Thema: Hochzeit


Kniefall oder Flashmob? Beim Heiratsantrag darf’s gern klassisch sein

Parship-Umfrage zeigt: Beim Thema Heiratsantrag favorisieren Singles eine klassische Variante. Auf öffentliche Liebesbekundungen kann die Mehrheit verzichten. Bei der Frage nach dem richtigen Zeitpunkt herrscht unter den Befragten hingegen Uneinigkeit.

„Ja, ich will“: In vielen Beziehungen stellt dies die einzig wahre Antwort auf die Frage aller Fragen dar. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für den Heiratsantrag, wie sollte er aussehen und wer sollte wen fragen? Eine aktuelle Umfrage von Parship (http://www.parship.de), Deutschlands größter Online-Partnervermittlung, unter rund 4.600 Partnersuchenden zeigt, wie Singles über den Heiratsantrag denken. Die Ergebnisse belegen, dass ein klassischer Antrag bei Singles besonders hoch im Kurs steht: Für knapp die Hälfte der Alleinstehenden (46 Prozent) sollte der Mann die Initiative ergreifen und um die Hand seiner Freundin anhalten. Dieser Meinung sind übrigens insbesondere die Frauen (56 Prozent; Männer: 36 Prozent). Single-Männer sind vielmehr davon überzeugt, dass es in der heutigen Zeit egal ist, wer den Antrag macht: 36 Prozent finden nicht, dass diese Aufgabe zwingend dem Mann obliegt (Frauen: 17 Prozent). Mehr als ein Viertel (28 Prozent) der Befragten ist überzeugt, dass die Entscheidung für die Ehe heutzutage gemeinsam getroffen werden sollte und ein Antrag gar nicht mehr nötig ist. → …jetzt weiterlesen!

Ja, ich will – eine Hochzeit im Oktober

Wer im Herbst heiratet, hat gute Chancen auf ein Fest bei Sonnenschein. Quelle: WetterOnline

Warum der Herbstmonat die ideale Jahreszeit für das Fest der Liebe ist

Raschelndes Laub, satte orange-rote Farben und eine goldgelbe Sonne – so schön präsentiert sich der Oktober in Deutschland. Was kaum jemand weiß: Er gehört zu den wetterstabilsten Monaten im Jahr. Und er bietet ideale Temperaturen für ein schönes Hochzeitskleid, stilvolle Anzüge und eine gelungene Feier in einer tollen Location. → …jetzt weiterlesen!

Hochzeit von Harry & Meghan – Umfrage: Jede dritte Deutsche will Prinzen heiraten

  • 38 Prozent haben sich schon in Prinzessinnenwelt geträumt
  • Als idealen Ehemann stufen die Deutschen Harry aber nicht ein
  • Meghan kann Prinzessin Kate noch nicht das Wasser reichen

Es ist die Traumhochzeit des Jahres: Prinz Harry wird die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle heiraten – eine Bürgerliche. Damit geht für Meghan ein Traum in Erfüllung, den knapp jede dritte deutsche Frau schon einmal geträumt hat: Einen Prinzen heiraten! Das ist das Ergebnis einer aktuellen, repräsen¬ta¬tiven Umfrage von LoveScout24. Deutschlands Datingportal Nr. 1 hat dazu gemeinsam mit Ipsos im April 1.000 Deutsche zwischen 16 und 70 Jahren befragt. Demnach ist die Mehrheit der Ansicht, dass Meghan Prinzessin Kate (noch) nicht das Wasser reichen kann. Aber auch Prinz Harry wird keinesfalls als idealer Ehemann eingestuft.  → …jetzt weiterlesen!

Weg mit dem Bauchladen: Peinliche Junggesellenabschiede sind unbeliebt

Parship-Studie zeigt: Das Wohl der zukünftigen Eheleute steht für rund zwei Drittel der Deutschen beim Junggesellenabschied im Vordergrund. Auffällige Kostümierungen und peinliche Aufgaben sind für mehr als 30 Prozent ein absolutes Tabu.

Ab Frühjahr sieht man Bräute und Bräutigame wieder scharenweise mit Freunden durch die Städte ziehen. Doch der Eindruck, dass der Junggesellenabschied zum festen Hochzeitsbrauch geworden ist, scheint zu täuschen: Denn die Mehrheit der Deutschen (60 Prozent) hat noch nie an einem Junggesellenabschied teilgenommen. Knapp jeder Dritte (32 Prozent) war bei mindestens einem „JGA“ dabei. 15 Prozent der Befragten haben schon ihren eigenen Abschied vom Junggesellenleben gefeiert. Das zeigt eine aktuelle, bevölkerungsrepräsentative Umfrage von Parship (http://www.parship.de), der führenden Online-Partnervermittlung in Deutschland, unter rund 1.000 Bundesbürgern. → …jetzt weiterlesen!