Thema: Mann & Lifestyle


Stress setzt Zähnen zu

Immer mehr Bürger bekommen Aufbiss-Schienen

Die negativen Folgen von Stress machen sich zunehmend bei der Zahngesundheit bemerkbar. So verschrieben Zahnärzte im Jahr 2016 rund 1,6 Millionen gesetzlich Versicherten Aufbiss-Schienen. Das waren 15,6 Prozent mehr als im Jahr 2012 mit 1,38 Millionen Betroffenen. Aufbiss-Schienen werden nachts getragen, um zu vermeiden, dass der Zahnschmelz bei stressbedingtem Zähneknirschen Schaden nimmt. „Wer tagsüber stark unter Stress leidet, beißt im wahrsten Sinne des Wortes auch nachts die Zähne zusammen. Die Kauflächen werden abgenutzt, damit wird die Zahnhartsubstanz beschädigt“, sagt Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin bei der BARMER. Sie empfiehlt, regelmäßig zur zahnärztlichen Vorsorge zu gehen und den Stressursachen auf den Grund zu gehen. → …jetzt weiterlesen!

Neustart zu Neujahr – auch beruflich?

  • Aktuelle Umfrage von Monster zum Thema: „Neues Jahr – neuer Job“
  • Jeder fünfte Befragte plant einen Jobwechsel im neuen Jahr
  • Gehalt und materielle „Goodies“ sind für 61 Prozent ausschlaggebend, Unternehmen können aber auch mit Angeboten zur Work-Life-Balance und einem attraktiven Standort punkten

Der Januar ist der Monat der Vorsätze: Viele denken darüber nach, wie sie ihr Leben optimieren können und bei einigen gehört dazu auch ein neuer Arbeitsplatz. Das Karriereportal Monster wollte wissen, welche Faktoren bei der Wahl eines neuen Arbeitgebers ausschlaggebend sind und hat sich in einer aktuellen Umfrage*, die in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov entstand, mit dem Thema Jobwechsel beschäftigt. Gefragt wurde dabei auch, was gegen einen Jobwechsel spricht.  → …jetzt weiterlesen!

Umziehen, Fernbeziehung & Co: Diese Nationen würden für die wahre Liebe alles tun

(c) Bild: Jaumo

  • Belgische Männer glauben am stärksten an die große Liebe
  • Kanadische Singles würden am ehesten für ihre Beziehung umziehen
  • Türken sind Vorreiter beim Thema digitale Liebe

Die Dating-App Jaumo (http://www.jaumo.com) hat über 365.000 Nutzer aus 25 Ländern gefragt, ob sie noch an die große Liebe glauben, für eine Beziehung umziehen würden und ob sie bereits eine Beziehung geführt haben, die über eine Dating-App entstand. Das Ergebnis: Vor allem die Belgier haben nicht nur einen festen Glauben an die Existenz der großen Liebe, sondern würden für eine Beziehung sogar den Wohnort wechseln. Die weiblichen Singles aus Kanada sind hingegen einer Fernbeziehung ganz und gar nicht abgeneigt. Am meisten Erfahrung mit der digitalen Liebe haben die türkischen Nutzer. → …jetzt weiterlesen!

Zweite Chance für kaputte Scheine

Zerrissen, mit gewaschen, bemalt oder angesengt: Meist aus Versehen und selten mit Absicht werden Geldscheine beschädigt. Wann und wo gibt es Ersatz?

Dezente Kritzeleien auf dem Zwanziger oder ein Riss im Fünf-Euro-Schein sind kein Drama. Trotz kleiner „Blessuren“ verlieren Geldscheine nicht ihren Wert. Sind die Schäden allerdings gravierend, kann die Bundesbank weiterhelfen: „Jede Filiale der Bundesbank nimmt beschädigte Geldscheine und Münzen an und prüft, ob sie den Nennwert ersetzt“, erklärt Kai Schlüter von der Postbank. „In der Regel leitet auch die Hausbank die Scheine an die zuständige Stelle weiter.“ → …jetzt weiterlesen!

Kältehilfe für Obdachlose

(c) Bild: Deutsche Kleiderstiftung

Kleiderstiftung sammelt Kleidung, Schlafsäcke und Schuhe

Mehr als 50.000 Menschen leben auf der Straße. Sie können sich in der Regel keine guterhaltene und wärmende Kleidung leisten. Gerade jetzt in den kalten Monaten sind sie besonders gefährdet. Die Deutsche Kleiderstiftung hilft sozialen Einrichtungen, die Bekleidung, Decken und Schlafsäcke an Obdachlose verteilen. Mit Spenden im Paket kann diese Arbeit unkompliziert unterstützt werden.

Die BAG Wohnungslosenhilfe (BAG W) hat jüngst ihre aktuelle Schätzung zur Zahl der wohnungslosen Menschen in Deutschland veröffentlicht. So waren 2016 rund 52.000 Menschen ohne jede Unterkunft und lebten auf der Straße. Im vergangenen Jahr soll die Zahl noch einmal gestiegen sein. In vielen Orten können sich Obdachlose an Anlaufstellen wenden, um im Winter warme Kleidung und Decken sowie Schlafsäcke zu erhalten. Diese Stellen sind auf Spenden angewiesen. → …jetzt weiterlesen!

