Bro-Code oder verbotene Liebe? Jeder zweite Single würde mit dem Ex-Partner von Freunden anbandeln - maennerformat.de | Männermagazin




Bro-Code oder verbotene Liebe? Jeder zweite Single würde mit dem Ex-Partner von Freunden anbandeln


Parship-Umfrage zeigt: Auch wenn es um den (Ex-)Partner von Freunden geht, macht die Liebe nicht halt. 65 Prozent der Singles haben sich bereits zum Lebensgefährten eines Freundes hingezogen gefühlt. Jeder Zweite kann sich auch vorstellen, dass sich daraus mehr entwickeln könnte. Sollte der Freund / die Freundin allerdings noch Gefühle für den / die Ex haben, hat es sich für die meisten ausgeflirtet.

Hamburg, 25. April 2019 – Wen man attraktiv findet, sucht sich niemand aus. Da kann es auch mal vorkommen, dass man sich zum Partner eines guten Freundes / einer Freundin hingezogen fühlt. Zwei von drei Singles haben diese Anziehung schon einmal gespürt: 65 Prozent der Singles finden oder fanden den Partner /die Partnerin eines engen Freundes bereits attraktiv. Besonders die Single-Männer interessieren sich für die Aktuelle oder Verflossene von einem ihrer Kumpels: Mehr als drei Viertel (77 Prozent) gibt zu, Gefühle für eine (Ex-)Lebensgefährtin (gehabt) zu haben. Lediglich rund jede zweite alleinstehende Frau (53 Prozent) hat hingegen den (früheren) Partner einer Freundin angeschmachtet. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Online-Partnervermittlung Parship (www.parship.de) unter mehr als 3.700 Partnersuchenden.

Jeder Zweite würde den nächsten Schritt wagen

Bei der Frage, ob aus einer Schwärmerei für den Partner mehr wird, sind die Singles gespaltener Meinung: Knapp die Hälfte der Befragten (43 Prozent) setzt bei ihrem Liebesleben auf den Bro-Code: Für sie ist der / die Verflossene von Freunden generell tabu und würden nicht mit ihm / ihr anbandeln. 50 Prozent können sich hingegen vorstellen, einen Schritt weiterzugehen und eine Affäre oder gar eine Beziehung mit dem Ex-Partner eines guten Freundes / einer guten Freundin anzufangen. Für 16 Prozent kommt eine Liebschaft nur infrage, wenn der Kumpel bzw. die Freundin vorher das Einverständnis gibt. Weitere vier Prozent der Singles geben zu, bereits eine Affäre oder Beziehung mit einem früheren Lebensgefährten von Freunden geführt zu haben.

Noch vorhandene Gefühle lassen Singles auf Abstand gehen

Auch wenn der Funke von beiden Seiten übergesprungen ist, verfolgt die Mehrheit der Singles ihr persönliches Liebesglück nicht um jeden Preis. Liebt der Freund / die Freundin seine/n Verflossene/n noch, ist ein Anbandeln für die Mehrheit (81 Prozent) ein absolutes No-Go. Liegt die Trennung des Paares erst kurze Zeit zurück oder ist die Beziehung an einem Seitensprung des Ex-Partners gescheitert, würden rund drei Viertel (jeweils 74 Prozent) der Singles auf Abstand gehen. Jeder Fünfte (21 Prozent) lässt sich jedoch von nichts abhalten und setzt auf das Liebesglück mit dem früheren Partner des Kumpels / der Freundin.

Parship-Psychologe und Paarberater Markus Ernst meint: „Wir haben keinen Einfluss darauf, zu welchen Menschen wir uns hingezogen fühlen. Wenn sich jedoch Gefühle für den Ex-Partner eines Freundes entwickeln, ist es wichtig, mit dem Kumpel / der Freundin darüber zu sprechen, bevor Sie den nächsten Schritt wagen. Denn Ehrlichkeit und Transparenz sind die Basis einer jeden Beziehung, egal ob in der Freundschaft oder der Liebe. Nur wenn sich niemand übergangen fühlt, kann sich eine unbelastete und langfristige Partnerschaft entwickeln.“

Über die Studie

Für die vorliegende Umfrage hat Parship 3.772 Mitglieder zwischen 18 und 69 Jahren befragt. Die Online-Erhebung fand im April 2019 statt.

Quelle: Parship


"Der Tag auf maennerformat.de" - jetzt auf Twitter!
Täglich ab 6 Uhr morgens versorgen wir euch stündlich mit News und Infos...
Hier klicken und abonnieren!