„RTL II Spezial. Das Magazin“ – Themen der Woche

  • Schönheits-OPs für Männer
  • Bürokraten-Wahnsinn bei Kita-Gründungen
  • Porno demaskiert: Vorher-Nachher-Fotos
  • Dicke Fotomodels

Ramon ist erst 25 Jahre alt, und doch fürchtet er bereits den Zahn der Zeit. Deshalb hat er bei seiner Nasen-OP noch gleich eine Ladung Botox für 400 Euro drauf gelegt. Der Medienmanager ist unter seinen Geschlechtsgenossen mit dieser Eitelkeit nicht allein. Schönheitschirurgin Frauke Del Bello hatte vor fünf Jahren nur fünf Prozent Männer unter ihren Patienten, jetzt ist es schon ein Viertel. Schätzungen zufolge haben sich 2012 mehr als 100.000 Männer ästhetisch verschönern lassen. „RTL II Spezial. Das Magazin“ befragt Ärzte, Patienten und ihre Angehörigen zum Trend „schöner Mann per OP“. → …jetzt weiterlesen!

Abschied feiern – Korken knallen lassen

So schön es ist, den Partner oder die Partnerin fürs Leben gefunden zu haben, es bedeutet auch: Nie wieder Singledasein, nie wieder zum ernsthaften Flirten in die Lieblingsbar gehen, nie wieder Rockzipfeln hinterherjagen. Traditionell könnte man jetzt in den Stripclub gehen, sich von den Chipendales etwas vortanzen lassen oder in Fußgängerzonen verunsicherte Passanten zum Küssen nötigen.   → …jetzt weiterlesen!

Kulinarik an der Wand – mit Wandtattoos à la Cornelia Poletto

  • Die Erfolgsrezepte von Cornelia Poletto zieren jetzt auch Wände!
  • Das Unternehmen Klebefieber.de hat die Kochkunst der Spitzenköchin in stilvolle Wandtattoos verwandelt.

Ihre Kunstwerke sind allein zum Essen viel zu schade, dachte sich die Klebefieber.de GmbH, ein führender Hersteller und Online-Anbieter von Wandtattoos in Deutschland. So entstand die Idee zur Zusammenarbeit mit der beliebtesten Fernsehköchin Deutschlands. Mit Wandtattoos à la Cornelia Poletto kommt die italienische Kochkunst nicht nur auf den Teller, sondern auch an die Wand und es entsteht ein kulinarischer Gesamtgenuss.

Um gutes Essen zu genießen, braucht es das richtige Ambiente – das weiß auch Cornelia Poletto: „In schöner Umgebung schmeckt ein gutes Gericht gleich noch viel besser. Ein richtig tolles Geschmackserlebnis wird es erst, wenn man mit allen Sinnen genießt – dazu gehört auch das Ambiente.“ → …jetzt weiterlesen!

Die ersten 12 Monate WEBER SCHUH – Eine Erfolgsbilanz

Der Weber Schuh ist weltweit der erste Businesslaufschuh. Die Marktneuheit macht seit einem Jahr als die bequemere Alternative zum herkömmlichen Herrenschuh mit Lederbrandsohle von sich reden. Zur Produktpalette gehören britische Schuhklassiker wie Oxfords, Derbies und Loafers in den Varianten Plain (schlicht) oder Brogue mit Lochmustern sowie eine neue Linie modischer Wildlederschuhe für den Casual Friday.

Der Markteintritt erfolgte vor gut einem Jahr am 1. April 2012. Nach zwölf Monaten lässt sich sagen: “Der WEBER SCHUH kommt im Markt gut an: bei Händlern genauso wie bei den Kunden. Das Interesse wächst, der Absatz zieht kontinuierlich an”, erklärt Unternehmensgründer Matthias Weber und verweist auf die Erfolgsbilanz der ersten 12 Monate: → …jetzt weiterlesen!

Kreuzfahrt-Flair auf dem HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Große Taufe, elegante Kreuzfahrtriesen und maritime Highlights auf dem größten Hafenfest der Welt

Am langen Feiertagswochenende über Christi Himmelfahrt vom 9. bis zum 12. Mai ist es wieder soweit, der HAFENGEBURTSTAG HAMBURG jährt sich zum 824. Mal und über 1,5 Millionen Menschen feiern das größte Hafenfest der Welt entlang der Hafenmeile. Traditionell nutzt auch die Kreuzfahrtbranche die Elbe zum Hafengeburtstag als Laufsteg und Showbühne. Highlights wie die feierliche Taufe der „MS Europa 2“, das krachende Finale der „Full Metal Cruise“ von TUI Cruises, das AIDA Feuerwerk sowie das Einlaufen von insgesamt dreizehn Kreuzfahrtriesen im Hamburger Hafen machen die Hansestadt an diesem Wochenende zum Kreuzfahrt-Hotspot des Nordens. Mit den Angeboten der Hamburg Tourismus GmbH (HHT) können Schiffsbegeisterte und Erlebnishungrige den wichtigsten maritimen Event Europas live und hautnah erleben.  → …jetzt weiterlesen!

