Thema: Wohnen & Leben


Wer zahlt, wenn … Sturmtief „Friederike“ das Dach abdeckt?

  • Wohngebäude- und Hausratversicherungen decken nicht alle Schäden
  • Teilkasko übernimmt Kosten bei unmittelbaren Sturmschäden am Auto
  • Grundstückbesitzer in der Pflicht

Sturmtief „Friederike“ hat Deutschland derzeit mit Orkanböen, Schnee und Regen fest im Griff. Ziegeln lösen sich von den Dächern, umgekippte Bäume und kaputte Gegenstände liegen auf den Straßen, der Nah- und Fernverkehr ist lahmgelegt. Oftmals ist das Chaos aber erst nach dem Sturm in vollem Umfang zu sehen. Wurde das eigene Hab und Gut beschädigt, fragen sich Mieter und Hausbesitzer nicht nur, wie der Schaden schnellstmöglich behoben werden kann, sondern vor allem, wer die Kosten trägt. → …jetzt weiterlesen!

Alle Vögel sind nicht weg

Die Deutsche Wildtier Stiftung: Wintergäste aus dem hohen Norden in Deutschland gelandet

Eissturm, Glätte und jede Menge Schnee: Der Winter hat Deutschland im Griff. Insektenfresser unter den gefiederten Fliegern wie Schwalben, Grasmücken oder Rohr- und Laubsänger sind längst Richtung Süden davongeflogen. Doch nicht alle Vögel sind weg. Im Wald und in der Feldflur, in städtischen Parkanlagen und auf Friedhöfen hört man sie zwitschern und singen. Darunter sind nicht nur einheimische Arten, sondern auch Wintergäste aus dem hohen Norden. → …jetzt weiterlesen!

Damit Ihr Haus nicht baden geht

Schutz vor Wasser: Mit diesen Tipps machen Sie Ihr Grundstück und Haus wasserfest (c) Grafik: Bausparkasse Schwäbisch Hall

Maßnahmen zum Schutz vor Wasser

Starkregen-Ereignisse haben in den vergangenen Jahren bundesweit zugenommen. Durch die extremen Regenfälle steigt die Hochwasser- und Überflutungsgefahr für Immobilienbesitzer auch abseits der Küsten und großer Flüsse. Die Überschwemmungen von Braunsbach und Simbach im Jahr 2016 haben dies deutlich gezeigt. Wie sich die eigenen vier Wände am besten vor zu viel Wasser von oben und unten schützen lassen, erklärt Architekt Sven Haustein von der Bausparkasse Schwäbisch Hall. → …jetzt weiterlesen!

Wildtiere intim: Wo es im Winter heiß hergeht

Die Deutsche Wildtier Stiftung: In der Natur wird jetzt die Generation 2018 gezeugt

Auf dem Acker boxen sich die Häsinnen mit ihrem Feldhasen-Bräutigam in spe fürs Rammeln warm; im Wald singen die Füchse ihrer Angebeteten heisere Liebeslieder und spätestens ab Februar ist sogar die scheue Wildkatze wieder schwer verliebt. Die Generation 2018 wird jetzt bei vielen Tierarten gezeugt.

Wenn Feldhasen Hochzeit feiern, versammeln sich gleich mehrere Häsinnen und Rammler auf dem Acker. Bei der Paarung hat die Häsin „die Hosen an“. Sie sucht sich aus, mit welchen Rammlern sie sich paart. Bei Boxkämpfen testet sie seine Fitness. Dann paart sie sich innerhalb kürzester Zeit mehrmals; deshalb kann der Nachwuchs unterschiedliche Väter haben. Während der 40-tägigen Tragezeit kann Frau Feldhase noch einmal trächtig werden. So können Embryonen unterschiedlicher Entwicklungsstadien in ihrer Gebärmutter wachsen. Das nennt man Superfötation. → …jetzt weiterlesen!

Das ändert sich 2018 für Bauherren und Bausparer

Wohn-Riester, Bauvertragsrecht – das Jahr 2018 hält einige Neuerungen für Bauherren und Bausparer bereit. (c) Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall

Neues Jahr, neue Regeln

Im neuen Jahr gibt es einige Änderungen, von denen Bauherren und Bausparer profitieren. Schwäbisch Hall-Rechtsexperte Stefan Bernhardt erläutert drei zentrale Neuerungen, die Immobilienbesitzer und solche, die es werden wollen, im Blick haben sollten.

