Pixum Umfrage: Mehrheit der Deutschen verschickt mindestens sechs persönliche Weihnachtsgrüße - maennerformat.de | Männermagazin




Pixum Umfrage: Mehrheit der Deutschen verschickt mindestens sechs persönliche Weihnachtsgrüße


Nur jeder Siebte ist ein Grußmuffel +++ Frauen schreibfreudiger als Männer

Für viele Bundesbürger bedeutet die Vorweihnachtszeit Stress pur. An einer Tradition wird aber trotz Hektik festgehalten: Sechs von sieben Deutschen nehmen sich die Zeit, persönliche Weihnachtsgrüße an Freunde, Verwandte oder Bekannte zu verschicken. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von eResult im Auftrag von Pixum, Deutschlands führendem Online-Fotoservice. Knapp 60 Prozent der Befragten planen, an mindestens sechs Personen einen individuellen Festtagsgruß zu schicken.

In der Umfrage gaben 32 Prozent der Befragten an, in diesem Jahr zwischen sechs und zehn Personen einen persönlichen Weihnachtsgruß zu schicken. Knapp 14 Prozent geben elf bis 15 Festtagsgrüße auf und bei rund fünf Prozent umfasst die Liste zwischen 16 und 20 Empfänger. Jeder Vierzehnte (7,2 Prozent) bedient sogar einen Kreis von mehr als 20 Personen. Rund 28 Prozent der Befragten versenden zum Fest der Liebe zumindest ein bis fünf individuelle Schreiben. Nur jeder Siebte (13,8 Prozent) gab an, überhaupt keine Weihnachtsgrüße zu verschicken. Dabei sind Männer deutlich schreibfauler als Frauen und versenden mehr als doppelt so häufig keinen einzigen Weihnachtsgruß: Während jeder fünfte Mann komplett auf den Versand weihnachtlicher Zeilen verzichtet, gab dies nur jede elfte befragte Frau zu Protokoll.

Pixum mit großer Auswahl an individuellen Grußkarten

Zur Übermittlung persönlicher Weihnachtsgrüße werden individuell gestaltete Grußkarten immer beliebter. Auf www.pixum.de lassen sich Fotogrußkarten, Postkarten und Klappkarten aus einer großen Auswahl an Vorlagen und mit wenigen Klicks selbst gestalten. Noch mehr Kartendesigns und Gestaltungsmöglichkeiten bietet die kostenlose Pixum Fotobuch Software (www.pixum.de/fotobuch). Ganz neu ist hier die Option, eine Grußkarte zusammen mit einem Video zu verschicken, das mit Hilfe eines QR-Codes auf der Karte platziert und vom Empfänger über sein Smartphone oder Tablet eingescannt und abgespielt werden kann.

Umfragebedingungen: Ende November 2013 befragte das Marktforschungsinstitut eResult im Auftrag von Pixum 600 Personen, repräsentativ für die deutsche Internetnutzerschaft gemäß AGOF, an wie viele Personen sie in diesem Jahr persönliche Weihnachtsgrüße versenden.


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!