Diese 6 Dinge können wir von Best Agern lernen - maennerformat.de | Männermagazin




Diese 6 Dinge können wir von Best Agern lernen


Treue weniger wichtig

Best Ager wissen wie der Hase hoppelt. Basiert ihr abnehmendes Treuebedürfnis womöglich auf mehr Lebenserfahrung? In einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage haben LemonSwan (http://www.lemonswan.de) und Statista herausgefunden: Diese sechs Punkte kann sich junges Gemüse von der reiferen Generation abschauen. Diplom-Psychologin und LemonSwan Liebes-Expertin Andrea Simmer erklärt wieso, weshalb, warum.

1. Treulose Tomaten: Treue ist ab der Lebensmitte weniger wichtig

2. Null-Fehler-Politik: für Fehler des Partners haben Best Ager kaum Verständnis

3. Verlass dich auf mich: Verlässlichkeit schreiben sie in einer Beziehung groß

4. Intellekt macht sexy: Bildung und Status finden Befragte ab 55 Jahren deutlich attraktiver als die jüngere Generation

5. Ganz manierlich: auf gute Manieren und Kultiviertheit legen sie gesteigerten Wert

6. Weil sie es sich wert sind: Wertschätzung ist ihnen in einer Partnerschaft besonders wichtig

„Die Ü50-Generation verfügt über viel Lebenserfahrung. Die Golden Ager haben erkannt, dass die Liebe zwar treu ist, der Mensch aber nicht. Hinter dem abnehmenden Treuebedürfnis steckt also das klare Bewusstsein für die Realität,“ erläutert LemonSwan Liebes-Expertin Simmer. „Auch erlebt die reifere Generation das Anderssein des Partners nicht mehr als Bereicherung. Daher ist die Fehlertoleranz so gering. Bildung und Status spielen eine so große Rolle, weil sie wissen, dass sich aus einem vergleichbaren Bildungsniveau, gemeinsame Interessen, Vorlieben und Unternehmungen ableiten lassen – das Sahnehäubchen einer erfüllten Partnerschaft.“

Genau diese Übereinstimmungen in Eigenschaften, Werten und Interessen legt LemonSwan gezielt im Rahmen des Matchings zugrunde. Die ideale Basis für eine langfristig glückliche Partnerschaft.

Quelle: LemonSwan

 


 

Diesen Artikel jetzt teilen!