Heiße Gewürze für kalte Tage: Pilz- und Suppenglück mit Just Spices - maennerformat.de | Männermagazin




Heiße Gewürze für kalte Tage: Pilz- und Suppenglück mit Just Spices


Just Spices_Pilzpfanne_1

(c) Bild: Just Spices

The same procedure as every year: Wenn der Herbst Einzug hält, ist es wieder Zeit für lange Spaziergänge inmitten von bunten Bäumen, Gummistiefel, Kürbisse und gemütliche Abende mit Strickpulli, Wolldecke und heißem Tee. Was in der kalten Jahreszeit aber auch auf keinen Fall fehlen darf: Die passende Wohlfühlkost, die von innen wärmt. Die Gewürzmanufaktur Just Spices (http://www.justspices.de) weiß, was Herbstliebhaber wollen und bietet mit dem „Pilzpfannen Gewürz“ (5,50 Euro) und dem „Suppen Gewürz“ (4,50 Euro) die perfekten Begleiter für faule Kochabende in den eigenen vier Wänden.

Raus aus dem Wald, rein in die Pfanne

Es ist wirklich kein Geheimnis: Pilze sind die wohl deliziösesten Vorboten des Herbstes. Die vielseitig einsetzbaren Leckerbissen läuten die kalte Jahreszeit ein und wecken den berühmten Jäger-und-Sammler-Instinkt, schließlich lassen sich die  meisten  Pilze  auch nur in den kühlen Herbstmonaten in den Tiefen der hiesigen Wälder blicken. Sobald also statt ausgiebigem (Sonnen-)Baden im Park oder am See wieder Pilze sammeln mit den Eltern auf dem Wochenendprogramm steht, ist klar: Der Sommer ist vorbei und damit auch die Zeit für fancy Salate und Eiscreme. Das Gute daran: Die Zeit für wohlig-warmes und unkompliziertes Comfort-Food beginnt. Das Just Spices „Pilzpfannen Gewürz“ mit Petersilie, Bärlauch, Knoblauch, Zwiebeln und Salz verfeinert den Klassiker unter den Pfannengerichten. Kubeben- und edler Tellicherry-Pfeffer, Bockshornkleesaat, Senfsaat und edelsüßes Paprikapulver runden das Pfännchen mit Champignon, Steinpilzen oder anderen Varianten perfekt ab. Und alle, die nicht genug bekommen können und auch außerhalb der Saison gerne leckere Schwammerl schnabolieren würden, können das Gewürz genauso über andere Eintöpfe und Pfannengerichte geben und dabei in Erinnerungen an die letzte Pilz-Saison  schwelgen.

Flüssiges Glück

Bei vielen Menschen ruft der Dauerbrenner unter den Schlechtwetter-Gerichten, die Suppe, unliebsame Kindheitserinnerungen an Omas sonntägliche Erbsen- oder Kartoffelsuppe mit Würstchen hervor. Oder noch schlimmer: Die Hühnersuppe, die gerne aufgetischt wurde, wenn man vom alljährlichen Herbstschnupfen geplagt wurde. Spätestens seit man selbst erwachsen ist, weiß man aber: Suppen sind eigentlich ganz schön super. Um genau zu sein, fühlen sie sich an wie flüssiges, heißes Glück in einer Schüssel. Je kälter es nämlich draußen wird, desto besser schmeckt heiße Suppe an einem trüben Herbstabend. Science, baby! Abgerundet werden die Suppen, egal ob cremige Varianten oder klare Brühe, durch das Just Spices „Suppen Gewürz“ mit Fenchelsaat, Kardamom-, Sellerie- und Bockshornkleesaat. Zwiebel, Paprikaflocken, Pastinaken und Cumin sorgen für die pikante Note, während Petersilie und Karottenwürfel für das Aroma zuständig sind.

