Die Garantie für eine pollenfreie Wohnung – Luftreiniger helfen sicher - maennerformat.de | Männermagazin




Die Garantie für eine pollenfreie Wohnung – Luftreiniger helfen sicher


(c) Bild: Soehnle / Leifheit

Für Allergiker beginnt ab März die stärkste Pollenzeit, der Blütenstaub fliegt wieder

Allergiker brauchen keinen Pollenflugkalender, um zu erfahren, wann die schädlichen Pollen durch die Luft fliegen. Die lästigen Symptome wie Schnupfen, Asthma oder sogar Migräne zeigen es ihnen ganz genau. Zwischen März bis Juni ist es besonders schlimm, denn dann beginnt die Hauptblüte von Erle, Pappel, Buche, Spitzwegerich und vielen anderen Pflanzen. Draußen können sich Allergiker kaum davor schützen – umso wichtiger ist es, das eigene Haus oder die Wohnung vor den Plagegeistern zu schützen. Eine effiziente Hilfe bieten moderne Luftreiniger (z. B. als Premium-Gerät der Airfresh Clean Connect 500 von Soehnle). Sie filtern die Luft und beseitigen so 99,5 % der Partikel. Luftreiniger schützen nicht nur vor Pollen, sondern filtern auch Viren, Bakterien, Hausstaub und Gerüche aus. Sie sorgen somit generell für ein besseres Raumklima.

25 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Allergien. Allerdings besitzen derzeit nur 3 % der Haushalte einen Luftreiniger, der ihnen das Leben leichter machen könnte. Denn allergieauslösende Stoffe dringen durch jede Ritze und werden sogar über die Kleidung ins Haus getragen. Claus Händel, technischer Referent beim Fachverband Gebäude/Klima, erklärt: „Luftverunreinigungen in Räumen können gesundheitliche Folgen haben. Luftreiniger können einen Beitrag zu einer gesünderen Raumluft leisten.“ Der Luftreiniger saugt über einen Ventilator die Luft ein und reinigt sie, wie z.B. bei dem Airfresh Clean Connect 500 von Soehnle, über ein mehrschichtiges Filtersystem. Die gereinigte Luft wird dann in den Raum abgegeben. So säubert sich nach und nach die Atemluft. Der Luftreiniger von Soehnle arbeitet stromsparend und leise, was vor allem im Schlafzimmer wichtig ist. Die besten Ergebnisse erzielen Luftreiniger übrigens, wenn sie zentral im Raum stehen.

Der Airfresh Clean Connect 500 ist ein besonders leistungsstarker Luftreiniger und reinigt sogar Räume bis zu 55 m2. Er lässt sich dabei mühelos via Bluetooth über die Soehnle Connect-App oder direkt am Gerät steuern.

Wer an Heuschnupfen leidet kann neben dem Luftreiniger weitere Schutzmaßnahmen für die Nacht einleiten. Dr. Armin Mechkat, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Allergologe aus Hamburg gibt vier wertvolle Tipps für eine gute Nachtruhe.

Tipps für die Nacht:

  • Reinigung der Nasenschleimhaut: Pollen durch eine Nasendusche herausspülen.
  • Getragene Kleidung nachts nicht im Schlafzimmer ablegen, denn die Pollen stecken dort drin.
  • Pollenschutzgitter für das Fenster installieren.
  • Neuen Sport ausprobieren: statt Joggen Schwimmen! Die feuchte Luft ist gut für die Atemwege.

Quelle: Soehnle / Leifheit


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!