Meistergeigen an talentierte junge Musiker verliehen

Acht junge Musikerinnen und Musiker mit Musikhochschulausbildung erhielten von der SINFONIMA®-Stiftung je eine Geige eines Meisterinstrumentenbauers als Leihgabe für einen Zeitraum von zwei Jahren. Bei den Instrumenten handelt es sich um hochwertige Geigen aus verschiedenen Jahrhunderten (1678 bis 1996).

Die Stiftung verleiht abwechselnd Violinen, Bratschen und Celli. Der Wettbewerb wurde an Musikhochschulen und in Fachmagazinen ausgeschrieben. In diesem Jahr standen acht Violinen zur Verfügung und wurden an folgende acht Preisträgerinnen und Preisträger verliehen: → …jetzt weiterlesen!

Gefahren beim Frühjahrsputz

Wenn im Frühling wieder die Sonne durchs Fenster strahlt, werden sie sichtbar: die Schlieren und Streifen auf dem Glas, die grauen Stellen im Teppich und die Staubflusen auf der Gardinenstange. Auf zum Frühjahrsputz! Und schon schnellt die Zahl der Haushaltsunfälle steil nach oben: Mit 6.000 tödlichen Haushaltsunfällen starben im vergangenen Jahr mehr Menschen im Haus als im Verkehr. Doch durch einige Vorsichtsmaßnahmen lassen sich Hausunfälle beim Frühjahrsputz vermeiden.

Kabel und Putzeimer werden zu Stolperfallen, instabile Leitern führen zu folgenschweren Stürzen, unsachgemäß ausgeführte Reparaturen enden mit Stromschlägen – es gibt zahlreiche Unfallquellen in den eigenen vier Wänden, die zwar allgemein bekannt sind, aber dennoch von vielen Menschen unterschätzt werden. Die Folgen sind dramatisch: Nachweislich ereignet sich die Hälfte aller Unfälle in Deutschland im Haushalt. → …jetzt weiterlesen!

Grüße senden – Schmetterlinge im Briefkasten

Die Entscheidung ist gefallen, der Termin rückt näher und natürlich sollen Freunde, Familie und Bekannte, am besten die ganze Welt erfahren, wann und wo geheiratet wird.

Auch in Zeiten, in denen Facebook-Events Gang und Gebe sind, zur eigenen Hochzeit sollte es etwas Besonderes sein. Stilvolle, qualitativ hochwertige und idealerweise individuelle Einladungskarten müssen her. → …jetzt weiterlesen!

Urlauber helfen, Tiroler Naturjuwele zu bewahren

Seltene Tierarten wie den Bartgeier wiederansiedeln, Wanderwege erneuern und Almen pflegen – erstmals können Urlauber in fünf Tiroler Naturparks und dem Nationalpark Hohe Tauern mithelfen, Naturschätze zu erhalten. Zusätzlich lernen Hobbyfotografen bei Workshops, wie sie einzigartige Momente in der Natur mit der Kamera einfangen.

„Einen alpinen Wandersteig anzulegen, das erfordert einiges an Erfahrung“, erzählt Hermann Sonntag vom Alpenpark Karwendel über eines der so genannten „Volunteering“-Projekte, welche die Tiroler Naturparks 2013 anbieten werden. Denn im Alpenpark Karwendel machen sich im August Urlauber selbst mit Hacke und Schaufel auf den Weg, um einen desolaten Wandersteig wieder zu renovieren. „In der Nähe der Walderalm ist dieser in die Jahre gekommene Steig“, erklärt Sonntag. „In den zwei Tagen haben unsere Gäste die Möglichkeit, mit einem erfahrenen Steig-Bauer diesen Weg wieder so herzurichten, dass er in den kommenden Jahren dem alpinen Wetter standhält.“ → …jetzt weiterlesen!

Umfrage: 59 Prozent gehen direkt zum Facharzt

Viele Deutsche suchen den direkten Draht zum Facharzt. Das geht aus einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage im Auftrag der BARMER GEK hervor. Gleichzeitig ist ihnen ihr Hausarzt bei der Suche nach Spezialisten wichtig. 65 Prozent der Befragten geben an, dass sie sich bei der Suche nach einem Facharzt durch ihren Hausarzt ausführlich beraten lassen. Trotz der Wertschätzung für den „Berater Hausarzt“ gingen aber 59 Prozent der Befragten, die seit Jahresbeginn einen Facharzt besucht haben, ohne eine Überweisung dorthin. Insgesamt hatten 52 Prozent der Befragten seit Jahresbeginn einen Facharzt konsultiert – mit oder ohne Überweisung. → …jetzt weiterlesen!