Wir machen Schluss!

(c) Bild: LemonSwan GmbH

Die Top 3 Beziehungskiller der Deutschen

Was ist den Deutschen in einer Beziehung wirklich wichtig und welchen Wert schreiben sie Treue heute noch zu? LemonSwan und Statista haben nachgefragt und im Rahmen einer bevölkerungs-repräsentativen Umfrage interessante Erkenntnisse erlangt.

Demnach ist Beziehungskiller Nummer 1 der Vertrauensbruch. Mehr als die Hälfte der Befragten gibt an, dass Vertrauen für sie der wichtigste Aspekt in einer Beziehung ist. Erstaunlich: Die bedingungslose Treue verliert offensichtlich an Bedeutung. Im Ranking landet sie weit hinten, gerade einmal auf dem achten Platz!

Platz zwei geht an die Humorlosen. Bei diesem Beziehungskiller versteht knapp die Hälfte der Befragten keinen Spaß; Sie legen besonders großen Wert darauf, in einer Beziehung gemeinsam lachen zu können. In Puncto Humorlosigkeit wird also hier aus Spaß schnell Ernst. → …jetzt weiterlesen!

Vorsorge für den Ernstfall

(c) Bild: ERGO Group

Patientenverfügung verfassen und sicher aufbewahren

Ein schlimmer Unfall oder eine schwere Krankheit kann Menschen in eine Situation bringen, in der sie sich nicht mehr mit dem Arzt verständigen können. Dann hilft eine Patientenverfügung: Hier kann jeder festlegen, welche medizinische Versorgung er im Notfall wünscht – und welche nicht. Das Dokument entlastet auch die Angehörigen, die als Betreuer sonst Entscheidungen über lebenserhaltende Maßnahmen treffen müssten. Wie eine Patientenverfügung aussehen muss, damit sie gültig ist, weiß Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung. Er erklärt außerdem, wie die Verfasser sicherstellen können, dass Ärzte im Notfall von ihrer Patientenverfügung erfahren und wie sie das Dokument ändern können. → …jetzt weiterlesen!

Was wirklich in der Partnerschaft zählt

(c) Bild: mydays GmbH

Studie zum Valentinstag 2018

Laut der Gemeinsamzeit-Studie 2017/18 ist der Partner für den Großteil der Deutschen (59 %) die wichtigste Person im Leben.  Doch nur 70 Prozent der Befragten können diesen für sie so wertvollen Menschen so häufig sehen, wie sie es möchten. Umso bedeutender wird also nicht das Wann, sondern das Wie – also wie bewusst wir die knappe Zeit mit unseren Mitmenschen verbringen. Laut der Studie sehnen sich 33 Prozent der Deutschen nach Quality Time. → …jetzt weiterlesen!

BARMER rät Allergikern zur Immuntherapie

Vor der Heuschnupfensaison

Jeder Siebte in Deutschland leidet unter Heuschnupfen. Laut BARMER sei eine wirkungsvolle Maßnahme gegen die Allergie die sogenannte spezifische Immuntherapie. Um den Sommer möglichst ohne tränende Augen und verstopfte Nase genießen zu können, sollten Gräser-Allergiker bereits jetzt im Winter die sogenannte Hyposensibilisierung angehen. Dr. Utta Petzold, Allergologin bei der BARMER, rät Betroffenen zu einem Arztbesuch. „Heuschnupfen sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Abgesehen von Niesattacken und juckenden Augen lässt nicht nur die Leistungsfähigkeit nach. In der Folge kann auch ein Asthma entstehen, wenn man die zunächst nur lästigen Symptome einfach ignoriert“, so Petzold. Eine rechtzeitige Immuntherapie könne Allergiker gegen solche teils chronischen Erkrankungen wappnen. → …jetzt weiterlesen!

Bücherwürmer bei Single-Frauen heiß begehrt

  • Fitness und Lesen machen Singles attraktiv
  • Kreative Hobbys weniger gefragt

Regelmäßig Sport zu betreiben, gehört sicherlich zu den am meisten verbreiteten Neujahrsvorsätzen. Dass auch Singles auf Partnersuche von regelmäßiger Bewegung profitieren, macht jetzt eine aktuelle Studie von LoveScout24 deutlich. So gehören Fitness und Joggen zu den Hobbys, die einen potenziellen Partner besonders interessant machen. Das ist das Ergebnis einer Befragung von 779 Singles von LoveScout24, Deutschlands Datingportal Nr. 1. Nicht alle Hobbys sind demnach bei den Geschlechtern gleichbeliebt: So begeistert ein lesender Mann fast zwei Drittel der Frauen. Eine lesende Frau ist nur bei 42 Prozent der Männer beliebt. → …jetzt weiterlesen!