Thema: Weihnachten


Advents-Deko wächst auch draußen

Die Deutsche Wildtier Stiftung: Nicht alles, was am Wegesrand liegt, darf in den Kranz

Selbst gemachter Adventsschmuck ist dekorativ, günstig und liegt voll im Trend! „Beim Spaziergang findet sich so manches Deko-Stück direkt am Wegesrand“, sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. „Gegen das Sammeln ist nichts einzuwenden, wenn man nicht querfeldein durchs Gelände tobt, den Waldboden abgrast und die Wildtiere aufscheucht“, so Goris. Trotzdem: Es muss nicht alles teuer gekauft werden. Knorrige Hölzer, Zapfen und auf dem Boden liegende Baumrinde, vereinzelte Gräser und abgebrochene, urige Äste eignen sich perfekt zu Dekorationszwecken. Mit etwas Geschick lässt sich so zum 1. Advent preisbewusst und kreativ ein Stück Natur ins Haus holen. → …jetzt weiterlesen!

TÜV SÜD gibt Tipps zum Kauf von Weihnachtsbeleuchtung

Auf Kennzeichnung achten

Soll es der leuchtende Weihnachtsmann oder lieber der Rentierschlitten sein? Die besonders Eifrigen beginnen bereits im November, die weihnachtliche Außenbeleuchtung an Haus oder Wohnung zu installieren. Worauf der Verbraucher beim Kauf von elektrischer Weihnachtsbeleuchtung achten sollte, weiß Florian Hockel, Segmentleiter für Licht, Leuchten und Multimediageräte bei TÜV SÜD.

Bald schon werden Gärten und ganze Straßenzüge wieder in bunter Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen. Neben der kreativen Gestaltung ist es wichtig, die Sicherheitsaspekte im Umgang mit elektrischem Strom zu beachten. Generell sollte Beleuchtung, die mit elektrischem Strom betrieben wird, im Fachhandel gekauft werden. „Hilfreich bei der Auswahl eines sicheren Produkts sind Prüfzeichen von unabhängigen Prüfhäusern wie TÜV SÜD“, sagt Florian Hockel. „So kann der Verbraucher sicher sein, dass die Lichterketten oder Figuren wirklich fachmännisch geprüft wurden.“ Auch bei Online-Bestellungen sollte man kontrollieren, ob das Produkt ein Prüfzeichen aufweist. → …jetzt weiterlesen!

Weihnachten 2018: So geht Deutschland auf Geschenkejagd

(c) Bild: ESET

Große ESET Weihnachtsumfrage zum Kaufverhalten und Shopping-Betrug

Dieses Weihnachten wird jeder dritte Deutsche seine Weihnachtseinkäufe gemütlich von Zuhause aus erledigen. Dabei werden 12,2 Prozent aller Befragten ausschließlich die Möglichkeit des digitalen Einkaufens nutzen. Das zeigt die Weihnachtsumfrage zum Thema Online-Shopping des europäischen IT-Sicherheitsherstellers ESET. Weitere 32,5 Prozent werden mehr als die Hälfte der Geschenke im World Wide Web erwerben. Dabei haben die sogenannten „Silver Shopper“ enorm aufgeholt und sind fast gleichauf mit den Millenials. Für jeden Siebten der Befragten sind Weihnachtsgeschenke jedoch kein Thema. Dass Online-Shopping auch die Kassen von Betrügern ordentlich klingeln lässt, zeigt die Anzahl der Betrugsopfer: Fast ein Drittel aller Umfrageteilnehmer gab an, bereits Opfer von Online-Shopping-Betrügern geworden zu sein. → …jetzt weiterlesen!

Weihnachtspost: Ärger statt bunte Päckchen?

