nachhaltiger Produktion. Gäste genießen das Frühstück und Abendessen im modernen Restaurant mit gekühltem Käseraum und einem begehbaren Weinschrank. Ein Dessertofen im Bar/Lounge-Bereich liefert täglich verschiedene hausgemachte Brote und Süßspeisen. Die kleine Bauernstube von vor 350 Jahren ist das Herzstück des Hotels. Hier speist man abends an drei Tischen in uriger Atmosphäre Südtiroler Spezialitäten. Die Tee-Bibliothek mit asiatischen Sitzmöbeln lädt zum Genuss exquisiter Tees und Kräuteraufgüssen ein und ist Ort für ausgewählte Lesungen. Genügend mentales Futter bieten die 1.000 Bücher in der angrenzenden Bibliothek mit Lese-Lounge.

Das SILENA SPA zeichnet sich durch ein klares und hochwertiges Design aus. Unter dem Motto „Erden–Loslösen-Sein“ erleben Gäste hier maßgeschneiderte Signature Behandlungen wie die heiße Moorstempel- oder Granitsteinmassage. Im Spa findet die hoteleigene Pflegelinie SILENA PURE Verwendung, die auf asiatische Kräuter wie Zitronengras und Grüner Tee und heimische Pflanzen wie Kümmel, Lindenblüte, Kamille, Kampfer und Thymian zurückgreift. Das Spa befindet sich auf zwei Etagen im Unter- und Dachgeschoss und beherbergt verschiedene Saunen und Ruheräume, einen Indoor-Pool sowie einen 18 Meter langen Outdoor-Infinity-Pool, Saftbars und Tee-Stationen. Das ganzheitliche Wohlfühlkonzept basiert auf drei Ebenen: Sport und Ernährung, Literatur und Kreativität, Spiritualität und Begegnung. Gästen steht dazu ein facettenreiches, kostenfreies Aktivprogramm mit beispielsweise Mountainbiken, Wandern, Laufen, Wintersportarten, Qi Gong und Yoga, Barfuß- und Atemwanderungen sowie Klang- und Duftmeditationen zur Auswahl.

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!