Social Media beeinflusst Partnersuche - maennerformat.de | Männermagazin




Social Media beeinflusst Partnersuche


61% der deutschen Singles würden aufgrund bestimmter Netzfundstücke ein Date absagen

Social Media ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken, auch bei der Partnersuche nicht. Denn im Durchschnitt nehmen sich europäische Singles 1 Stunde und 16 Minuten Zeit, um Informationen über die Person mit der sie verabredet sind in sozialen Netzwerken zu suchen. Das ergab die NEU.DE LoveGeist-Studie. Dabei wird in durchschnittlich mindestens zwei verschiedenen Social Networks versucht mehr über den potentiellen Partner herauszufinden.

Die digitale Identität bei der Partnersuche

7 von 10 Singles in Europa (68%) informieren sich vor dem ersten Date im Internet über die Person, mit der sie verabredet sind. Dabei schauen 74% vor allem auf das Profilbild in sozialen Netzwerken. 70% versuchen das Alter herauszufinden und 68% interessieren sich für die Hobbies und Interessen des anderen.

Unvorteilhafte Bilder können eine Verabredung verhindern

56% aller europäischen Singles ziehen es in Betracht eine Verabredung abzusagen, wenn sie unpassende Fotos oder andere nachteilhafte Informationen über ihr Date im Internet finden. Vor allem Männer sollten sehr darauf achten welche Inhalte über sie im Netz zu finden sind. Denn Frauen (63%) neigen eher dazu eine Verabredung wegen peinlicher Online-Fundstücke abzusagen als Männer (50%). Übrigens sind die deutschen Singles im Europavergleich pingeliger, denn hierzulande würden 61% ein Date aus den genannten Gründen versetzen.

Die beliebtesten Profilbilder

3 von 4 europäischen Singles schauen hauptsächlich auf das Profilbild der Person, die sie vorhaben zu daten. Das von europäischen Singles als sehr ansprechend empfundene Profilbild sieht wie folgt aus: Das Bild sollte klar (97%) und nicht pseudokünstlerisch (3%) sein. 77% finden es besser, wenn die Person alleine und nicht mit Freunden darauf zu sehen ist. Wenn sie als Ganzes und nicht nur ein Portrait (77%) zu sehen ist und wenn gelächelt wird (89%), kommt das auch gut an. Bevorzugt sind ebenfalls Fotos, die im Sommer aufgenommen wurden (82%). Aber Vorsicht, 93% der europäischen Singles finden es störend, wenn die Augen hinter einer Sonnenbrille versteckt werden. Übrigens: Das größte Risiko versetzt zu werden, hat man, wenn viele Bilder mit alkoholischen Getränken in der Hand oder mit einem Ex-Partner im Netz unterwegs sind. Das finden immerhin 40% der europäischen Singles abstoßend.

LoveGeist – Die jährliche richtungsweisende Studie über Singles und Partnersuche in Europa. Die Studie wurde von TNS Sofres im Auftrag von NEU.DE durchgeführt. Im Zeitraum vom 7. bis 30. Oktober 2013 wurden 11.368 Singles zwischen 18 und 65 Jahren in acht europäischen Ländern (Schweden, Norwegen, UK, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Italien und Spanien) befragt. In Deutschland wurden insgesamt 1.504 Singles interviewt. Singles werden definiert als Personen, die sich derzeit in keiner festen Beziehung befinden, unabhängig von ihrem Familienstand. Bei der Analyse wurden die Daten so erhoben, dass die Zusammensetzung der Singles jedes Landes basierend auf Alter und Geschlecht repräsentativ wiedergegeben werden. Um die Zahlen auf Gesamteuropa auszulegen, wurden die Anteile der Länder entsprechend ihrer Bevölkerungsanzahl gewichtet.

Quelle: NEU.DE


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!