Die ersten 12 Monate WEBER SCHUH – Eine Erfolgsbilanz - maennerformat.de | Männermagazin




Die ersten 12 Monate WEBER SCHUH – Eine Erfolgsbilanz


Der Weber Schuh ist weltweit der erste Businesslaufschuh. Die Marktneuheit macht seit einem Jahr als die bequemere Alternative zum herkömmlichen Herrenschuh mit Lederbrandsohle von sich reden. Zur Produktpalette gehören britische Schuhklassiker wie Oxfords, Derbies und Loafers in den Varianten Plain (schlicht) oder Brogue mit Lochmustern sowie eine neue Linie modischer Wildlederschuhe für den Casual Friday.

Der Markteintritt erfolgte vor gut einem Jahr am 1. April 2012. Nach zwölf Monaten lässt sich sagen: “Der WEBER SCHUH kommt im Markt gut an: bei Händlern genauso wie bei den Kunden. Das Interesse wächst, der Absatz zieht kontinuierlich an”, erklärt Unternehmensgründer Matthias Weber und verweist auf die Erfolgsbilanz der ersten 12 Monate:

Die Schuhproduktion steigt von zunehmenden Bestellungen getrieben an …

  • … von 500 Paar pro Monat ab April 2012
  • … auf 750 Paar pro Monat ab Juli 2012
  • … auf 1000 Paar pro Monat ab Oktober 2012
  • … auf 1250 Paar pro Monat ab Januar 2013
  • … auf 2000 Paar pro Monat ab April 2013

An Händler und Kunden gelieferte Schuhe: insgesamt 6.500 Paare

Die Zahl der Händler nimmt stetig zu ….

  • … von 3 Unternehmen Anfang April 2012
  • … auf 39 Unternehmen Ende März 2013

Immer mehr große Spieler des Schuhmarkts setzen auf den Verkauf des WEBER SCHUH:

  • Klauser Salamander: bestellt seit April 2012
  • Görtz: bestellt seit Dezember 2012
  • Leiser: bestellt seit Januar 2013
  • Humanic (D, A): bestellt seit Januar 2013
  • Stiefelkönig (A): bestellt seit Januar 2013

Der WEBER SCHUH wird nach 12 Monaten bereits verkauft ….

  • … in 38 Städten
  • … mit insgesamt 61 Verkaufsstellen)
  • … plus 5 Onlineshops

Für mehr Informationen www.weberschuh.de


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!