Thema: Mann & Lifestyle


Tag des Verzeihens

Affären, fehlender Freiraum und mangelnde Körperhygiene sind die häufigsten Trennungsgründe

Am 26. Juni ist der Tag des Verzeihens. Zu diesem Anlass hat ElitePartner untersucht, was die Menschen in Deutschland in der Liebe verzeihen können – und welche Dinge für die Partnerschaft das Aus bedeuten. Die internet-repräsentative ElitePartner-Studie 2017 (6.500 Befragte) zeigt: Neben Untreue, fehlendem Freiraum und Eifersucht gehören auch fehlende Hygiene, wenig Kommunikation und ein Mangel an Zärtlichkeit zu den Top-Trennungsgründen. Diplom-Psychologin Lisa Fischbach erklärt die Hintergründe.

Jeder Vierte würde eine Affäre verzeihen, jeder Zweite einen Seitensprung

Affären sind Trennungsgrund Nummer eins. Für mehr als drei Viertel der Menschen in Deutschland wäre das Beziehungs-Aus bei einer Affäre vorprogrammiert. Das heißt allerdings auch, dass 23 Prozent sich vorstellen könnten, serielle Untreue zu verzeihen. Die einmalige Variante der Untreue, der Seitensprung, folgt dagegen überraschend erst auf Platz fünf der Trennungsgründe. Er wird leichter verziehen als eine längere Affäre und ist nur für die Hälfte Grund, die Beziehung zu beenden. → …jetzt weiterlesen!

Die Natur ist Wunsch-Sex-Hotspot Nummer eins für Singles

Parship-Umfrage zeigt: Nach Kornfeld und Sandstrand stehen bei Alleinstehenden die eigenen vier Wände auf der Favoritenliste für ein Sexabenteuer. Auf ungebetene Zaungäste können Singles bei einer schnellen Nummer gerne verzichten: In der Öffentlichkeit ist Liebe machen ein Tabu.

Raus aus den Federn, rein ins Abenteuer. Für neuen Schwung in der Kiste wird die Spielwiese Bett gerne verlassen. Die Wunschliste für besondere Orte beim Sex ist bei Singles lang: Auf Platz eins liegen Strand, Wiese und Co. (36 Prozent) gefolgt von spannenden Orten innerhalb der eigenen Wohnung mit Ausnahme des Schlafzimmers (23 Prozent). In der Realität geht jedoch nichts über die eigenen vier Wände: 76 Prozent der Singles stehen auf ein intimes Intermezzo auf Couch, Waschmaschine oder Küchentisch. Über die Hälfte der Befragten (58 Prozent) hat es zum Schäferstündchen bereits schon einmal in die Natur verschlagen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von Parship (www.parship.de), Deutschlands größter Online-Partnervermittlung, unter rund 2.800 Partnersuchenden. → …jetzt weiterlesen!

Guter Sex – gutes Selbstbewusstsein

Sex ist mehr als Sex: Er fördert die Partnerschaft, führt zu Ausgeglichenheit und steigert das Selbstbewusstsein / vor allem Jüngere profitieren

Sex ist nicht nur Sex, sondern hat auch starke Auswirkungen auf andere Bereiche des Lebens – davon sind jedenfalls 71 Prozent der Deutschen überzeugt. Bei ihnen läuft die Partnerschaft insgesamt harmonischer ab, sie fühlen sich psychisch allgemein ausgeglichener und auch ihr Selbstbewusstsein steigt – wenn sie ein gutes Sexleben haben. Das ist das Ergebnis einer aktuellen, repräsentativen Umfrage des Casual Premium Dating Portals Secret.de. Ipsos hat dazu im Auftrag von Secret.de 2.000 Deutsche nach ihrer Einstellung befragt*. In erster Linie ist Sex für die Jüngeren demnach mehr als nur Sex.

Vor allem die Liebe profitiert, wenn das Sexleben stimmt: Bei 41 Prozent läuft das gemeinsame Leben harmonischer ab, wenn die Partner auch zwischen den Laken auf ihre Kosten kommen. Insgesamt 39 Prozent betonen, dass sie allgemein ausgeglichener und weniger gereizt sind, wenn sie mit ihrem Sexleben zufrieden sind. Und bei fast jedem Dritten (31 Prozent) steigt das Selbstbewusstsein mit der ausgelebten Leidenschaft. Auch beruflich profitiert jeder Zehnte (elf Prozent) und sagt: Wenn ich mit meinem Sexleben zufrieden bin, dann bringe ich auch am Arbeitsplatz eine bessere Leistung. → …jetzt weiterlesen!

