Trinkgeld-Knigge: Damit Wertschätzung nicht zur Beleidigung wird

(c) Bild: seeker

Ist man mit dem Service im Restaurant, Taxi oder Hotel zufrieden, gilt es hierzulande als selbstverständlich, ein Trinkgeld in Höhe von etwa 10 Prozent zu zahlen. Verallgemeinern darf man dies allerdings nicht, denn im Ausland gelten andere Regeln: Während man in dem einem Land mit diesem Trinkgeld knauserig wirkt, fühlt man sich anderswo dadurch persönlich gekränkt. Damit der gut gemeinte „Tip“ auf Reisen nicht zum Affront wird, haben die Reiseexperten von seeker (https://www.seeker.info/), dem smarten Reiseassistenten, den Trinkgeld-Knigge erstellt und zusammengefasst, wo wie viel Trinkgeld üblich beziehungsweise unüblich ist. → …jetzt weiterlesen!

#couplegoals: Wie Paare ihr Beziehungsglück inszenieren…

… und angesichts perfekter Paar-Bilder ins Zweifeln geraten

Liebe allein reicht nicht – vielen Paaren geht es immer mehr darum, das Beziehungsglück auch nach außen darzustellen. Wie die bevölkerungsrepräsentative ElitePartner-Studie 2019 ergab, ist es jedem vierten Liierten unter 30 Jahren besonders wichtig, in sozialen Medien als Paar gut zu wirken. Nicht ohne Folgen: Insbesondere junge Singles geben zu, dass die Fülle an perfekten Paar-Fotos ihren Blick auf Beziehungen beeinflusst. Und jeder achte Liierte hinterfragt angesichts glücklicher Paar-Inszenierung auf Instagram und Co sogar die eigene Beziehung. → …jetzt weiterlesen!

Morgenblick

Schönen Guten Morgen!

Heute ist Mittwoch der 13. Februar 2019.

Morgen ist übrigens Valentinstag … also höchste Zeit daran zu denken – falls Sie es noch nicht getan haben… Es müssen ja nicht Blumen sein – es gibt auch noch viele andere Möglichkeiten den Schatz zu überraschen – oder die heimliche Liebe? Auf alle Fälle sollte man den Tag unnütz verstreichen lassen – denn manchmal kann man einfach auch das Eis brechen – und jemanden zeigen das man ihn oder sie sehr gerne mag… → …jetzt weiterlesen!

Musikalischer Gipfel

Außenansicht auf die Mirabell Dolomiten Wellness Residenz © Mirabell Dolomiten Wellness Residenz

Erstes Ski & Music Festival am Kronplatz mit anschließender Entspannung in der Mirabell Dolomiten Wellness Residenz

Musikalische Einlagen vor Traumkulisse: Von 14. bis 17. März 2019 findet erstmals das Ski & Music Festival am Kronplatz statt. International gefeierte Bands und Musiker, unter anderem auch der britische Songwriter Tom Walker, geben hier ihre Songs zum Besten. Ganz nach dem Motto „street music on the slopes“ verwandeln sich mehrmals täglich sämtliche Hütten, Skipisten, Sonnenterrassen und Gondelbahnen des sonnigen Skigebiets in Konzert-Locations mit Dolomitenpanorama. Die nahegelegene Mirabell Dolomiten Wellness Residenz ist der ideale Ausgangspunkt für einen genussvollen Aufenthalt während des Festivals. Neben personalisierten Ayurveda- und Entspannungs-Behandlungen im hoteleigenen Aurora Spa locken auch Südtiroler Köstlichkeiten von Küchenchef Ulrich Plankensteiner.  → …jetzt weiterlesen!

Cowboys und Clowns im Straßenverkehr

Quelle: PantherMedia/B39223515

Welche Promillegrenzen im Auto und auf dem Rad für Karnevalisten gelten

Zum närrischen Karnevalstreiben gehören ein Glas Bier oder ein Gläschen Sekt meist dazu. Doch auch in der fünften Jahreszeit gilt: Wer am Straßenverkehr teilnimmt, muss die Verkehrsregeln einhalten – und nicht nur beim Auto-, sondern auch beim Radfahren. Was es zu beachten gilt, fasst Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), zusammen. → …jetzt weiterlesen!