Quelle: ERGO Group

Wissenswertes rund um die Paketzustellung

Über drei Milliarden Pakete haben Kurier-, Express- und Paketdienste 2017 transportiert – gerade zur Weihnachtszeit sind sie im Dauereinsatz. Das hohe Versandaufkommen bringt die Unternehmen dann oft an ihre Grenzen. Verspätete Lieferungen, beschädigte oder verlorene Sendungen sowie Irrläufer sind im Weihnachtstrubel keine Seltenheit. Michaela Rassat, Juristin bei der D.A.S. Rechtsschutz-Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), weiß, was zu tun ist, wenn mit den Weihnachtspaketen etwas schiefgeht. → …jetzt weiterlesen!

Tipp der Woche: Tannenbaum sicher im Auto transportieren

Experten der ERGO Group informieren

Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice):

Ein Tannenbaum gehört für die meisten Deutschen zum Weihnachtsfest dazu. Für sie stellt sich Jahr für Jahr die Frage: Wie bekomme ich das Ding nach Hause? Wer nicht gerade einen Verkaufsstand vor der Haustür hat, nutzt in der Regel das Auto. Die meisten Händler stecken ihre Bäume in ein Transportnetz, da werden auch die großen Modelle ein wenig handlicher. Dann am besten die Rückbank des Wagens umklappen und den Baum mit dem dicken Stammende voraus ins Fahrzeug legen – mit dem Stamm am Vordersitz liegt er am stabilsten. Um den Baum zu sichern, empfiehlt es sich, einen Spanngurt um den Stamm zu wickeln und im Inneren des Autos zu befestigen. Zuletzt gilt es, den Kofferraumdeckel mit einem Spanngummi zu fixieren. Ragt der Baum hinten mehr als einen Meter aus dem Auto heraus, müssen ihn Autofahrer mit einer an einer Querstange angebrachten roten Fahne von mindestens 30 x 30 cm sichern. Eine solche Stange ist online oder im Fachhandel vor Ort erhältlich. Bei Dunkelheit sorgt eine rote Leuchte an der Ladung für mehr Sicherheit. Nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) dürfen Bäume hinten bis zu 3 Meter auf die Straße ragen, bei Strecken über 100 km 1,50 Meter. → …jetzt weiterlesen!

Fünf Tipps gegen den Vorweihnachtsstress

Quelle: apomio.de

Gesund und entspannt durch die Adventszeit

Jahr für Jahr ist es das Gleiche: Erst scheint Weihnachten noch ganz weit weg und im nächsten Moment steht der erste Advent schon vor der Tür. Auch wenn die To-do-Listen immer länger werden – jetzt heißt es Ruhe zu bewahren. Stress belastet nicht nur die Nerven, sondern vor allem das Immunsystem. Wer Heiligabend nicht mit Erkältung oder Grippe im Bett verbringen möchte, sollte rechtzeitig auf die Bremse drücken. apomio Gesundheitsexpertin Marlene Haufe verrät die fünf wirksamsten Tipps gegen den Weihnachtskollaps.

Gebügelte Servietten, individuelle Geschenke, eine Vielfalt selbstgebackener Kekse – Heiligabend soll alles perfekt sein. Hinzukommen ein Marathon aus betrieblichen Weihnachtsfeiern und Familienfesten. Auch im Job herrscht zum Jahresende meist Hochbetrieb. „Das alles bedeutet Stress pur für unser Immunsystem“, weiß Marlene Haufe, Gesundheitsexpertin bei apomio.de. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) gelten die Folgen von Stress sogar als die größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts – nicht nur für das Immunsystem, sondern auch für die Psyche. Denn der gestresste und angespannte Körper setzt im Gehirn Botenstoffe frei, welche Atemfrequenz und Herzschlag erhöhen. Dadurch wird das Herz-Kreislauf-System belastet und aus der Balance gebracht. „Eine wirksame Abwehr gegen Viren und Keime ist dann umso schwieriger“, so Marlene Haufe. Sie rät zu folgenden Anti-Stressmaßnahmen: → …jetzt weiterlesen!

