Thema: Mann & Lifestyle


Neurodermitis-Schübe an kalten Tagen

maennergesundheit

So helfen sich die Betroffenen im Herbst und Winter

Mehr als dreieinhalb Millionen Menschen leiden in Deutschland an Neurodermitis. Für viele von ihnen sind die kälter werdenden Tage besonders kritisch. „Vor allem im Herbst kommt es zu Neurodermitis-Schüben, da die kühlen Außentemperaturen und die trockene Heizungsluft der Haut besonders zusetzen. Kortison-Präparate sollten aber nur in Absprache mit dem Hautarzt eingesetzt werden“, erläutert Dr. Utta Petzold, Dermatologin bei der BARMER GEK. Eine unkritische oder zu lange Anwendung von Kortison-Präparaten berge erhebliche Risiken. Hintergrund der Empfehlung ist, dass schwächer dosierte Kortison-Cremes auch ohne Rezept erhältlich sind. Je nach Form der Neurodermitis lassen sich beginnende Beschwerden schon durch den konsequenten Einsatz herkömmlicher Cremes lindern oder die Anzahl der einzelnen Schübe deutlich reduzieren. → …jetzt weiterlesen!

Mit einfachen Tipps richtig Schneeschippen

20161108_pm_wetteronline_schneeschippen

Um die Hebelwirkung besser auszunutzen, sollen die Hände den Stiel mit Abstand zueinander fassen (c) Bild: WetterOnline

An die Schaufel, fertig, los!

Für den einen Freud, für den anderen Leid: Die ersten Schneeflocken sind gefallen und mancherorts ist jetzt schon Schneeschippen angesagt. „Für Grundstückeigentümer ist das Schneeschippen Pflicht“, weiß Matthias Habel, Pressesprecher und Meteorologe von WetterOnline. „Sie sind von den Gemeinden verpflichtet, ihr Grundstück und die angrenzenden Wege schnee- und eisfrei zu halten.“ Zwar kann diese Pflicht auch an eventuelle Mieter oder einen gewerblichen Dienst übertragen werden, allerdings muss dies vertraglich geregelt werden. Auch auf Dachlawinen sollte achtgeben, wer Eigentum besitzt, damit diese vorbeilaufende Passanten oder Autos nicht beschädigen oder verletzen. → …jetzt weiterlesen!

Mit dem Partner zusammenziehen?

mann_lifestyle

Fast jede vierte Single-Frau legt Wert auf eine eigene Wohnung

Wenn ein Paar sich kennenlernt, stehen unterschiedliche Wohnorte nicht selten der Zweisamkeit entgegen. Doch auf welche Weise wird das „Problem“ dann gelöst? Ziehen beide zusammen oder bleibt es bei einer Fernbeziehung? Wie viel Bewegung bringt die Liebe in den Wohnungsmarkt? Die Top-5-Singlebörse bildkontakte.de hat dazu ihre mehr als drei Millionen Mitglieder befragt.

Ein Umzug aus Liebesgründen ist keineswegs selten: 33 Prozent der Frauen und 35 Prozent der Männer geben an, dass sie mindestens einmal im Leben der Liebe wegen umgezogen sind. Im Falle eines Liebesumzugs bevorzugt ein Drittel der Befragten eine gemeinsame neue Wohnung. Eine Fernbeziehung hingegen wäre langfristig für nur 3 Prozent der Männer sowie 6 Prozent der Frauen eine Option. → …jetzt weiterlesen!

Mehr als jeder Vierte leidet unter Bluthochdruck

maennergesundheit

Immer mehr Menschen in Deutschland müssen wegen Bluthochdruck zum Arzt. Im Jahr 2014 bekamen 28,7 Prozent die Diagnose Hypertonie gestellt. Das sind gut neun Prozent mehr als im Jahr 2009, teilt die BARMER GEK anlässlich der Herzwochen vom 1. bis zum 30. November mit. „Die Betroffenen sollten Bluthochdruck nicht auf die leichte Schulter nehmen, weil er zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen kann. Bei der Hypertonie ist eine frühzeitige Therapie nötig, um ernsthafte Folgeerkrankungen zu vermeiden“, sagt Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin bei der BARMER GEK. → …jetzt weiterlesen!

Schnupfen und Co. die Stirn bieten: Händewaschen nicht vergessen

maennergesundheit

Kaum ist die „dunkle Jahreszeit“ mit ihrer oft nasskalten Witterung angebrochen, beschleicht einen das Gefühl, es hustet und schnieft die halbe Republik. Neben ausreichender Vitaminzufuhr und Bewegung an frischer Luft gehört das Händewaschen zu den wirksamsten Vorbeugemaßnahmen gegen Schnupfen und Co. Daran erinnert die SIGNAL IDUNA.

Die wenigsten Krankheitserreger „fangen“ wir uns über den direkten Hautkontakt ein, sondern indirekt über eine sogenannte Schmierinfektion. Ausgangspunkte sind dabei kontaminierte Oberflächen, die wir anfassen wie den Griff vom Einkaufswagen, Türklinken oder den Zapfhahn an der Tanksäule. Indem wir uns dann unbewusst an die Nase fassen, am Ohr kratzen oder das Auge reiben, öffnen wir Viren und Bakterien den Weg in unser Inneres. → …jetzt weiterlesen!

