Oberstdorf startet in die Wandersaison - maennerformat.de | Männermagazin




Oberstdorf startet in die Wandersaison


Frühlingslandschaft in Oberstdorf © Tourismus Oberstdorf/ Michael Monschau

Bergbahnen inklusive & barrierefreies „Reisen für alle“

Imposante Felsgiganten, saftig grüne Wiesen und grenzenlos blauer Himmel rund um Oberstdorf machen Lust, die Wanderschuhe anzuziehen und ab Anfang Mai in den dortigen Allgäuer Alpen in eine neue Wandersaison zu starten. Die südlichste Gemeinde Deutschlands engagiert sich mit der Teilnahme am bundesweit einheitlichen Kennzeichnungssystem „Reisen für alle“ für barrierefreie Freizeitangebote und bietet Gästen mit Handicap speziell ausgewiesene, zertifizierte Wanderwege, Aktivitäten und Unterkünfte. Als besonderes Schmankerl können alle Gäste, die zwischen dem 6. Mai und dem 5. November 2017 in einem der zahlreichen teilnehmenden Beherbergungsbetriebe übernachten, die örtlichen Bergbahnen völlig kostenlos nutzen und das so oft sie wollen.

Über 200 Kilometer an Wander- und Freizeitvergnügen inmitten reizvoller Landschaften erwarten sportliche Urlauber von Frühjahr bis Herbst in der Region Oberstdorf. Auf über 2.000 Höhenmeter geht es schnell und komfortabel mit einer der acht Bergbahnen in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal. Die große Bandbreite an Strecken reicht von leicht begehbaren Wald- und Talwegen für Ungeübte über anspruchsvollere Touren in halber Höhe bis hin zu hochalpinen Routen und Klettersteigen für ambitionierte Bergsportler. Der Gast kann das Wandererlebnis so ganz an die eigenen Vorlieben – oder die jeweilige Tagesform – anpassen.

Unter der Überschrift „Reisen für alle“ hält Oberstdorf auch geeignetes Terrain für barrierefreien Tourismus bereit. Die bundesweite Kampagne wurde in mehrjähriger Zusammenarbeit von Akteuren aus dem Tourismus sowie Betroffenenverbänden entwickelt und bietet zertifizierte Freizeitaktivitäten im Bereich Barrierefreiheit, die nach einheitlichen Qualitätskriterien erfasst sind. So gibt es speziell ausgewiesene Wandertouren für Rollstuhlfahrer und behindertengerechte Rund- und Radwege. Auf dem Nebelhorn führt beispielsweise ein rollstuhl- und kinderwagenfreundlicher Wanderweg zu einem barrierefreien Aussichtspunkt nahe der Bergstation der Nebelhornbahn, von dem sich das beeindruckende Panorama vom Allgäuer Hauptkamm über den Talblick nach Oberstdorf bis hin zu den Wengenköpfen am Hindelanger Klettersteig bestaunen lässt.

Übrigens sind auch in diesem Jahr wieder die „Bergbahnen inklusive“, sofern eine Übernachtung bei einem teilnehmenden Partner gebucht wurde. Die Aktion gilt im Zeitraum 6. Mai bis 5. November 2017. Mehr als 400 Häuser, vom Vier-Sterne-Hotel über gemütliche, familiengerechte Ferienwohnungen bis hin zu privaten Gästehäusern nehmen daran teil. Drei Übernachtungen in einem Drei-Sterne-Haus etwa sind ab 223 Euro pro Person erhältlich inklusive Bergbahnticket. Gebucht werden kann direkt auf http://www.oberstdorf.de.

Weitere Informationen zu den Wandermöglichkeiten, zu den Betriebszeiten der Bergbahnen, zu den Partnerunterkünften von „Bergbahn inklusive“ sowie zu den im Rahmen der Kampagne „Reisen für alle“ barrierefreien zertifizierten Angeboten gibt es online unter: http://www.oberstdorf.de


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!