Babymoon im Forsthofgut als letzte Auszeit zu zweit - maennerformat.de | Männermagazin




Babymoon im Forsthofgut als letzte Auszeit zu zweit


Tiefenentspannung mit Blick auf die Leoganger Steinberge © Forsthofgut

Wald & Wellness für werdende Eltern

Durchatmen und Kraft tanken: Das Naturhotel Forsthofgut in Leogang ist durch seine malerische Lage am Fuße der Leoganger Steinberge der ideale Ausgangspunkt für eine belebende Babymoon-Auszeit. Ob Bahnen ziehen mit Alpenblick, vor dem Kaminfeuer in Büchern schmökern oder einfach nur den Gedanken freien Lauf lassen – im Forsthofgut tanken sowohl Eltern als auch Nachwuchs Kraft.  Spezielle „Mamaglück“-Behandlungen im 3.800 Quadratmeter großen waldSPA verwöhnen Mütter in spe mit der nötigen Ruhe und Ausgeglichenheit in Hinblick auf den neuen Lebensabschnitt. Zudem lädt die idyllische Umgebung des Forsthofguts zu sanfter Bewegung an der frischen Luft ein und die gesunde Naturküche sorgt für Wohlbefinden auf ganzer Linie.

Noch einmal gemeinsam verreisen und sich Zeit für sich nehmen: Mit einer Auszeit im Naturhotel Forsthofgut haben werdende Eltern die Möglichkeit, sich in Ruhe auf die Geburt ihres Kindes einzustimmen. Das „Babymoon“-Paket berücksichtigt alle Bedürfnisse von zukünftigen Müttern: eine Wärmflasche auf dem Zimmer lindert Schwangerschaftsbeschwerden und auf Anfrage erhalten Gäste ein „Seitenschläferkissen“ für erholsame Nächte. Zudem versprechen eine ebenfalls inkludierte waldSPA-Gesichtsbehandlung sowie eine Pediküre maximales Wohlbefinden.

Neben den im Paket inkludierten Anwendungen finden Schwangere noch viele weitere Spa-Behandlungen für ihr perfektes „Mamaglück“. Eine vitalisierende Lymphdrainage mit kühlendem Fußbad wirkt entwässernd und stärkt das Immunsystem. Die 50-minütige Behandlung ist ab 75 Euro pro Person buchbar. Für innere Balance sorgt zudem das Paket „Ruhe vor dem Glück“. Ab 246 Euro pro Person erhalten werdende Mütter eine 50-minütige waldSPA-Gesichtsbehandlung, eine Pediküre, eine pflegende Cremepackung sowie eine 50-minütige Lymphdrainage.

Auch in kulinarischer Hinsicht steht das Wohlbefinden der Gäste im Forsthofgut an erster Stelle. Die Grüne Haube-Naturküche versorgt Eltern und Nachwuchs vom Frühstück bis zum Abendessen mit hochwertigen regionalen Bio-Zutaten. Küchenchef Ingo Lugitsch überzeugt sich persönlich von der Qualität seiner Produkte und verwandelt diese schließlich in köstliche Kunstwerke.

Früher als kleine Pension mit Forstwirtschaftsbetrieb bekannt, gilt das Naturhotel Forsthofgut heute als eines der renommiertesten Hotels der Alpen. Ob bei der Wildfütterung mit Gastgeber Christoph Schmuck, in den beiden Restaurants mit regionaler Küche oder bei Betrachtung des modern-alpinen Designs des Hotels: Die Naturverbundenheit der Gastgeber ist in jedem Winkel des Hauses zu spüren. Das Forsthofgut ist der ideale Rückzugsort für Paare, Familien und Aktive, die entspannen und die idyllische Natur rund um das Hotel genießen möchten.

Weitere Informationen unter http://www.forsthofgut.at


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!