Vom Flirt bis zum Fremdtexten: Das sind die häufigsten Gründe für Eifersucht in der Liebe - maennerformat.de | Männermagazin




Vom Flirt bis zum Fremdtexten: Das sind die häufigsten Gründe für Eifersucht in der Liebe


Parship-Umfrage zeigt: Eifersucht gehört für 46 Prozent der Singles zur Liebe dazu. Doch auch wenn der Partner heimlich Nachrichten schreibt oder fremdflirtet: Das Handy oder den PC des Partners zu überwachen oder sich gar an ihm zu rächen, ist für 78 Prozent der Singles unvorstellbar.

Eifersucht kommt in den besten Beziehungen vor. Denn wo Leidenschaft herrscht, da gibt es häufig auch Eifersüchteleien. Das zeigt auch eine aktuelle Umfrage von Parship (http://www.parship.de), Deutschlands größter Online-Partnervermittlung, unter mehr als 4.450 Partnersuchenden. Für fast die Hälfte der befragten Singles (46 Prozent) gehört Eifersucht, zumindest hin und wieder, zur Liebe dazu. 40 Prozent schließen solche Gefühle immerhin in einer zukünftigen Beziehung nicht aus. Ob Single-Frau oder Single-Mann spielt für den Hang zur Eifersucht übrigens keine Rolle (Männer: 41 Prozent; Frauen: 39 Prozent). Allerdings würde sich nur ein geringer Teil der Alleinstehenden (4 Prozent) als stark eifersüchtig bezeichnen. Für immerhin 14 Prozent der Partnersuchenden ist Eifersucht kein Thema – sie vertrauen ihrem Partner voll und ganz.

Heimliches Fremdtexten häufigster Grund für Eifersucht

Das heimliche Austauschen von Nachrichten mit anderen Männern oder Frauen ist für mehr als die Hälfte der befragten Singles (54 Prozent) der häufigste Grund für Missgunst und Argwohn. Dies gilt für Frauen noch stärker als für Männer: 62 Prozent der Single-Ladies und nur 46 Prozent der Single-Männer treibt es beim Fremdtexten des Partners die Zornesröte ins Gesicht. Wagt der/die Liebste einen außerpartnerschaftlichen Flirt, sind sich beide Geschlechter einig: 42 Prozent der befragten Alleinstehenden fahren hier aus der Haut. Knapp jeder Fünfte wird zudem misstrauisch, wenn der Partner ständig mit anderen auf dem jeweiligen Social Media-Feed zu sehen ist (17 Prozent). Bei zeitintensiven Hobbies des Partners oder der Schwärmerei für einen Promi bleiben die befragten Singles entspannt. Nur drei Prozent werden rasend vor Eifersucht, wenn der Partner sich lieber seiner Freizeitbeschäftigung widmet; weniger als ein Prozent empfindet die Begeisterung für einen Star als Ärgernis. Beim Thema Hinterherschauen sind sich die befragten Singles dagegen uneinig: 21 Prozent der Frauen, aber nur 10 Prozent der Männer werden eifersüchtig, wenn der Partner offensichtlich dem anderen Geschlecht zu lange hinterherschaut.

Rache am Partner ein absolutes No-Go

„Wie du mir, so ich dir“ gilt nur für die wenigsten Befragten: Für mehr als drei Viertel der Singles ist Rache absolut nicht süß (78 Prozent). Acht Prozent der Single-Ladies und fünf Prozent der befragten Männer haben sich dennoch bereits an ihrem Partner gerächt und beispielsweise fremdgeflirtet. In der Zukunft den Racheengel zu spielen, schließen 17 Prozent der weiblichen Singles und 14 Prozent der alleinstehenden Männer nicht komplett aus. Aus Eifersucht das Handy oder den PC des Partners kontrollieren? Das kommt für 66 Prozent der Single-Männer und 48 Prozent der weiblichen Alleinstehenden absolut nicht infrage. In früheren Beziehungen haben übrigens doppelt so viele Frauen (13 Prozent) wie Männer (7 Prozent) bereits ihre Spionagefähigkeiten unter Beweis gestellt und heimlich die elektronischen Geräte des Partners gecheckt.

Parship-Coach und Paarberater Eric Hegmann erklärt: „Ein wenig Eifersucht gehört zu jeder Beziehung dazu. Denn sie zeigt, dass der Partner und die gemeinsame Beziehung einem wichtig sind. Doch es kommt auf das richtige Maß an: Etwas Eifersucht ist spielerisch und kann die Beziehung beleben. Wenn aus großer Verlustangst allerdings Kontrollsucht entsteht, gerät die Liebesbeziehung aus dem Gleichgewicht. Dann kann oft nur der Blick von außen dabei helfen, das Miteinander zu retten.“

Über die Umfrage

Für die vorliegende Umfrage hat Parship 4.452 Mitglieder zwischen 18 und 69 Jahren befragt. Die Online-Erhebung fand im August und September 2018 statt.

Quelle: Parship


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!