Mann mit Art trägt gepflegten Bart - maennerformat.de | Männermagazin




Mann mit Art trägt gepflegten Bart


(c) Bild: BALLISTOL

Man(n) kommt nicht mehr an ihnen vorbei, sie sind allgegenwärtig. Selbst Modedesigner Karl Lagerfeld trägt jetzt einen. Die Rede ist vom Bart. Ob Dreitage-, Voll- oder Schnurrbart: Die Zeiten, in denen Gesichtsbehaarung beim Mann eher verpönt und glattrasiert modern war, sind momentan vorbei. Doch Bart ist nicht gleich Bart, auf die richtige Pflege kommt es an. Vom Bartöl über den richtigen Schnitt und die perfekte Länge bis hin zur Kontur ist vieles möglich. BALLISTOL zeigt, auf was Männer jetzt achten sollten.

Letztendlich vereint ein Bart zwei Dinge, die auch auf den Rest des Körpers zutreffen und für ein gepflegtes Erscheinungsbild unerlässlich sind: Reinigung und Pflege. Die Haare auf dem Kopf müssen regelmäßig gewaschen werden, damit sie nicht schlecht riechen und strähnig aussehen. So verhält es sich auch mit den Haaren im Gesicht. Der Bart sollte – wenn er eine entsprechende Länge aufweist – täglich mit einer milden Waschlotion gewaschen und anschließend gebürstet werden. Somit wachsen die kleinen Härchen alle in eine Richtung und es entstehen keine Lücken im Bart. Nur ein regelmäßig gestutzter bzw. getrimmter Bart erhält einen gleichmäßigen Wuchs, sieht gepflegt aus und ist ein echter Hingucker.

Damit der Bart in Form bleibt, geschmeidig glänzt und schön weich ist, sollte er zusätzlich regelmäßig geölt werden. Als Bartöl eignet sich Neo-Ballistol Hausmittel hervorragend. Es bändigt und entspannt störrische Barthaare und hat einen weiteren Vorteil: es schützt das Barthaar vor schädlichen Umwelteinflüssen und pflegt sanft die Haut unter dem Bart. Neo-Ballistol Hausmittel ist die praktische Rundumpflege für alle Bedürfnisse der Männerhaut – unkompliziert, hochwirksam und aus natürlichen Inhaltsstoffen.

Besonders bei Bartformen wie dem Schnurrbart oder dem „Hufeisen“ kommt es trotz des Bartes auf eine saubere Rasur rund um die Gesichtshaare an. Jede Rasur ist jedoch eine kleine Strapaze für die Haut: Der schützende Hydrolipidfilm wird in Mitleidenschaft gezogen, kleinste Verletzungen sorgen zusätzlich für Irritationen. Die Haut fühlt sich trocken an, brennt mitunter und weist kleine Pickelchen auf. Ein wenig Neo-Ballistol nach der Rasur aufgetragen beruhigt und entspannt die gereizte Gesichtshaut, gibt ihr die verlorene Feuchtigkeit zurück und beugt zudem Rasierbrand vor. Auf die Haut aufgetragen und leicht einmassiert entspannt und regeneriert es besonders trockene Partien, wie sie meist auf den Wangen auftreten, spürbar. Zusätzlich werden abgestorbene Hautpartikelchen schonend abgelöst, vergleichbar mit der Wirkung eines sanften Peelings – für eine weiche und elastische Haut.

Neo-Ballistol ist die ideale Pflege für beanspruchte, trockene und gereizte Haut. Die Rezeptur aus natürlichen Wirkstoffen und medizinisch reinem Weißöl sowie die streng kontrollierte Herstellung nach Arzneimittelqualität machen es seit mehr als 80 Jahren zu einem hervorragenden Pflegeöl, das die Haut weich, geschmeidig und elastisch hält. Es schützt vor dem Austrocknen und wirkt wie ein Schutzfilm gegen schädliche Umwelteinflüsse. Bei dermatologischen Tests ist Neo-Ballistol mit „sehr gut“ bewertet worden (Quelle: www.ballistol.de).

Neo-Ballistol ist im gut sortierten Fach- und Einzelhandel, in Apotheken und online erhältlich. Der empfohlene Endverbraucherpreis der 100 ml Flasche ist 6,99 Euro (brutto UVP).

Quelle: BALLISTOL GmbH


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!