Schon wieder verschlafen?

20161103_pm_wetteronline_gutausdembett

Viel Licht und Routine helfen, morgens besser aus dem Bett zu kommen (c) Bild: WetterOnline

Mit einfachen Tricks gelingt das Aufstehen in der dunklen Jahreszeit leichter

Die Zeitumstellung ist geschafft und damit auch der Anfang für einen leichteren Start in den Tag. Denn wenn es morgens früher hell ist, kommen wir einfach besser aus dem Bett. Allerdings werden im Winter die Tage kürzer, es ist morgens länger dunkel und das Aufstehen fällt zunehmend schwer. Ein paar einfache Tricks können helfen, schwungvoll aus den Federn zu kommen, wenn der Wecker klingelt. → …jetzt weiterlesen!

Mehr als jeder dritte Single datet mehrgleisig

mann_lifestyle

  • Parship Wissen: Dating-Dschungel (Teil 2)
  • Parship-Umfrage zeigt: 37 Prozent der Single-Frauen und -Männer daten potenzielle Partner parallel. Aber: Die Mehrheit der Singles wünscht sich Exklusivität schon vor der Beziehung.

Wer aktiv auf Partnersuche ist, kommt nicht umhin, sich in den Dating-Dschungel zu wagen. Eine Verabredung mit einer neuen Bekanntschaft ist zunächst einmal unverbindlich und vielleicht gerade deshalb so spannend und aufregend. Manch ein Single kann jedoch anscheinend gar nicht genug vom Dating kriegen. So gibt mehr als jeder dritte befragte Single (37 Prozent) an, schon einmal mehrere Personen zur selben Zeit gedatet zu haben. Während 28 Prozent der Partnersuchenden sagen, dass sie nur hin und wieder parallele Kontakte pflegen, gibt etwa jeder zehnte Single (9 Prozent) offen zu, regelmäßig mehrere Eisen im Feuer zu haben. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von Parship (www.parship.de), Deutschlands größter Online-Partnervermittlung, unter rund 1.700 Partnersuchenden. → …jetzt weiterlesen!

Unselbstständigkeit macht den Mann zur Maus

mann_lifestyle

  • LoveScout24: Umfrage zum Weltmännertag unter Frauen
  • Keine eigene Meinung zu haben und Wehleidigkeit qualifizieren Frauen als unmännlich ab. Unsportlichkeit und Achseln rasieren sind hingegen kein Problem.

Wann ist ein Mann ein Mann? Die Frage ist schwer zu beantworten, fest steht aber: Unselbstständigkeit, keine eigene Meinung zu haben und Wehleidigkeit gehören nicht unbedingt zum Mannsein dazu. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von LoveScout24 anlässlich des morgigen Weltmännertags. Gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos wollte Deutschlands Datingportal Nr. 1 speziell von Frauen wissen, welche Eigenschaften sie an Männern unmännlich finden*. → …jetzt weiterlesen!

Gesund im Büro: Bewegung macht den Rücken fit

20161102-dkv-eg-gesund-im-buero-300dpi_t

(c) Bild: ERGO Group

Monotone Körperhaltung kann zu Erkrankungen führen – Dynamisches Sitzen hilft, Schmerzen vorzubeugen

Gerade in den letzten Wochen eines Jahres quillt bei vielen Arbeitnehmern der Schreibtisch über: Täglich acht Stunden und mehr vor dem Computer sind keine Seltenheit. Wer sich zudem in der Freizeit wenig bewegt, riskiert dauerhafte Schmerzen am Bewegungsapparat, beispielsweise am Rücken. Rückenschmerzen sind auch eine der häufigsten Ursachen für Fehltage von Arbeitnehmern. Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung, gibt Tipps, mit welchen Möglichkeiten Arbeitnehmer Rückenschmerzen vorbeugen können. → …jetzt weiterlesen!

Movember Foundation präsentiert „Movember“ (Anzeige/Sponsored Video)

oli_mo-campaign_2016_lores_1746

Anzeige / Sponsored Post

Der eben erst begonnene November geht traditionell in den Movember über, den Monat für die Männergesundheit. Die eigene Gesundheit ist ein hohes Gut. Irgendwie beschäftigt man sich meistens erst mit dem Thema, wenn aus dem gesunden schon was krankes wird. So soll es eigentlich nicht sein, denn auch die Vorsorge ist für jeden erwachsenen Mann eine wichtige Angelegenheit. Man pflegt ja auch sein Auto, seine Wohnung, sein Outfit – also bitte auch den eigenen Körper! Wer schon mal in der Situation war, selbst im Krankenhaus zu liegen und den eigenen Tod vor den Augen zu haben, der weiß auch das der eigene Körper zum Tempel wird, wenn man diese Situation überlebt. Doch nicht jeder überlebt eine Erkrankung… → …jetzt weiterlesen!