MÄNNERBÜCHER: Eine kurze, aber ungemein pointierte Anleitung, wie Mann sich einen Bart stehen lässt - maennerformat.de | Männermagazin




MÄNNERBÜCHER: Eine kurze, aber ungemein pointierte Anleitung, wie Mann sich einen Bart stehen lässt


maennerbuecher

Basics – Typen – Style – Pflege – Ein Mann, ein Bart

Er ist wieder da, und mittlerweile nicht nur in hippen Großstadtvierteln zu bewundern, sondern im Mainstream angekommen: der Bart. Die trendigen Schweden Carl-Johan Gadd und Gustaf Wollin zelebrieren in „Eine kurze, aber ungemein pointierte Anleitung, wie Mann sich einen Bart stehen lässt.“ die männliche Gesichtsbehaarung. Die überzeugten Bartträger wissen, worauf es beim Styling und der Pflege ankommt, und geben alltagstaugliche Praxistipps sowie vielfältige Inspiration in einer haarigen Angelegenheit.

Was unterscheidet die Trocken- von der Nassrasur, welche Rasierertypen eignen sich für wen, wozu sind Kamm, Öl, Alaun und Co. gut, und was macht Mann bei eingewachsenen Haaren?

bartbuch_p08

(c) Bild: Landwirtschaftsverlag

Der geneigte Bartträger erhält wichtige Hinweise, für welche Gesichtsform sich welche Schnitte eignen, und findet zahlreiche Frisurenvorschläge vom Holzfäller über den Hipster und Hollywoodian bis hin zum Goatee und diversen Koteletten. Doch auch vor anderen Baustellen am Manneshaupt schrecken Gadd und Wollin nicht zurück: Sie geben allerlei Tipps rund um die Kopfrasur und das Trimmen von Nasen- und Ohrenhaaren sowie der Augenbrauen. Bevor die Herren der Schöpfung also um des Kaisers Bart streiten, wie sie ihr Gesicht am besten in Szene setzen, sollten sie zu diesem Buch greifen.

Egal, ob die Lektüre zum ersten richtigen Bart motiviert oder eine Änderung des bisherigen Stylings hervorruft, es gilt: Ein Mann, ein Bart, tausend Möglichkeiten – und für jeden ist eine passende dabei!

Am besten gleich kaufen:


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!