Für alle, die den kalten Tagen also etwas Gutes abgewinnen möchten und Lust haben, grauen Regentagen ein wenig Pfiff zu geben, hat Just Spices zwei Rezepte zum Ausprobieren. 1, 2, 3 – ran an die Töpfe!

Frische italienische Gemüsesuppe
Für 2 Personen Dauer: Ca. 30 Minuten

Zutaten:

– ½ EL Just Spices „Suppen Gewürz“
– 150g Strauchtomaten
– 500ml Gemüsebrühe
– Olivenöl
– 50g junger Blattspinat
– 100g Staudensellerie
– 100g Möhren
– Frisch geriebene Muskatnuss
– ½ Zwiebel
– ½ Knoblauchzehe
– 25g kleine Nudeln

Zubereitung:
1. In einem kleinen Topf etwas Salzwasser erhitzen und darin die Nudeln bissfest garkochen. Währenddessen die Möhre schälen, den Sellerie und den Blattspinat reinigen.
2. Die Möhre und den Sellerie in daumenbreite Würfel zerkleinern und die Zwiebel und den Knoblauch feinhacken. Bei den Tomaten den Strunk entfernen und die Tomaten in grobe Stücke schneiden.
3. Nun etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebeln und den Knoblauch leicht glasig andünsten. Bevor die Gemüsebrühe hinzugegeben wird, noch kurz die Möhren und den Sellerie mit andünsten. Nun die Suppe zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten garen lassen. Danach die Suppe mit dem Just Spices „Suppen Gewürz“, eventuell einer Prise Zucker und etwas geriebener Muskatnuss abschmecken. Bei Bedarf noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Den Spinat, die Tomaten und die Nudeln nun mit in die Suppe geben und sie solange erwärmen, bis der Spinat zusammengefallen ist.
4. Zum Schluss noch etwas frisch geriebenen Parmesan über die Teller streuen und die Suppe genießen.

Herbstliche Pilzpfanne mit Quinoa
Für 2 Personen Dauer: Ca. 40 Minuten

Zutaten:
– 1 EL Just Spices „Pilzpfannen Gewürz“
– 15g getrocknete Tomaten
– 125ml Rotwein
– 125ml Orangensaft
– 4 EL Honig
– 30g Schalotten
– 1 kleine Knoblauchzehe
– 5EL Rapskernöl
– 200g Quinoa
– Just Spices „Meersalz“ und „Tellicherry Pfeffer“
– 200g Champignons
– 200g kleine Kräuterseitlinge
– 1 EL Gemüsebrühe

Zubereitung:
1. Zuerst die getrockneten Tomaten in ca. 500ml kochendem Wasser und 1 EL Gemüsebrühe aufweichen. Nebenbei in einem kleinen Topf den Rotwein und den Orangensaft solange erhitzen, bis die Flüssigkeit auf ca. 8 EL reduziert ist. Anschließend den Honig hinzugeben und den Topf beiseite stellen.
2. Danach die Schalotten und den Knoblauch in feine Würfel schneiden und sie in einer Pfanne mit etwas Rapsöl glasig andünsten. Den Quinoa unterrühren und leicht anbraten. Nun die getrockneten Tomaten über dem Wassertopf gut ausdrücken und das Wasser zum Quinoa dazugießen. Die Tomaten kleinhacken und sie unter den Quinoa rühren. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei milder Hitze für ca. 15 Minuten kochen lassen.
3. Während der Quinoa kocht die Champignons und Kräuterseitlinge putzen, halbieren und verteilen. Etwas Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons darin für ca. 2 Minuten anbraten. Anschließend  die Kräuterseitlinge hinzugeben und alles für weitere 4 bis 5 Minuten goldbraun anbraten. Nun kommt das „Pilzpfannen Gewürz“ ins Spiel: Die Pilze mit ca. 1 EL der Mischung würzen.
4. Vor dem Servieren den Quinoa unter die Pilzpfanne mischen und das Gericht mit der Rotweinsoße garnieren.


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!