Thema: Wohnen & Leben


Beton trifft Massivholz

massivum_ambiente_gladstone_kingsley_ii_speisen_wohnen

(c) Bild: maxxivum

Die Möbelserie Gladstone von massivum verbindet coolen Industrial-Style mit skandinavischer Gemütlichkeit

Wenn kühler Beton und warmes Pinienholz zusammenfinden, sind spannende Kontraste garantiert. Bei den minimalistisch designten Tischen, der Sitzbank und den Aufbewahrungsmöbeln der Serie Gladstone kombiniert massivum Platten und Seitenteile aus Beton mit Beinen, Türen und Regalplatten aus Pinienholz. Die passenden Holzstühle komplettieren den Essbereich. Mit ihrem unaufgeregten Retrostil bieten sich die Sofas und Sessel der Serie Kingsley II als komfortable Ergänzung an. Passende Lampen, die das Material und den frischen Look aufgreifen, setzen alles ins rechte Licht. Individualisten, Puristen und Trendsetter können Wohn- und Essbereiche so elegant und originell gestalten. → …jetzt weiterlesen!

Drehkreuz Ost: Erst futtern, dann fliegen

wohnen_leben_herbst

Deutsche Wildtier Stiftung: Weit über 100.000 Zugvögel nutzen den Galenbecker See als Versorgungsplattform und Raststätte vor dem Weiterflug

Drehkreuz Galenbecker See: Der Internationale Vogel-Flughafen ist derzeit stark frequentiert. Die Abflug-Gates an den Ufern sind überfüllt, Starts und Landungen finden quasi im Minutentakt statt. Denn der Galenbecker See in Mecklenburg-Vorpommern ist für gefiederte Vielflieger ein wichtiger Zielflughafen für den Zwischenstopp. Alle tanken hier am Vogel-Airport Energie in Form von Pflanzen und Insekten. Der See ist Nahrungs-Tankstelle und Ruhe-Lounge, um am Ende die Power für Miles & More auf dem kräftezehrenden Vogelflug zu haben.

Der Internationale Vogel-Flughafen in Mecklenburg-Vorpommer liegt knapp zehn Meter über dem Meeresspiegel und ist mit nur 75 Zentimetern Tiefe recht flach. Doch der Galenbecker See gehört mit seiner Größe von knapp sechs Quadratkilometern zu den attraktivsten Landeplatzen für Zugvögel überhaupt. Nahezu stündlich sind jetzt Mitte September die eleganten Kraniche aus dem Baltikum, aus Finnland und Lettland im Anflug. Sie genießen das First Class-Schlemmerangebot des Sees: fette Großinsekten an Mais. → …jetzt weiterlesen!

Hab und Gut vor Starkregen schützen

wohnen_leben_herbst

Was Hausbesitzer wissen sollten

Vor Überschwemmungen und Starkregen ist leider kaum noch eine Region in Deutschland sicher. In den nächsten Tagen bringt das Tiefdruckgebiet Stephanie weiten Teilen Deutschlands große Niederschlagsmengen. Tipps für Hausbesitzer zum Schutz vor witterungsbedingten Hochwasserschäden gibt ERGO Versicherungsexperte Rolf Mertens.

Eine Überschwemmung im eigenen Heim ist ein Albtraum. Und selbst wer nicht in der Nähe eines Gewässers wohnt, kann unter Umständen betroffen sein. 50 Prozent aller Überschwemmungsschäden entstehen nämlich durch lokale Starkregenfälle. Von Starkregen spricht man laut dem Deutschen Wetterdienst ab einer Niederschlagsmenge von mindestens 20 mm in sechs Stunden. „Wichtig ist, dass Hausbesitzer frühzeitig Maßnahmen ergreifen, um die Schäden möglichst gering zu halten“, rät Rolf Mertens von ERGO. Auskunft, wann mit Hochwasser zu rechnen ist, erhalten Betroffene bei ihrer Kommune oder auf der Webseite des Deutschen Wetterdienstes (www.dwd.de). → …jetzt weiterlesen!

Bargeld unter der Matratze: Bei Diebstahl nur begrenzt versichert

wohnen_und_lebenR+V-Infocenter: Hausratversicherung deckt solche Schäden nur bis etwa 1.500 Euro – nicht zu viel Bargeld zu Hause lagern

Null-Zins-Politik, Diskussionen um Strafzinsen und Stresstests für Banken: Da kommt so mancher Bürger auf die Idee, sein Erspartes lieber in bar unter der Matratze aufzubewahren. Doch das Infocenter der R+V Versicherung rät davon ab: „Bei einem Einbruch ist Bargeld nur in sehr begrenztem Maße über die Hausratversicherung abgedeckt – auch wenn es vermeintlich gut versteckt ist“, sagt Michael Urban, Schadensexperte beim R+V-Infocenter. → …jetzt weiterlesen!

Was tun bei Verlust des Wohnungsschlüssels? Kein Stress!

house-1407562_1920

(c) Bild: Pixabay

Fast jeder hat diese Situation schon einmal erlebt: Man steht vor der Wohnungstür, sucht in der Tasche nach dem Schlüssel und kann ihn einfach nicht finden. Panik steigt in einem auf, mehrmals durchsucht man sämtliche Taschen, doch der Schlüssel bleibt verschwunden. Ob ausgesperrt, Schlüsselverlust oder Diebstahl – an dieser Stelle sollte man einen kühlen Kopf bewahren, wissen die Immobilienexperten der plusForta GmbH (kautionsfrei.de). Sie geben Tipps, was beim Verlust des Wohnungsschlüssels zu tun ist.   → …jetzt weiterlesen!

