Fußball-WM - Umfrage: Dates während der WM erlaubt! - maennerformat.de | Männermagazin




Fußball-WM – Umfrage: Dates während der WM erlaubt!


  • Zwei Drittel treffen ihren Schwarm auch zu Fußballspielen
  • Singlefrauen würden am liebsten Hummels und Piqué daten

Daten und die WM verfolgen müssen kein Widerspruch sein. So sehen drei Viertel der deutschen Singles kein Problem darin, schon bei der ersten Verabredung gemeinsam Fußball zu schauen. Kein Wunder, haben doch sogar knapp 80 Prozent der weiblichen Singles vor, die WM zu verfolgen. Schöner wäre es natürlich, ein Date mit einem der Fußballstars zu haben. Ganz oben auf der Wunschliste: Mats Hummels, Gerard Piqué und Manuel Neuer. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Umfrage unter 700 Singles von LoveScout24. Einer Beziehung mit einem der Fußballprofis gewinnen die Frauen hingegen nicht nur Positives ab.

Deutschlands Singles fiebern der WM entgegen: 81 Prozent haben vor, das Turnier zu verfolgen. Auch die Frauen sind dabei, 78 Prozent sagen: Ja, ich sehe mir die Spiele an (Männer: 83 Prozent)! Die Begeisterung verwundert etwas, denn eigentlich interessieren sich nur 64 Prozent der Singledamen für Fußball. Doch natürlich geht es bei einer Weltmeisterschaft um mehr als dass „das Runde ins Eckige“ (Sepp Herberger) muss. Entsprechend wären 72 Prozent der Frauen damit einverstanden, sich schon beim ersten Treffen gemeinsam ein Spiel anzuschauen. 28 Prozent der Frauen wären hingegen nicht begeistert und würden entweder einen anderen Vorschlag machen oder das Date gleich direkt absagen.

Let’s talk about Fußball

Auch Fußballthemen sind auf Dates während der WM erlaubt. 55 Prozent der Frauen würden darüber reden, wenn der Mann ein Interesse daran hat und jede Dritte (31 Prozent) beteuert zumindest: Ich würde versuchen, mich dafür zu interessieren. 14 Prozent winken allerdings ab und würden das Thema wechseln, wenn er plötzlich versuchen sollte, die Abseitsregel zu erklären („Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeift“, Franz Beckenbauer).

Auch wenn er selber kickt, kann er nur beschränkt Punkte bei ihr sammeln: Nur jede Vierte (25 Prozent) findet es heiß, wenn er in seiner Freizeit andere Jungs in Manndeckung nimmt. Immerhin weitere 19 Prozent glauben, dass sie mit einem Hobbykicker viel gemeinsam haben könnten. 13 Prozent lassen sich allerdings von der Sorge leiten, er könne ihnen vor lauter Fußball im Kopf zu wenig Aufmerksamkeit entgegenbringen. Fünf Prozent haben Angst, dass er vielleicht nur über Fußball redet. Und 38 Prozent sagen schlicht: Er spielt Fußball? Ist mir doch egal!

Dates mit den Stars in kurzen Hosen – warm welcome!

Trotz der Gleichgültigkeit mancher Befragter: Einen berühmten Fußballspieler würden zwei Drittel (66 Prozent) der Singlefrauen gerne einmal zum Date treffen. Vor allem die jüngeren Damen wären begeistert: 78 Prozent der Singles zwischen 18 und 49 Jahren würden mit Begeisterung ein entsprechendes Ticket lösen. Ab 50 flaut das Interesse an den Stars in kurzen Hosen hingegen ab: Nur noch 59 Prozent hätten Lust auf einen entsprechenden Treff.

Kick it like Piqué

Ganz oben auf der Dating-Wunschliste: Mats Hummels und Gerard Piqué – jeweils 16 Prozent der Frauen hätten gerne eine Verabredung mit einem der beiden. Dicht dahinter läuft Manuel Neuer auf, mit dem 15 Prozent einmal ausgehen würden. Es folgen: Kevin Trapp (14 Prozent) und Thomas Müller (11 Prozent). Mats Hummels ist bei den jüngeren Frauen zwischen 18 und 34 Jahren heiß begehrt (36 Prozent hätten gerne ein Date mit ihm), während Manuel Neuer der Liebling der Generation 50plus ist (19 Prozent). Abgeschlagen auf dem letzten Platz ist übrigens Stürmerweltstar Christiano Ronaldo – nur drei Prozent der deutschen Singledamen wollen sich mit dem Mann treffen, über den seine Ex sagt: „Er hat nur drei Hobbys: Fußball, Playstation – und Sex“.

All around the world mit Hummels & Co.

Das Beste an einer Beziehung mit einem berühmten Kicker? Die Möglichkeit, die ganze Welt zu bereisen (60 Prozent), ganz nah an die Welt des Fußballs heranzurücken (31 Prozent) und an den coolsten Locations mit ihm gesehen zu werden (11 Prozent). Doch die deutschen Frauen sehen nicht nur Sonnenschein bei einer Liaison mit einem Mann, den jeder von Panini-Bildchen kennt. So bewertet es jede Zweite (55 Prozent) als problematisch, dass ein Profikicker dem Fußball seine gesamte Zeit widmen muss. Auch dass viele andere Frauen den Spieler verehren, ist jeder Vierten (24 Prozent) nicht recht. Fast ebenso viele (22 Prozent) fühlen sich nicht wohl dabei, plötzlich berühmt zu sein und die Anonymität zu verlieren.

Quelle: www.LoveScout24.de, Basis: Befragung von 705 Singles von LoveScout24 im Mai 2018

Quelle: LoveScout24


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!