Oranje steht Kopf - maennerformat.de | Männermagazin




Oranje steht Kopf


Kanalfahrt Amsterdam (C) GetYourGuide

GetYourGuide präsentiert Touren für Feierwütige und Partymuffel zum Königstag in den Niederlanden

Die Niederländer lieben ihre Königsfamilie – und diese Liebe wird jährlich am Königstag zelebriert. Traditionell färbt sich das komplette Land in Orange, die Farbe des Könighauses Oranien-Nassau und Nationalfarbe des Beneluxlandes. Am 27. April 2018 feiern unsere Nachbarn wieder vor allem in den Straßen von Amsterdam, Rotterdam und Den Haag. Der Tourenanbieter GetYourGuide (http://www.getyourguide.de) hat zum Königstag Touren für Besucher zusammengestellt, die gerne mitfeiern und für alle diejenigen, die zwar vor Ort sind, aber lieber dem Trubel entfliehen möchten.

Grachtenfahrt mit Musik und Drinks

Mittendrin statt nur dabei: Wenn sich die Straßen und Kanäle Amsterdams mit rund 600.000 Besuchern füllen, sind die Partylustigen bei der anderthalbstündigen Grachtenfahrt mittendrin im Geschehen. Auf der Fahrt durch die Innenstadt bewundern die Gäste die komplett in Orange geschmückten Boote und die zahlreichen Street Food-Stände und Flohmärkte, während sie bei Musik unbegrenzt Getränke an Bord verzehren. Das orangefarbene Outfit darf hier auf keinen Fall fehlen! Ab 50 Euro pro Person.

Feiern mit Einheimischen in Rotterdam

Zusammen mit einem Local die Stadt entdecken: In Rotterdam erwartet die Besucher eine spannende Tour mit einem Einheimischen. Die Gäste erfahren nicht nur mehr zu den besten Restaurants, den coolsten Shopping-Möglichkeiten, den schnellsten Transportmöglichkeiten und sonstigen Geheimtipps der Stadt. Sie besuchen auch die Feierlichkeiten in Rotterdam zum Königstag und erfahren aus erster Hand, wie und warum die Niederländer ihren Königstag so ausgelassen feiern. Ab 30 Euro pro Person.

Flucht aus Amsterdam: Bootsfahrt nach Giethoorn

Besuch im niederländischen Venedig: Wer vom Feiern genug hat, macht sich auf in das 2.600-Seelen-Dorf im idyllischen Dorf Giethoorn. Das Dorf ist berühmt für seine kleinen Kanäle, denn der Ort ist so gut wie auto- und straßenfrei. Die Besucher erleben das malerische Dorf per Boot, zu Fuß und mit dem Rad. Kleine Bauernhäuser, enge Pfade, 150 Brücken und die Atmosphäre machen das Dorf zu einer echten Ruheoase. Ab 89 Euro pro Person.

Blumenromantik statt Party: Keukenhof in Lisse

Romantik in Blumen: Das ist das diesjährige Motto des Keukenhof. Und wenn es eine Blume gibt, die für Holland steht, ist das unbestritten die Tulpe. Und die wird nirgendwo derartig gehuldigt wie im kleinen Städtchen Lisse. Im Frühlingspark Keukenhof, der im Jahr 1857 als Ziergarten der Keukenhof-Burg angelegt wurde, werden jedes Jahr mehr als sieben Millionen Zwiebeln von rund 800 verschiedenen Sorten gepflanzt. Um die ganze Pracht der blühenden Tulpen auf rund 32 Hektar Fläche zu erkunden, können Besucher noch bis zum 13. Mai 2018 landestypisch per Fahrrad durch die Blumenschau fahren. Ab 18 Euro pro Person.

Quelle: GetYourGuide


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!