Aspen Snowmass startet am Memorial-Day-Wochenende in die Sommersaison - maennerformat.de | Männermagazin




Aspen Snowmass startet am Memorial-Day-Wochenende in die Sommersaison


Talwärts auf zwei Rädern im Bikepark von Snowmass © Aspen Snowmass

Neue Bike-Trails, Abendessen am Berg und Sternegucken

Am Memorial-Day-Wochenende vom 27. bis 29. Mai fällt in Aspen Snowmass der offizielle Startschuss für die Sommersaison, wenn die Silver Queen Gondel am Aspen Mountain in Betrieb geht. Urlauber dürfen sich auf einiges an Neuerungen freuen: So erweitert Snowmass seinen Bikepark um drei neue Trails und öffnet diesen zu ausgewählten Terminen sogar bis spät abends. Außerdem gibt es erneut die beliebten „Farm to Table“-Dinnerangebote in Elk Camp. Am Gipfel von Aspen Mountain locken ab Herbst Features wie eine Rutsche, eine lange Seiltreppe und ein frisch renovierter Hindernisparcours. Und mit dem Enduro World Series Mountain Bike Race sowie Stars Above Aspen stehen zwei echte Publikumsmagneten auf dem Veranstaltungskalender.

Die Bergbahnen: Am Aspen Mountain befördert die Silver Queen Gondel  am Memorial Day-Wochenende von 27. bis 29. Mai die ersten Gäste erstmals nach Ende der Wintersaison wieder gipfelaufwärts. Hinzu kommen die Wochenenden 3./4. Juni sowie 10./11. Juni. Der tägliche Betrieb startet am 17. Juni und läuft bis 4. September, jeweils von 10 bis 16 Uhr. Die letzte Fahrt ins Tal ist für 16.30 Uhr angesetzt.

In Snowmass nehmen die Elk Camp Gondel und der Elk Camp Sessellift von 23. Juni bis 4. September täglich Fahrt auf, danach bis 1. Oktober ausschließlich an den Wochenenden. Die Elk Camp Gondel fährt von 10 bis 16 Uhr (letzte Talfahrt um 16.15 Uhr), der Sessellift läuft von 10 bis 15 Uhr (letzte Talfahrt um 15.15 Uhr).

Der Bikepark in Snowmass: Aspen Snowmass arbeitet gemeinsam mit den weltweit renommierten Spezialisten von Gravity Logic an drei neuen Biketrails – einem grünen, einem blauen und einem schwarzen – die diesen Sommer fertig gestellt werden sollen. Damit erweitert sich das Streckennetz um mehr als elf Kilometer. Der Snowmass Bikepark besteht aus einem abwechslungsreichen Netzwerk an Downhill-Mountainbike-Strecken, die auch bequem per Lift erreichbar sind – vom „Valhalla“, einer echten Herausforderung mit Böschungen, Jumps und Table Tops, bis hin zum „Verde“, einem eher sanften Singletrack-Trail, auf dem Einsteiger sich wichtige Grundlagentechniken aneignen können. Von der Bergstation des Elk Camp-Sessellifts bis zur Talstation im Snowmass Base Village umspannt das Trailsystem einen Höhenunterschied von über 880 Metern und ein Streckennetz von insgesamt rund 80 Kilometern. Seit letztem Sommer hat sich der Vapor Trail dank neuer Streckenführung auf 5,3 Kilometer verlängert. Er gilt als mittelschwer und ist von der Bergstation des Elk Camp-Sessellifts aus befahrbar. Außerdem überwindet der Trail knapp 427 Höhenmeter und bietet Elemente wie Brücken und Böschungen.

Erweiterungen am Aspen Mountain: Seit 2015 arbeitet die Aspen Skiing Company am stufenweisen Ausbau der Ganzjahres-Outdoorangebote für Urlauber und Einheimische am Gipfel von Aspen Mountain. Ab kommenden Herbst gibt es eine neue Rutsche sowie eine Seiltreppe und der Hindernisparcours wird renoviert. In Zukunft soll es außerdem weitere Spielmöglichkeiten für Kinder geben und mehr Einrichtungen, mit denen sich die Berglandschaft noch besser genießen lässt.

Farm to Table-Dinner und Bike Park Nights: Das Elk Camp Restaurant am Berg in Snowmass bietet nun bereits im dritten Jahr in Folge jeweils dienstagsabends seine Farm to Table-Dinner an. Aufgrund des großen Erfolgs finden die Dinner 2017 an mehr Terminen denn je statt: von 11. Juli bis einschließlich 15. August. Zunächst geht’s mit der Elk Camp Gondel zum Restaurant, wo Gäste aus einem bunten À-la-carte-Menü mit Zutaten aus der Region wählen können. Sowohl das Essen als auch die Getränkeauswahl stammen von regionalen Farmen und Produzenten wie Crystal River Meats, der Rock Bottom Ranch, Farm Runners, Woody Creek Distillery, The Roaring Fork Beer Co, Marble Distillery und Aspen Beer Co. Fünf Prozent des Erlöses aus Essensbestellungen geht an das Aspen Center for Environmental Studies (ACES) und die Roaring Fork Conservancy, die beide während der Dinner Interessantes zu den Produkten und Getränken erzählen.

Enduro World Series Mountain Bike Race: Wie im Vorjahr gastiert auch 2017 dieses hochkarätige Event aus dem Mountainbike-Sport in Aspen Snowmass – der einzige US-Stopp dieser weltweiten Challenge, die ausschließlich in den besten MTB-Destinationen Halt macht. In der neuen Saison sind acht Wettbewerbsrunden auf drei Kontinenten vorgesehen – in Chile, Argentinien, Frankreich und, mit Aspen Snowmass, in den USA, wo am 29. und 30. Juli Runde fünf stattfindet. Zuschauer dürfen sich auf einen spannenden Contest freuen, der die besten Mountainbiker der Welt nach Colorado bringt.

Sternegucken: „Stars Above Aspen“, so nennt sich eine äußerst beliebte Veranstaltung des Aspen Center for Environmental Studies (ACES) und des Aspen Science Center. Am 14. August haben Einheimische und Urlauber die Gelegenheit, am Gipfel von Aspen Mountain durch Teleskope einen Blick in den Sternenhimmel zu werfen, Wissenswertes über die Konstellationen dort zu erfahren und Vorträgen von Wissenschaftlern zu lauschen. Im Sundeck Restaurant kann zu Abend gegessen und Unterhaltung für die ganze Familie genossen werden.

Weitere Informationen über Aspen Snowmass gibt es online auf http://www.aspensnowmass.com


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!