Viel Lärm um ein bisschen Sex – die Hirschbrunft beginnt

wohnen_leben_herbst

Deutsche Wildtier Stiftung: Wer am lautesten röhrt, wird Platzhirsch und ist der Held der Hirschkühe

In allen Städten Deutschlands sind sie am Start: Die PS-Protzer! Das Auspuffrohr als Phallussymbol garantiert vor allem eines: Viel, viel Lärm! Verhaltensforscher in Dublin haben jetzt festgestellt, dass Lärm auch im Tierreich wichtig ist. Denn tiefe Frequenzen, Vokaltakt und Volumen von Kehlkopf und Brustkorb sagen viel über körperliche Kraft und Vitalität aus. So ist es auch beim Rothirsch. Der kämpferische Nebenbuhler lässt sich durch Lautstärke schnell beeindrucken und zieht dann den Schwanz ein. Gut gebrüllt, Rothirsch! „In Deutschland geht es im September in der Natur ganz schön laut zu: Die Hirschbrunft beginnt“, sagt Dr. Andreas Kinser von der Deutschen Wildtier Stiftung. Hören Sie einfach zu: http://www.deutschewildtierstiftung.de/wildtiere/rothirsch#fakten (und dann auf „Brunftschrei“ klicken). → …jetzt weiterlesen!

Richtig düngen im Herbst – jetzt ist die beste Zeit!

schwab_rollrasen_gruener_rasen

(c) Bild: Schwab Rollrasen

Tipps für die professionelle Rasenpflege

Noch will kein Sonnenanbeter daran denken, doch wenn die Tage wieder kürzer und die Nächte kälter werden, ist es höchste Zeit, den eigenen Garten gut auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Rasenprofi Schwab Rollrasen erklärt, warum es gerade jetzt besonders wichtig ist, den Rasen nochmals zu düngen und gibt Tipps für die optimale Gartenpflege. → …jetzt weiterlesen!

Viel Regen, wenig Wespen

wohnen_leben_naturDie Deutsche Wildtier Stiftung: Königinnen und ihre Brut sind oft ertrunken

Haben Sie sich über den vielen Regen in diesem Jahr geärgert? Jetzt können Sie sich freuen! Die Wespenplage bleibt im Spätsommer 2016 in den meisten Regionen Deutschland aus. Die heftigen Regenfälle im Frühjahr haben die Nester der Wespen einfach weggespült. Viele Königinnen sind samt Brut ertrunken.

„Wespen-Königinnen verbringen ihre Winter in geschützten Hohlräumen unter Steinen, in Baumhöhlen oder in Holzstapeln“, sagt Manuel Pützstück, Wildbienenexperte der Deutschen Wildtier Stiftung. „Der starke Regen im Frühjahr war für die schwarz-gelben Insekten verheerend.“ Betroffene Wespenvölker brauchen Zeit, sich wieder vollends von den Unwettern zu erholen. → …jetzt weiterlesen!

Dahlien sind der ultimative Liebesbeweis

Dahlienblueten

(c) Bild: Tollwasblumenmachen.de

Blumenklassiker neu interpretiert im Trend „The World Beyond“

Die schöne Dahlie ist ein traditionelles Symbol für überfließende Liebe. Sie verbreitet ihre farbenfrohe Schönheit, indem sie ihre Blütenblätter in alle Himmelsrichtungen öffnet. Im Gestaltungstrend „The World Beyond“ zeigt die Dahlie ihre mystische Seite.

Die Dahlie ist eine echte Romantikerin und seit jeher ein Zeichen für das Mysterium der wahren Liebe. In der Blumensprache des 18. Jahrhunderts hatte sie bereits ihren festen Platz als Liebesbotin. Eine gut sichtbare Dahlie symbolisierte, dass die Person ihr Herz bereits verschenkt hat und vergeben ist. An den geliebten Menschen war die Dahlie das Versprechen „für immer Dein“ zu sein. Das macht die Dahlie bis heute zu einer beliebten Kandidatin für Liebesbekundungen und zur floralen Dekoration von Verlobungen und Hochzeiten. → …jetzt weiterlesen!

Selbst Sparfüchse zahlen in ihrem Leben 3.750 Euro allein für Umzüge

wohnen_und_lebenplusForta GmbH befragt Facebook-Fans zu ihren Ausgaben beim Umzug

Der Großteil der Deutschen zieht bis zu fünf Mal in seinem Leben um (vgl. Immowelt Studie). Da der Wohnungswechsel in der Regel mit hohen finanziellen Aufwendungen einhergeht, spielt die Frage nach dem Budget bei jedem Umzug aufs Neue eine große Rolle. Schließlich müssen neue Möbel angeschafft, Habseligkeiten verpackt und transportiert sowie die neue Wohnung in eine Wohlfühloase verwandelt werden. Wie viel Geld die Menschen dafür ausgeben und welcher Posten dabei am kostenintensivsten ist, wollten die Immobilienexperten der plusForta GmbH (http://www.kautionsfrei.de) wissen und haben ihre Facebook-Fans befragt. → …jetzt weiterlesen!