Lieber die Winterromantik als den statt Vorweihnachtsstress

Aufwärmen und abschalten in Europas erstem waldSPA © Forsthofgut

„Vorfreude auf Weihnachten“ im Naturhotel Forsthofgut

Spaziergänge durch die verschneite Berglandschaft, romantische Kutschenfahrten oder Fackelwanderungen und Glühweinempfänge mit Familie Schmuck: Das Advent-Paket „Vorfreude auf Weihnachten“ des Naturhotel Forsthofgut im österreichischen Leogang lässt vorweihnachtliche Hektik gar nicht erst aufkommen. Stattdessen kommen Gäste zur Ruhe und genießen bewusst die gemeinsame Zeit mit der Familie. Neben drei bis sieben Übernachtungen im naturZIMMER beinhaltet das Angebot auch die ForsthofgutKÜCHE, eine weihnachtliche Spa-Behandlung, eine geführte Fackelwanderung sowie eine Pferdekutschenfahrt. Während der Nachwuchs in Rocky’s Kidsclub Märchen lauscht und Kekse backt, fällen Männer im Wald gemeinsam mit Seniorchef Rupert Schmuck Christbäume für den Innenhof des Hotels. Skifahrer freuen sich über den ersten Schnee und genießen die ersten Abfahrten der Saison auf leeren Pisten. Im hoteleigenen waldSPA entfliehen Ruhesuchende dem Adventstress bei Saunaaufgüssen mit weihnachtlichen Düften oder entspannen unter den neugierigen Blicken der benachbarten Damwildherde im dampfenden Außenpool. → …jetzt weiterlesen!

Fröhliche Weihnachten!

Liebe Leser,

es duftet schon herrlich nach den verschiedensten Leckereien die heute Abend serviert werden, die Geschenke werden noch verpackt und der Baum steht fertig geschmückt im Wohnzimmer. Aber bevor wir ans Feiern gehen:

Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten Fröhliche Weihnachten!

Feiern Sie schön und lassen Sie es sich so richtig gut gehen!

Weihnachtliche Grüße
Jürgen Kudlacek-Pertl

Fit durch die Weihnachtszeit: Richtiges Trinken in der kalten Jahreszeit

Auch in der kalten Jahreszeit sollte auf regelmäßiges und gesundes Trinken geachtet werden. (c) Bild: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM)

Wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen und die ersten Schneeflocken vom Himmel rieseln, halten sich die meisten Menschen am liebsten in gut beheizten Räumen auf. Doch die wohlige Wärme hat auch ihre Nachteile: Heizungsluft trocknet schnell die Schleimhäute aus und kann so den Weg frei machen für Krankheitserreger. Nicht selten zieht das eine unangenehme Erkältung nach sich. „Wer dem vorbeugen möchte, sollte besonders auf seinen Flüssigkeitshaushalt achten. Denn auch, wenn der Körper im Winter weniger schwitzt und das Durstempfinden entsprechend nachlässt, ist ausreichendes und regelmäßiges Trinken die Voraussetzung für Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden“, erläutert Diplom Oecotrophologin Maike Grimmelt. Als Basisgetränk empfiehlt sie natürliches Mineralwasser. „Mineralwasser spendet dem Körper auf ganz natürliche Weise und ohne Kalorien Flüssigkeit.“ → …jetzt weiterlesen!

Wie wird das Weihnachtswetter?

An Heiligabend ist bei Temperaturen um 10 Grad mit Regen und Tauwetter zu rechnen (c) Bild: WetterOnline

Laut Statistik zu Weihnachten häufig Tauwetter

Kurz vor Weihnachten stellt sich die beliebteste aller Fragen: Wie wird das Weihnachtswetter? Doch der viel erhoffte Wunsch nach weißen Weihnachten wird wohl in diesem Jahr für viele Menschen nicht erfüllt. Der Grund: Ein Tief schaufelt zunächst mildere Luft zu uns, nach Weihnachten wird es wieder kühler und stürmisch. → …jetzt weiterlesen!