Kilos runter, Laune rauf

(c) Bild: ERGO Group

Tipps für nachhaltiges, gesundes und individuelles Abnehmen

Der Sommer kommt und mit ihm der feste Wille, zur Badesaison noch ein paar Pfunde loszuwerden. Und zwar möglichst schnell. Zahlreiche Diäten locken mit genau diesem Versprechen. Doch neben einem raschen Gewichtsverlust bringen sie meist vor allem eines: den sogenannten Jo-Jo-Effekt. Am Ende sind die Kilos wieder da und mit ihnen der Frust. Wie gesundes und dauerhaftes Abnehmen gelingen kann und der Genuss dabei trotzdem nicht zu kurz kommt, weiß Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung.

Fast jeder zweite Deutsche würde gerne abnehmen, so das Institut für Demoskopie Allensbach in seinem Kurzbericht von 2014. An Vorschlägen, wie das gehen könnte, mangelt es nicht: Glyx-Methode, Intervall-Fasten, energiereduzierte Mischkost, Low-Carb-Diät oder Trennkost – um nur einige zu nennen. Und welche Methode ist am besten geeignet? Experten sind sich einig: Die eine ideale Diät für alle gibt es nicht. Die beste individuelle Ernährungsweise für jeden Einzelnen aber schon. „Der persönliche Geschmack eines Menschen spielt eine große Rolle. Er hat sich seit der Kindheit entwickelt. Ihn komplett über Bord zu werfen, wird dauerhaft nicht funktionieren“, ist Dr. Wolfgang Reuter von der DKV überzeugt. Wer vier Wochen die Zähne zusammenbeißt, um danach wieder zum gewohnten Essverhalten zurückzukehren, steuert zielsicher in den Jo-Jo-Effekt. Das lässt sich mit realistischen Erwartungen und einer guten Portion Geduld verhindern. → …jetzt weiterlesen!

Analyse: Das denken Männer und Frauen tatsächlich über Liebe und Beziehungen

Die deutliche Mehrheit männlicher Singles glaubt an die große Liebe. Dennoch ist der Großteil der Männer auch einer unverbindlichen, rein erotischen Beziehung nicht abgeneigt. Bei den Frauen sieht dies wiederum ganz anders aus. Frauen hingegen lassen sich von größeren Distanzen, sowohl hinsichtlich der Wohnorte als auch des Alters, tendenziell eher abschrecken. Das sind nur einige der Ergebnisse einer Umfrage unter 14.000 deutschen Singles, die die Dating-App Jaumo (http://www.jaumo.com) durchgeführt hat. Bei welchen Themen rund um die Liebe und Beziehung Männer und Frauen ebenfalls unterschiedliche Ansichten haben und in welcher Hinsicht sie sich ähnlich sind zeigen die Ergebnisse.

Zwischen Männern und Frauen gibt es tatsächlich Unterschiede: zumindest in ihrer Einschätzung von Liebe und Beziehungen. Das von Jaumo eingeholte Stimmungsbild bringt Licht in die dunkle Welt der unterschiedlichen Erwartungen. Alle Ergebnisse sind hier nochmals aufgelistet. Die Nutzer wurden über einen Zeitraum von 4 Wochen befragt. Die Fragen konnten jeweils befürwortet oder abgelehnt werden. → …jetzt weiterlesen!

„Das bisschen Haushalt…

…macht sich von allein“ – von wegen! Vor allem Menschen in einer Paarbeziehung glauben, dass Arbeit im Haushalt genauso viel wert ist wie Arbeit im Job. Das hat eine Postbank Umfrage ermittelt. Aber es gibt auch Widerspruch, vor allem von weiblicher Seite.

Rund 90 Prozent aller Deutschen, die in einer Beziehung leben, halten Arbeit im Haushalt und Arbeit im Job für ebenbürtig. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank. Stefan Hirschauer, Professor für Soziologische Theorie und Gender Studies an der Universität Mainz, erläutert: „Das Umfrageergebnis zeigt eine oft übersehene Leistung von Paaren: Sie sind in der Lage, ganz ungleiche Tätigkeiten – von denen die eine traditionell als ‚Liebesdienst‘ gilt – als grundsätzlich gleichwertige Arbeit gelten zu lassen und entsprechend anzuerkennen.“ Bemerkenswert ist, dass doppelt so viele Frauen wie Männer die heimischen Pflichten und die Arbeit im Job unterschiedlich gewichten (Männer: 6,5 Prozent; Frauen: 13 Prozent). Stefan Hirschauer überrascht dieses Ergebnis nicht: „Frauen verzichten derzeit noch häufiger als Männer auf berufliche Anerkennung und sehen, da sie verzichten, viel klarer die Nachteile, jene Arbeit zu leisten, die unsere Gesellschaft nicht finanziell entlohnt.“ → …jetzt weiterlesen!