In den Schnee nur mit der richtigen Bereifung

Welche Vorschriften für die Winterausrüstung im Ausland gelten

Perfekte Pisten für Wintersportler gibt es nicht nur in Österreich, Frankreich, Italien oder in der Schweiz: Auch Länder wie die Slowakei, Bulgarien oder Spanien bieten gute Wintersportbedingungen. Der ADAC hat die Ausrüstungsvorschriften für Winterreifen und Schneeketten in elf wichtigen Reiseländern zusammengestellt.

Wer etwa nach Norwegen in den Skiurlaub fährt, muss dort nicht zwingend mit Winterreifen unterwegs sein. Sollten aber winterliche Straßenverhältnisse herrschen, dann müssen Autos mit Sommerreifen mit Schneeketten ausgerüstet sein. Andernfalls droht ein Bußgeld ab etwa 80 Euro. In Spanien und Polen hingegen gibt es weder eine Winterreifen- noch eine Schneekettenpflicht für Pkw. → …jetzt weiterlesen!

Morgenblick

Schönen Guten Morgen!

Heute ist Dienstag der 12. Januar 2019.

So, endlich hab ich es entschieden – ich lese jetzt einen Roman und ein Fachbuch – relativ gleichzeitig. Bin gespannt wann ich das dann in nächtlichen Träumen miteinander vermische. Aber es wird Zeit einfach mal wieder mehr zu lesen :-) → …jetzt weiterlesen!

Fünf Ausflugstipps für den Winter in Oberbayern

Langlaufen auf den Landschaftskino-Loipen © oberbayern.de

Wenn sich der Winter von seiner schönsten Seite zeigt

Herrlicher Schnee, schönster Sonnenschein und eisige Temperaturen: Dank des Kältehochs der letzten Wochen zeigt sich der Winter in Oberbayern nun von seiner schönsten Seite und verspricht optimale Wintersportbedingungen. Doch auch, wer sein Winter-Glück abseits der Pisten sucht, wird fündig, sei es bei einer heißen Runde auf dem Eis, dem freundschaftlichen Wettbewerb beim traditionellen Eisstockschießen oder einem frostig-schönen Winterspaziergang und der anschließenden Einkehr ins Wirtshaus. → …jetzt weiterlesen!

Das Pollenjahr 2019 startet

Hasel- und Erlenpollen fliegen bereits. Bildnachweis: WetterOnline

Nicht nur Viren belasten jetzt die Atemwege

Auch wenn derzeit viele betroffen sind: Schnupfen und Halskratzen müssen nicht immer auf eine Erkältung hindeuten. Die Natur ist auf dem Weg Richtung Frühling und da sind schon die ersten Baumpollen in der Luft. Natürlich betrifft das noch nicht alle Regionen in Deutschland gleichermaßen. → …jetzt weiterlesen!

Auf den Schnee folgt das Hochwasser

Quelle: ERGO Group

Vorbereiten auf die Schneeschmelze

Schnee gab es in den letzten Wochen reichlich. Wenn die Temperaturen wieder steigen, schmilzt die weiße Pracht – und setzt enorme Mengen Wasser frei. Damit steigt vielerorts die Gefahr von Überschwemmungen durch ausufernde Gewässer. Tipps für Hausbesitzer zum Schutz vor witterungsbedingten Hochwasserschäden gibt ERGO Versicherungsexperte Peter Schnitzler.

Ist im Wetterbericht von „Schneeschmelze“ die Rede, sollten nicht nur die Anwohner besonders gefährdeter Hochwassergebiete, wie beispielsweise an Rhein, Elbe oder Donau, aufhorchen: Auch der kleine, beschaulich plätschernde Bach hinterm Haus kann sich bei entsprechender Wetterlage rasch in einen reißenden Strom verwandeln. „Dann gehen im schlimmsten Fall das Eigenheim samt Hab und Gut sprichwörtlich den Bach runter“, bestätigt Peter Schnitzler. „Deshalb sollten alle Hausbesitzer frühzeitig Maßnahmen ergreifen, um ihre Immobilie gegen Hochwasser und mögliche Schäden abzusichern.“ → …jetzt weiterlesen!