Bauvertragsrecht: Sicherheit dank neuer gesetzlicher Regelungen Mit dem 1. Januar 2018 tritt das neue Bauvertragsrecht in Kraft. „Bauherren profitieren dank diesem neuen Gesetz von mehr Sicherheit und Transparenz auf dem Weg in die eigenen vier Wände“, erläutert Stefan Bernhardt von der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Die wichtigsten Änderungen im Überblick: → …jetzt weiterlesen!

Mit geballter Farbkraft ins neue Jahr

(c) Bild: Hydrangeaworld

Die Zimmerhortensie hebt das Interieur auf ein neues Level

Der Winter hat uns mit seinen grauen Tagen und eisigen Nächten eingeholt: Die perfekte Gelegenheit, die eigenen vier Wände mit der farbenfrohen Zimmerhortensie aufzuhellen und ein Quantum Gemütlichkeit zu kreieren. Die eindrucksvollen Blütenbälle lassen die kalten Temperaturen vergessen und begrüßen das neue Jahr mit energiegeladener Farbkraft.

Mit dem Jahreswechsel ist die perfekte Zeit gekommen, der Zimmerhortensie einen Ehrenplatz zu geben. Ihre eindrucksvolle Farbenpower erhellt die heimelige Atmospähre und sorgt für den gewissen Frischekick zum Jahresstart. → …jetzt weiterlesen!

Steigende Hochwassergefahr

Hochwassergefahr am Rhein: In Köln könnte das Wasser zu Beginn der kommenden Woche auf bis zu neun Meter ansteigen. (c) Bild: WetterOnline

Am Rhein droht eines der stärksten Hochwasser seit 20 Jahren

In den nächsten Tagen erwartet vor allem der Südwesten Deutschlands weitere starke Regenfälle. Die Hochwasserlage an den Flüssen wird sich somit dramatisch verschärfen. → …jetzt weiterlesen!

Wer zahlt bei Sturmschäden?

  • Wohngebäude- und Hausratversicherungen deckt nicht alle Schäden
  • Teilkasko übernimmt Kosten bei unmittelbaren Sturmschäden am Auto
  • Grundstückbesitzer in der Pflicht

Während Tief „Burglind“ noch über Deutschland fegt, gibt es bereits erste Schäden. Umgekippte Bäume und kaputte Gegenstände liegen auf den Straßen, der Nah- und Fernverkehr ist lahmgelegt. Oftmals ist das Chaos aber erst nach dem Sturm in vollem Umfang zu sehen. Wurde das eigene Hab und Gut beschädigt, fragen sich Mieter und Hausbesitzer nicht nur, wie der Schaden schnellstmöglich behoben werden kann, sondern vor allem wer dafür die Kosten trägt. → …jetzt weiterlesen!

forsa-Studie: Fast jeder zweite Deutsche streitet mit seinen Nachbarn

  • Regionale Unterschiede: Nordlichter sind am streitlustigsten
  • Streitursache Nummer eins: Lärmbelästigung
  • Gothaer bietet telefonische Rechtsberatung bei Nachbarschaftsstreit

Von wegen besinnliche Adventszeit: Gerade in der Vorweihnachtszeit bieten grell leuchtende Weihnachtsdekoration, nicht vom Schnee befreite Gehwege oder Lärm bei häuslichen Weihnachtsfeiern Potenzial für Streit unter Nachbarn. Und tatsächlich: Bei einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag der Gothaer Versicherung gaben 46 Prozent der Befragten an, schon einmal Streit mit dem Nachbarn gehabt zu haben. Ein unerfreulicher Trend: Bei der gleichen Frage gab 2014 nur jeder Dritte an, sich schon einmal mit seinem Nachbarn gestritten zu haben. → …jetzt weiterlesen!

Last Minute Geschenktipp: Smarte Technik für Extra-Zeit mit den Liebsten

(c) Bild: ECOVACS ROBOTICS

Noch nicht das passende Weihnachtsgeschenk gefunden? Kein Grund zur Panik! Mit den Haushaltsrobotern von ECOVACS ROBOTICS liegt mehr Zeit für die schönen Stunden des Lebens unterm Baum. Autonom saugen sie die Wohnung und das auch in Abwesenheit der Bewohner. Ob Einsteiger-, Mittelklasse- oder Premiummodell: Mit dem richtigen Begleitprogramm – wie wäre es beispielsweise mal wieder mit Kino oder Theater? – lässt sich die neu gewonnene Zeit gemeinsam genießen. → …jetzt weiterlesen!