Fünf Dating-Tipps für den Sommer

Hochsaison für Schmetterlinge im Bauch

Die Tage sind wieder länger, die Temperaturen am Höhepunkt und man kann es kaum erwarten, endlich raus zu gehen, um die warmen Sonnenstrahlen einzufangen – Hallo Sommer! Jetzt beginnt die perfekte Zeit nicht nur um sich ins Meer, sondern auch ins Datinggetümmel zu stürzen. Die Dating-Experten von Once haben ein paar Tipps zusammengestellt, wie man rechtzeitig vor dem potenziellen gemeinsamen Sommerurlaub seinen Traumpartner kennenlernen kann.

Die Laune steigt, man hört Lachen und klirrende Gläser, wenn man nach Feierabend bei lauen Temperaturen an Restaurants und Bars vorbeischlendert. Die Leute erwachen aus dem Winterschlaf und man lässt sich von der lockeren, angenehmen Atmosphäre mitreißen. → …jetzt weiterlesen!

Mit 17 hinters Steuer

(c) Bild: ERGO Group

Was Jugendliche über die Fahrerlaubnis für begleitetes Fahren wissen sollten

Abschied vom „Mama-Taxi“ und selber hinters Steuer – für die meisten Jugendlichen ein Traum. Daher nutzen viele die Möglichkeit, schon mit knapp 17 die Fahrschule zu besuchen. In den Sommerferien beispielsweise ist Zeit für einen Intensiv-Theoriekurs sowie für ausreichend viele Fahrstunden. Nach erfolgreicher Fahrprüfung dürfen die Teilnehmer dann mit einer Begleitperson Auto fahren. Was Jugendliche bei der Anmeldung zum begleiteten Fahren wissen sollten, wer sie beim Fahren begleiten darf und wie die Haftung bei einem Unfall geregelt ist, weiß Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO. → …jetzt weiterlesen!

Nächtliche Wadenkrämpfe – lästig, aber meistens harmlos

Regelmäßige Bewegung kann vorbeugen

Wohl nahezu jeden hat es schon einmal erwischt: Ein nächtlicher Wadenkrampf beendet schmerzhaft Schlaf und schöne Träume. Glücklicherweise endet der Spuk meistens so schnell wie er gekommen ist. Die SIGNAL IDUNA hat dazu ein paar wissenswerte Fakten zusammengestellt.

Von einem Krampf spricht man, wenn sich Muskeln oder Muskelgruppen unwillkürlich zusammenziehen. Häufig tritt dieser Effekt in der Unterschenkelmuskulatur auf. Nächtliche Wadenkrämpfe sind zwar schmerzhaft und lästig, aber zumeist harmlos und rasch wieder vorbei. Häufig erinnert am nächsten Morgen noch ein leichtes Ziehen an das schlafstörende Erlebnis, ähnlich einem Muskelkater. → …jetzt weiterlesen!

Deutsche Singles suchen Partner fürs Leben statt Affäre

Parship-Umfrage zeigt: Gemeinsam alt werden – davon träumen die meisten Alleinstehenden in Deutschland. Bedeutungsloser Spaß im Bett ist nur für einen Bruchteil interessant. In Sachen Beziehung schätzen sich Singles als flexibel und kompromissbereit ein.

Von wegen unverbindlich: Die Mehrheit der 18- bis 69-jährigen Alleinstehenden in Deutschland sucht einen Partner, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen können (68 Prozent). Jeder fünfte Single sehnt sich nach dem Gefühl der Verliebtheit und möchte endlich wieder Schmetterlinge im Bauch spüren. Nur sieben Prozent sind nicht an einer festen Beziehung interessiert. Sie suchen nach interessanten Bekanntschaften, aus denen sich möglicherweise mehr ergeben kann. Das Konzept „Friends with Benefits“ ist für Singles ebenso nicht erstrebenswert: Lediglich drei Prozent der Befragten suchen nach einer Freundschaft, bei der auch Spaß im Bett inklusive ist. Sex ohne Beziehung wünscht sich kaum ein Single (1 Prozent). Das zeigt eine aktuelle Umfrage von Parship (http://www.parship.de), Deutschlands größter Online-Partnervermittlung, unter rund 2.800 Partnersuchenden. → …jetzt weiterlesen!