Weltglückstag: Glück und Pech mit Mietwagen - maennerformat.de | Männermagazin




Weltglückstag: Glück und Pech mit Mietwagen


Am 20. März jährt sich der Internationale Tag des Glücks zum zweiten Mal. Die Vereinten Nationen haben diesen Tag 2013 ins Leben gerufen, um das Bewusstsein für Glück und Wohlbefinden in der Weltbevölkerung zu stärken.

Glück und Unglück erleben auch viele Reisende bei der Mietwagen-Buchung. Das Portal billiger-mietwagen.de berichtet von typischen Situationen:

technik_wissenschaft– Positiv auf den Glücksfaktor von Mietwagen-Kunden wirken Angebote von Vermietern mit guten Bewertungen, umfassendem Versicherungsschutz und fairer Tankregelung. Glücksgaranten für die Kunden sind deshalb Angebote auf billiger-mietwagen.de, die als Preis-Leistungs-Sieger gekennzeichnet sind.

– Selbst nach gelungenem Mietwagen-Urlaub kann die Glückskurve ganz plötzlich sinken, wenn Reisende zu Hause bemerken, dass sie etwas im Mietwagen vergessen haben.

– Grund zum Schmunzeln hatten Mitarbeiter von Autovermietungen aus aller Welt, als sie in zurückgegebenen Mietwagen auf kuriose Fundstücke stießen wie Eheringe oder ein Herren-Toupet. Dagegen waren Angestellte einer Autovermietung in Spanien schockiert, als sie ein schlafendes Baby auf dem Rücksitz fanden.

– Für ihr eigenes Glück sorgen Kunden, die ihren Mietwagen in einem sauberen Zustand zurückgeben, denn bei starken Verschmutzungen kann der Vermieter saftige Reinigungsgebühren von 100 Euro und mehr fordern.

– Als Pechvogel entpuppten sich einige Mietwagen-Urlauber, die zurück am Heimatort feststellten, dass sie die Autoschlüssel nicht zurückgegeben hatten  und später eine saftige Rechnung von der Autovermietung für die Ersatzschlüssel erhielten.

Quelle: billiger-mietwagen.de – http://www.billiger-mietwagen.de


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!